Donnerstag, 31. August 2017

Noch im Sommermodus oder schon in Herbstvorfreude?



Wahrscheinlich kennt ihr das. Ich finde, der August ist ein ganz doofer Monat für das Nähen. Jedes Jahr im August frage ich mich, ob es sich noch lohnt, Sommerkleider zu nähen. Wird das Kleid rechtzeitig fertig, bevor es Herbst wird? Lohnt es sich noch? Gleichzeitig ist es zu warm, um sich jetzt schon mit den Herbstfarben zu beschäftigen und die Vorstellung, mit wärmenden Wollstoffen zu arbeiten verursacht bei mir schon Schweißausbrüche.

Das Ming-Vasen-Kleid ist so eine Kandidatin. Das nähte ich für eine Hochzeit am 31. August. Als ich es dort trug, war es zwar warm und der Stil des Kleides passte zu der Feier, doch irgendwie war ein weißgrundiges Muster plötzlich falsch. Ich liebe dieses Kleid, aber es ist ein Kleid für Juni und Juli. Ende August muß es eingemottet werden. Dann doch lieber so warmen Farben, wie ich sie heute trage.


Seid ihr schon bereit für die Herbstgarderobe?


Irgendwann kommt ganz plötzlich dieses Herbst-Sachen-haben-wollen-Gefühl. Auf einmal kann es nicht schnell genug gehen. Dünne Jerseykleider fühlen sich auf einmal komisch an, weißgrundige Muster gehen auf einmal gar nicht mehr. Auf einmal bekommen wir Sehnsucht nach dunklen Farben, nach neuen Silhouetten und finden es gar nicht mehr absurd, sich um ganz andere Stoffqualitäten zu kümmern, als noch vor ein paar Wochen. Bei mir kommt der Umschwung meist am im September.

Dieses Jahr fällt der Schulanfang nach den Sommerferien auf den 31. August. Na das passt ja! Heute bin ich den ersten Tag nach gefühlten Ewigkeiten wieder im Büro, nachdem ich wochenlang mit der Familie und Handwerkern an der Backe versuchte, von zu Hause aus zu arbeiten. Auch wenn ich noch nicht in Nähstimmung bin, in Arbeitsstimmung bin ich ganz gewaltig, denn ich liebe meinen Job. Seid gespannt, was als nächstes kommt!

Montag, 21. August 2017

Let's Party - Der Schnittmusterkiosk hat bald Geburtstag! (Teil 1)





Ich kann es kaum glauben, es gibt den Schnittmusterkiosk schon fast ein ganzes Jahr. Letztes Jahr, Anfang September startete ich mit zwei Schnittmustern. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich zwar endlich, wie frau Schnittmuster produziert, aber noch nicht weiter, wohin die Reise geht.

Sie werden so schnell groß ...


Mittlerweile ist es eine ganze Kollektion an Schnittmustern, passende Stoffe, Bücher, Workshops und Nähzubehör. Das Sortiment wird noch weiter wachsen. Lasst euch überraschen.

Jedenfalls gäbe es das alles nicht ohne euch! Ihr habt am allerersten Eröffnungstages des Schnittmusterkiosk gekauft, ohne zu wissen, ob unsere Schnittmuster was taugen. Und ihr habt uns auf eine sensationelle Art und Weise über das Jahr die Treue gehalten und habt unsere Schnittmuster genäht. Vielen Dank für eure tolle Unterstützung!




Das muss gefeiert werden! 


Mit wem könnte ich das besser feiern, als mit Euch! Deswegen verlose ich Eintrittskarten für die Party.

Ich weiß, ihr seid möglicherweise weit weg - aber vielleicht hat die eine oder andere trotzdem Lust, nach Hamburg zu kommen? Die Party findet fußläufig entfernt vom Bahnhof-Altona statt. Na, wie schauts aus, das ist doch wirklich gar nicht so schwierig, oder?

