Sonntag, 5. Juni 2016

Sommer Rock Sew Along: Inspiration, Schnitte und Materialien




Frau Nahtzugabe und ich organisieren einen Sommerrock-Sew-Along auf dem Me Made Mittwoch Blog. Röcke kann frau nie genug haben und überhaupt, ist ein Sommerrock in meinen Augen das perfekte Kleidungsstück, um eine Me Made-Kleidernäh-Karriere zu starten. Es gibt einfache Röcke und komplizierte Rock-Herausforderungen - ich bin gespannt, was es beim Sew Along alles zu sehen geben wird. Heute werden auf dem Me Made Mittwoch-Blog "Inspiration, Schnitte und Materialien" gesammelt. Ich habe bisher ein Bild im Kopf und einen Stoff - das ist doch schon mal was. Den Schnitt dazu werde ich vielleicht bei einer der anderen Sew Along-Teilnehmerinnen finden oder mache ihn mir zur Not selbst.

Das ist der Stoff. Er liegt schon ein Weilchen im Schrank und ist dementsprechend zerknittert. Aber ich bin immer noch verliebt in die Farben und fest davon überzeugt, dass ich daraus einen Rock brauche.



Genauer gesagt plane ich diesen Rock schon seit zwei Jahren und seit einem Jahr habe ich den passenden Stoff dazu im Lager. Frau grueneblume zeigte ihn 2014 beim Me Made Mittwoch und seit dem bekomme ich einen gestreiften Rock mit Falten nicht mehr aus dem Kopf. Ich habe keinen Schnitt dafür und ich bin auch noch nicht sicher, ob mir der gehortete Stoff vielleicht doch zu durchsichtig ist, aber ich habe fest vor, daraus einen Rock zu nähen. Vielleicht finde ich bei euch dazu noch Inspiration für die Umsetzung?



Und dann gibt es noch diesen Kollegen: Eine hübschgeblümte Viscose-Webware, von der ich leider nur 1,50 m habe, aber trotzdem von einem Maxirock träume. Vermutlich ist das ganz einfach mit Gummizug und Schlitz zu realisieren und schnell gemacht. Ich bräuchte dazu aber auch noch ein passendes Shirt und da das dann doch wieder ein richtiges Vorhaben ist, nehme ich das mal in meine Sew-Along-Pläne mit rein. Vielleicht finde ich ja bei euch noch eine Idee, wie ich aus knapper Stoffmenge trotzdem Walle-Walle zaubern kann.

Kommentare:

  1. au ja, den geblümten finde ich ganz toll und kann ihn mir an dir auch viel eher vorstellen, als den gestreiften - der geblümte wirkt von der textur/oberfläche auf mich irgendwie feiner und eleganter.

    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Geblümte ist eine Viscose-Webware. Ich mag solche Stoffe anfassen, bin aber immer ein bisschen ratlos, was ich aus ihnen nähen könnte, denn bei so einer Viscose-Webware darf keine Spannung auf den Nähten sein. Das heißt, ich muß etwas Weites nähen und da habe ich wenig Übung.

      Der Streifenstoff war unglaublich billig, weil ich ihn im Ausverkauf gekauft habe. Er hat leider nicht so unregelmäßige Streifen wie der Rock von Elke, also sehe ich das als Experiment an, daraus etwas zu zaubern.

      Löschen
  2. Ich finde diese Faltenröcke mit Streifen auch sehr schick. Aber Dein geblühmter Stoff gefällt mir auch sehr gut. Wenn er nicht reicht, könntest Du ihn ja als Volant mit einem anderen Stoff kombinieren. Ich muss noch meinen Artikel zum Sommer-Rock-Sewalong fertigmachen. Ich habe da ein paar Rockinspirationen drin. Vielleicht ist was für Dich dabei ;-)
    LG Griselda K

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inspirationen sind immer gut. Ich freu mich drauf!

      Löschen
  3. ich träume auch schon lange von einem Faltenrock mit Streifen. Finde ich total schön und würde ich sehr gern an dir sehen.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich träume da auch schon länger von und bin sehr gespannt, ob das bei mir funktioniert. Aber das werde ich nur rausfinden, wenn ich es probiere :-)

      Löschen
  4. Oh, Streifen _und_ Blumen! Ich bin sehr gespannt!

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Pläne!

    Dieser Streifenrock von Frau Grüneblume hat bei mir damals auch einen Habenwollen-Reflex ausgelöst und ich habe viele viele Schnitte ausprobiert, die alle an meiner Figur überhaupt nicht funktionierten. Bis mir einfiel, dass ich den perfekten Faltenrock bereits besitze und ihn nur klonen muss. Ich wollte ja schon lang den Post fertig machen, wie mein Lieblingsfaltenrock konstruiert ist. Ich mach das dann mal die Tage.

    Und zu mehr Walle-Walle trotz begrenzter Stoffmenge: Du brauchst ja nicht die 1,5m in der Länge, also vielleicht kannst du eine Saumrüsche machen, indem du das in der Länge überschüssige Stück zusammen mit dem untersten Streifen des Rockes kräuselst und wieder annähst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich schon auf deinen Post. Schön, dass ich dir Anstoß dafür geben konnte :-) Wahrscheinlich ist das relativ simple mit dem Faltenrock und ich traue mich nur nicht....

      Stimmt, ich brauche nicht die ganze Länge! Aber ich glaube für Volant und Rüsche bin ich irgendwie auch nicht... mal schauen. Ich lasse mich überraschen, was mein Gehirn für Pläne schmiedet und irgendwann packe ich den Stoff und nähe einfach drauf los!

      Löschen
  6. Liebe Meike,
    Ich mag Deine Stoffe. Ich habe einen ähnlichen Schnitt für einen Faltenrock, aus der Burda 2/2007. (Hier ein Bild https://krautundkleid.com/2015/05/06/mmm-und-12-top-challenge-miette/) Vom Prinzip ist es ein A-Linien-Rock mit eingelegten, abgesteppten Falten und Formbund auf der Innenseite. Wenn Du möchtest, kann ich ihn Dir borgen.
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nett, liebe Stefanie, aber ich glaube, ich bastele mir das selbst, denn die meisten Schnitte muss ich ja ohnehin vergrößern.

      Löschen
  7. Dieser breite Streif ist aber interessant!!! Bin gespannt was du daraus machst!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Meike, unlängst habe ich auch über einen schönen Faltenrock nachgedacht, aber nun beschlossen, dass er nicht zu meinem Typ passt. Hatte aber schon einge Schnittmuster recherchiert und gefunden. Schreibe diese einfach mal Dir hier auf, vielleicht ist da was für Dich dabei:
    * Faltenrock 36-52 in Ottobre 2/2011, Modell 8, den Bund kann man ja vereinfachen: http://www.ottobredesign.com/lehdet_js/2011_2/kaikkimallit-2-11.pdf
    * kostenloser Schnitttipp auf Dawanda http://de.dawanda.com/do-it-yourself/naehen/schwungvollen-faltenrock-naehen
    und
    * schnitttechnisch etwas ausgefeilter mit Hüftpasse von Burda: http://www.burdastyle.de/burda-style/damen/faltenrock-ausgestellt-faltenroecke_pid_224_3093.html
    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.