Mittwoch, 25. Mai 2016

MMM - tierisch



Als wir im Me Made Mittwoch-Team über ein neues Motto nachdachten und "Animal" als Idee entstand, dachte ich "Ach komm geh fort, Tiescher und ich, das werd nix!" Und für die, die des hessischen nicht mächtig sind. "Animal" war für mich stets Leopard und Schlange und das, das hat wirklich so ganz und gar nichts mit meinem Style zu tun.

Aber es geht ja nicht nur um Fell und Haut - alles tierische ist am heutigen Me Made Mittwoch erlaubt (und wer heute etwas ganz anderes Selbstgemachtes angezogen zeigt, darf natürlich auch mitmachen) und Tierchen mag ich schon sehr gerne auf Stoff. Es gibt diverse Stoffe mit allerlei Viehzeug, denen ich schon jahrelang hinterherweine, weil ich sie nicht gekauft habe! Und es gibt Stoffe, die ich kaufte und jetzt doch das Gefühl habe, dass sie wohl an kleinen Mädchen besser aussehen, als an mir. Erinnert ihr euch an den Blümchenmonat? Frauen und Blümchen sind auch nicht immer einfach unter einen Hut zu bringen, denn Blümchen sind nicht gleich Blümchen. Bei den Tierchen ist das genauso - frau kann sehr viel falsch machen mit den falschen Tierchen. Deswegen meine große Faszination. Es ist jedes Mal ein Abenteuer, einen Tierstoff zu vernähen und anschließend zu schauen, ob er zum Leben passt.

Auf dem Gruppenfoto trage ich das Schwalbenkleid und als ich gestern das Gefühl hatte, dass mein Kleiderschrank dringend Shirts braucht, fiel mir auf einmal ein Schwalbenjersey ein, den ich noch im Lager hatte. Nur ein kleines Stück, denn der Jersey war für meine Verhältnisse ziemlich teuer. Außerdem hatte ich ihn bei der lieben Glücksmarie gekauft und scheute mich lange, ihn anzuschneiden. Das Motto war ein guter Anlass, es zu wagen, denn zwischendurch war ich oft unsicher, ob ich Design und Farbe wirklich mag.



Gestern hatte ich plötzlich die Gelegenheit zu nähen, das will genutzt werden. Nur hatte ich keinen passenden Schnitt. Ich wollte gerne ein weites, kürzers Shirt mit überschnittenen Ärmeln und fand partout keinen Schnitt im Vorrat, den es in meiner Größe gab. Ich wollte loslegen und nicht schon wieder erstmal an einem Schnitt basteln. Also kopierte ich freihändig ein Kauf-Shirt, das ich gerne trage und hatte Glück, dass der Stoff gerade so reichte.




Der Ausschnitt ist noch zu klein, da gehe ich noch mal ran, aber ich finde es toll, obwohl mir die grundsätzliche Schwäche des Schnitts (fehlender Brustabnäher) bewusst ist. Es ging so schnell, ein Shirt zu nähen! Langsam kapiere ich, worauf es dabei ankommt. Wie schon letztes Jahr, nehme ich mir nun vor, weiter auf die Suche nach guten Baumwolljerseys zu gehen. Jerseys, mit guten Mustern. Gar nicht so leicht, denn so sicher bin ich mir gar nicht, was ich da genau suche. Es bleibt also spannend und ich freue mich, dass das Motto des heutigen Me Made Mittwochs mich dazu bewogen hat, mal wieder die Nähmaschine auszupacken und etwas auszuprobieren.

Kommentare:

  1. Ein tolles Shirt, ich finde dich ja auch in Jeans immer super!
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke! Lustig, ich finde dich in Jeans auch immer super, mehr super, als in Kleidern. Ich gefalle mir hingegen in Kleidern besser, als in Jeans, aber manchmal muss es eben auch eine Hose sein. Wie schön, dass wir die Wahl haben.

      Löschen
  2. Sehr cooles Shirt! Viel Freude damit!

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  3. Auf den ersten Blick gehen die Schwalben als Streifen durch. Diese Form der Tiere finde ich gut tragbar.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  4. Hast Recht: bei Animalprint denkt man automatisch an Leo+Co, dabei sind deine Schwalben so wunderbar unaufdringlich, also echt schön.
    Und wie es klingt kommen noch einige Shirts im Laufe der MMMe - ich freu mich drauf!
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  5. So schön! Der lässig weite Schnitt des Shirts gefällt mir total gut zu diesem Stoff, klasse! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Bei Mustern jeglicher Art bin ich ja auch eher zurückhaltend und so habe ich mich sofort wiedererkannt, als du geschrieben hast, dass man dem ein oder anderen Stoff hinterherweint, weil man sich erst nicht getraut hat, ihn zu kaufen, : ).
    Deinen Schalbenjersey finde ich richtig hübsch und auch erwachsenentauglich und die fehlenden Brustabnäher fürs Shirt finde ich verzichtbar. Momentan sind diese lockeren Shirts ja gerade in und da ist die ein oder ander Falte schnittbedingt mitenthalten.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Ich sehne mich zwar auch nach ein bisschen Lockerheit, bin aber über die wenig beachtete Passform der aktuellen Mode stets irritiert. Im Moment übe ich mich darin, mal das eine mal das andere zu probieren, da ja sowieso nicht jeder Tag gleich ist.

      Löschen
  7. Ich denke auch, dass man bei diesem Schnitt ruhig auf die Brustabnäher verzichten kann. Beim Stoff habe ich erst gedacht:"Wieso Schwalben? Da sind doch Streifen drauf". Auf den zweiten Blick, bzw. wenn man näher dran ist, erkennt man die Schwalben. Schwalben, die liebe ich. Schwalben sind für mich der Inbegriff von Sommer.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  8. Sehr witzig! Die Farbe steht Dir ausgezeichnet!

    AntwortenLöschen
  9. Ein schönes Shirt und die Farbe lässt Dich strahlen.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  10. hammertoll!! mag ich sehr.
    sei lieb gegrüßt!
    claudia

    AntwortenLöschen
  11. Danke! Witzig, dass ihr so auf die Farbe abfahrt. Liegt das am Instagram-Filter? Wieso können wir nicht einfach immer so aussehen :-) Ich bin bei pink ja immer hin und hergerissen: auf der einen Seite "irgendwie gut" und dann ganz oft "ach neee".

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.