Wir machen eine richtige "Mädchenparty" mit Klamotten probieren (nach unseren Schnittmustern genäht natürlich!), Kaffee und Prosecco, mit schön machen (ich hab eine Visagistin engagiert),  Fotos machen (die wunderbare Monika Lauber macht Fotos) und Spaß haben. Die Vorbereitungen sind so aufregend! Frau Masulzke und ich haben uns tolle Sachen ausgedacht und im Büro stapeln sich schon die Pakete. Es wird ein ereignisreicher Nachmittag und du wirst nicht nur mit schönen Erinnerungen nachhause gehen!

Wer an der Party teilnehmen möchte, schreibt mir einen Kommentar hier unter diesen Blogbeitrag oder eine Mail an fragen ät crafteln punkt de. 

Einsendeschluss ist der 27. August 2017.

Bei mehr Anmeldungen als Partyplatz entscheidet das Los. Wenn Du auf die Party kommst, erklärst du dich einverstanden, dass ich Fotos von Dir veröffentlichen darf (natürlich nur die Schönen!). Dafür bekommst Du anschließend auch alle (schönen) Fotos von Dir zur freien Verfügung. 

Mittwoch, 16. August 2017

Vortrag auf der Maker Faire in Hannover am 27.8. um 14.20 Uhr





Nachdem ich letztes Jahr zweimal auf der Maker Faire Vorträge gehalten habe, wurde ich auch für dieses Jahr wieder angefragt. Meinen neuen Vortrag halte ich zum ersten Mal Ende August auf der Maker Faire in Hannover. 

Die Maker Faire ist ja ein bisschen eine "Jungsveranstaltung" (der Link führt zu einem Blogbeitrag, in dem ich von meinem Besuch auf der Maker Faire letztes Jahr berichtete), aber das ist gar nicht so gewollt. Frauen sind dort sehr willkommen und die VeranstalterInnen freuen sich, wenn dort mehr Frauenthemen auftauchen. Falls Ihr bei einer Maker Faire gerne etwas machen wollt, dann scheut euch nicht euch zu vorzustellen! Bezieht euch gerne auf mich.

Mein neues Vortragsthema


"Hack it! So wird dein Projekt zu DEINEM Ding!"

Ohne Anleitung einfach drauf los basteln - das liegt nicht jeder. Viele MakerInnen nutzen gerne Anleitungen oder sogar fertige Materialkits für ihr Projekt. Doch eine Anleitung, ein Rezept oder auch ein Materialkit sind kein Gesetz. Du darfst etwas ändern! Erst, wenn du anfängst zu überlegen, was du ändern könntest, erschaffst du etwas, was wirklich zu dir passt. Wozu sind Anleitungen da, welchen Nutzen bieten sie, was können wir anpassen, was gibt es dabei zu beachten und was macht das mit uns?

Meinen Vortrag halte im am Sonntag, den 27.8. um 14.20 Uhr auf der Maker Faire in Hannover .

Montag, 7. August 2017

Betriebsferien vom 8.8. bis 20.8.




Urlaub muß auch mal sein. Da ich in den Ferien wirklich Zeit für die Familie haben möchte, habe ich mich dazu entschlossen, den Schnittmusterkiosk für 12 Tage Ruhen zu lassen und mal wirklich Pause zu machen. Ihr könnt zwar in der Zeit vom 8.8. bis zum 20.8. etwas bestellen, aber es wird nichts verschickt. Falls ihr also dringend noch ein Schnittmuster, dazu passenden Stoff, Bücher oder Nähzutaten braucht, solltet ihr das HEUTE bestellen!

Schnittmuster im DIN A4-Format zum Zusammenkleben mit Anleitung können in dieser Zeit auch weiterhin bestellt und bei einer Zahlung mit Paypal sofort heruntergeladen werden.

Damit euch die Zeit ohne mich nicht zu lang wird, könnt, verschicke ich am 17.8. einen Newsletter - falls ihr euch dafür noch nicht eingetragen habt, dann könnt ihr das auch jetzt noch tun. Eine Überraschung habe ich noch für euch, während meiner Abwesenheit. Watch out!


