Montag, 13. Februar 2017

Lust auf Probenähen?

Für das nächste Schnittmuster suche ich noch Näh-Bloggerinnen, die Lust haben, einen Schnitt auszuprobieren und Fotos von dem angezogenen Kleidungsstück zu machen, die auf dem eigenen Blog gezeigt werden und die ich auch auf meinem Blog bzw. im Shop benutzen darf. Wenn mir ein Foto besonders gut gefällt, frage ich an, ob ich es für das Deckblatt des Schnittmusters verwenden darf.


Was wir dieses Mal probegenäht?


Es handelt sich um eine einfaches Kleidungsstück, ein "Erfolgserlebnis" aus Jersey (oder z.B. leichtem Sweat o.Ä.) mit wenigen Schnittteilen in zwei möglichen Längen als Oberteil oder Kleid.


Wie funktioniert das Probenähen:


Dir sollte es möglich sein im Laufe des Februars kurzfristig nachdem du das Schnittmuster bekommen hast, das Kleidungstück zu nähen, zu fotografieren und einen Blogbeitrag zu schreiben, denn geplant ist der Verkaufsstart des Schnittmusters Anfang März. Du bekommst ein digitales Schnittmuster von mir und die noch nicht zu 100% fertige Anleitung, zu der ich noch Feedback brauche. Du veröffentlichst deinen Blogbeitrag erst, wenn ich den Startschuss gebe, wenn der Erstverkaufstag definitiv fest steht.

Wir kommunizieren als Probenähgruppe ausschließlich auf Slack. Das ist ein einfach zu verstehendes Kommunikationstool, das auf dem PC, aber auch mobil auf Telefon oder einem Tablet benutzt werden kann. Ich helfe dir gerne dabei, wenn du am Anfang Schwierigkeiten damit haben solltest, was ich nicht glaube! Keine Kommunikation nach der Aufnahme ins Probenähteam per Mail - alle Probenäherinnen sollen alle wichtigen Informationen bekommen und später noch nachlesen können. Von Außen kann niemand lesen, was wir auf Slack austauschen. In Slack ist es möglich, Direktnachrichten mit mir auszutauschen, die die anderen nicht sehen können.



Was mußt du für dieses Probenähen mitbringen?


  • Du hast einen Blog
  • Du musst schon mal Jersey genäht haben, brauchst aber keine langjährig Näherfahrung. 
  • Du brauchst ca. 2- 3,5 m "Jersey", je nachdem, welche Größe du nähst und ob es ein Oberteil oder Kleid wird.
  • Du brauchst jemand, der dich vor einem möglichst neutralem Hintergrund fotografiert - es wäre schön, wenn dich das Fotografieren nicht zu sehr stresst :-) 
  • Ich brauche von dir deine Maße (Brustumfang, Taille und Hüfte) und die Adresse deines Blogs, damit dich dich schon mal kennenlernen kann. 
  • Du bringst die Bereitschaft mit, dich auf das Kommunikationstool Slack einzulassen.
  • Du kannst Geheimnisse für dich behalten.
  • Du hast Abenteuerlust neue Schnittmuster auszuprobieren und Freude darin, ein Start-up zu unterstützen. 



Wenn dich das anspricht, dann schreibe mir eine Mail an fragen @ crafteln.de. Ich freue mich auf dich!


Leider kann ich nicht allen Interessierten das Schnittmuster kostenlos zur Verfügung stellen - ich suche mir aus denjenigen, die Lust haben Probezunähen eine bunte Mischung aus Menschen aus, die die Bandbreite der möglichen Körperformen und Bekleidungsstile aufzeigen. Alle Interessierten merke ich mir und spreche euch ggf. beim nächsten Schnittmuster gezielt an, das in meinen Augen vielleicht noch besser für euch geeignet ist. Also seid bitte nicht traurig, falls ich euch absagen sollte!

Perspektivisch möchte ich mich gerne bei Probenäherinnen mit Bezahlung für die Unterstützung bedanken. Im Moment ist mir das als kleines Start-Up noch nicht möglich. Trotzdem würde ich mich sehr freuen, wenn es Frauen gibt, die Lust haben, mein neues kleines Label zu unterstützen und als Probenäherin und Modell mitwirken, wenn neue großartige Schnittmuster entstehen.

Kommentare:

  1. Wenn Du Lust auf eine Umsetzung durch mich hast, darfst Du Dich gern melden!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meike, tja wenn Du so einen Aufruf startest, also reizen würde es mich schon, für Dich Probe zu nähen. Vielleicht bekomme ich ja eine mail von Dir ;-)Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meike,
    ich habe Interesse an einem Platz in deinem Probenäh-Team.
    LG, Marina

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kommentatorinnen, ich freue mich sehr, wenn ihr Lust habt, Schnittmuster zu testen. Aber noch mehr würde ich mich freuen, wenn ihr mir eine Mail schreibt, mit den Informationen, die ich dafür brauche, siehe oben.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Meike, das klingt sehr spannend und verführerisch!
    Obwohl ich gerade über Deinem Mantelschnitt bin, würde ich natürlich alles stehen und liegen lassen, um den Kleiderschnitt zu testen:)
    Im Juni brauch ich außerdem noch ein Kleid für eine Hochzeit- vielleicht wäre das der Knaller?
    Kennengelernt haben wir uns ja bereits- in Leipzig auf Deinem tollen Kurs zur Schnittanpassung...
    Würde mich sehr freuen, wenn ich das Glück hätte zu testen...
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.