Donnerstag, 3. August 2017

Video-Experimente



Ich habe zur Zeit Lust, etwas herumzuspielen und habe mich mal wieder an einem Videodreh probiert. Ihr erinnert euch zwei "größere Videoprojekte" habe ich noch auf Halde, die ich mal auf Youtube hochspielen will und für die mir noch das "hübsch machen" fehlt: ich brauche noch nen kleines Liedchen für das Intro und so. Und dann experimentierte ich ein paar mal mit Instagram-Stories, die ich mag, weil sie so trashig sind. Jetzt dachte ich, dass ein Facebook-Video vielleicht ein Mittelding zwischen Instagram-Trash und Youtube sein könnte und habe vorhin kurz und schmerzlos was in die Kamera geplappert und in der "Crafteln | Schnittmuster | nähen" -Facebookgruppe hochgeladen.

Wollt ihr mal schauen, dann kommt in die Gruppe? Wie gefällt euch so ein Video?

Mittwoch, 2. August 2017

Mein Lieblings-Sommerkleid



Wer mir auf Instagram folgt, kennt es schon: mein absolutes Lieblingskleid für diesen Sommer, ein ungeknittertes Knitterkleid aus Waxprint. Zwischendurch war es mir sogar schon peinlich, dass es auf jedem zweiten Bild und fast allen Instagram-Stories zu sehen war. :-)


Ganz leicht: selbstgemachte Mini-Ärmelchen


Was macht das Kleid zu einem Liebling? Ich habe nochmal mit den Ärmeln experimentalisiert und finde diese Miniärmelchen nun perfekt. Wenn ihr das nachmachen wollt. unter dem Arm, sind meine Ärmelchen nur ca. 2-3 cm lang. Abgeschnitten habe ich es so, dass der verlängerte Ärmelabnäher und die Saumkante einen rechten Winkel bilden.



Petrol und für den Sommer ein hellerer Ton, der ins Türkis geht, ist meine absolute Lieblingsfarbe. Die Farben des Musters passen perfekt für sonnige, heiße Tage und deswegen sind die Ärmelchen auch so perfekt für dieses spezielle Kleid. Der afrikanische Waxprintstoff ist zwar vergleichsweise steif für einen Baumwollstoff, aber dadurch kommt ordentlich Luft von unten unters Kleid. Ich empfinde ihn als eher kühlend. Und dank des aufregenden Musters ist es auch nicht wirklich notwendig, da Kleid zu bügeln. Sehr praktisch!


Im Sommer perfekt: V-Ausschnitt mit Beleg statt Kragen


Naja und dann der schwingende Saum, die Taschen, der genau richtig große Ausschnitt - einfach perfekt! Wie du einen Beleg für den Halsausschnitt des Knitterkleides statt des Kragens machst, habe ich hier in einem Tutorial gezeigt.





Ich liebe, liebe, liebe dieses Kleid und bin so froh, dass ich es rechtzeitig genäht habe, bevor sich der Sommer (welcher?) dem Ende zuneigt und ich mich bei jeder Nähgelegenheit frage, ob es sich noch rentiert, ein Sommerkleid zu nähen. Welch großes Glück, dass ich dieses Lieblingskleid so oft anziehen kann!



Und wie toll, dass Frau Masulzke und Frau Undiversell bei unserem Ausflug nach Lübeck so viel Geduld mit mir und meinem Wunsch nach Fotos hatten. Dankeschön! Das war so herrlich - eigentlich sollte frau viel öfter Ausflüge mit Freundinnen machen!

Das Schnittmuster für das Knitterkleid bekommst Du im Schnittmusterkiosk *klick*

*************************************************************+

Melde dich für unseren Newsletter an

* Pflichtfeld



Mit dem Eintrag in unsere Freundinnenliste, bekommst Du regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen von crafteln.de. Ich erzähle Dir Hintergründe zu ausgewählten Blogartikeln und Social Mediabeiträgen und nicht zuletzt gibt es Neuigkeiten über Angebot, Schnittmuster, Workshops und andere Produkte aus dem Hause crafteln.de per Mail. 

(Nur Mailadresse und Vorname sind Pflichtfelder. Mit der Postleitzahl könnte ich Dich zu Veranstaltungen in Deiner Nähe einladen.)



Du kannst dich jederzeit wieder abmelden!