Mittwoch, 13. Mai 2015

MMM - FrauCrafteln und die Wickelkleider

Heute ist Wickelkleid-Motto-Spezial-Mittwoch auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog und da ich leider kein neues Wickelkleid mehr geschafft habe für den heutigen Reigen zu nähen und eigentlich auch gar nicht so glücklich mit Wickelkleidern bin, habe ich ein paar alte Bilder für euch herausgesucht. Ganz unten seht ihr dann, welches Kleid ich heute trage.

Theoretisch, habe ich den Traum von Wickelkleidern für mich schon seit 2013 beerdigt. Damals hatte ich diese zwei Scheußlichkeit genäht, und wurde damit natürlich nicht glücklich. Ich schrieb eine flammende Tirade und beschloss fortan, nie, nie, nie wieder Wickelkleider zu nähen!


An das braun-gelb gemusterte Kleid (ein Knip Mode Schnitt vermutlich von 2012) nähte ich noch eine gelbe Einfassung an den Kanten, habe es aber trotzdem nie außer Haus getragen. Das Geblümte (Schnittquelle Rhodos) trug ich höchstens 3x und fühlte mich jedes Mal total wurstig. 





Im Oktober 2013 versuchte ich es noch mal. mit "Fake-Wickel", also mit einem gewickelten Oberteil an einem normalem Rockteil, aber obwohl der Stoff, ein Jeansjersey, des Kleider total toll ist, habe ich es nur zweimal getragen. Es passt einfach nicht gut, weil der Schnitt nur stümperhaft von mir vergrößert wurde. 



Aber, aufgrund unseres Wickelkleidmottos habe ich noch einmal gründlich nachgedacht und festgestellt, dass es eigentlich gar nicht die "Wickel obenrum" sind, die mich an den meisten Wickelkleidern - für meine Figur - stören, sondern das "untenrum", denn Tiramisu - zumindest ein "Fake-Wickel" trage ich, aufgrund des weiten Rocks sehr gerne und nähte ganz bestimmt diesen Sommer noch mindestens eines nach diesem Schnitt. Wenn Wickelkleider untenrum aufklaffen und das Rockteil auch noch körpernah geschnitten ist, mag ich es einfach nicht an mir. 




Nachdem ich meine Tirade von 2013 noch mal gelesen und darüber nachgedacht habe, weiß ich nun, welches Problem ich mit Wickelkleider wirklich habe. Wenn ich keinen BH trage, der meine Brüste knapp unters Kinn schnallt, dann reicht die Taillenbetonung durch ein gewickeltes Band nicht. Tiramisu bietet durch das Taillenband und den weiten Rock eine andere Silhouette als das klassische Wickelkleid, deswegen gefällt es mir. 

Aber was trage ich nun heute nach dieser Erkenntnis? Ein Ajaccio! Denn eigentlich finde ich Gekräusel oder Knoten am Busen vorteilhafter und da es für Tiramisu heute zu frisch ist. Habe ich, wie zur Zeit einfach ständig, eines meiner alten Ajaccios (ausführliche Schnittbesprechung hier) aus dem Schrank gezogen und heute morgen trage ich es auch noch mit petrolfarbener Leggins, hoffe aber, dass ich diese im Laufe des Tages noch ausziehen kann. 




Wie es anderen Frauen mit Wickelkleidern geht oder ob halb Deutschland heute etwas ganz anderes trägt, seht ihr wie immer Mittwochs auf dem Me Made Mittwoch Blog, auf dem selbstgenähte Kleidung an echten Menschen gezeigt wird. Heute auf wundersame Weise mit dem Wickelkleidspezial und dem ganzen neuen MMM-Team als Gastgeberinnen. 



Kommentare:

  1. Ich dachte auch :
    Wickelkleider sind die eierlegende Wollmilchsau.
    Ich hab genau eins im Schrank, und trug es genau einmal.

    ich kann deine schlussfolgerungen sehr gut nachvollziehen!

    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das steht einfach so gebetsmühlenartig in jeden Stilratgeber und niemand hinterfragt es! Alle schreiben von einander ab!

      Löschen
  2. Ganz ehrlich? Egal ob ich Größe 34 oder 42 trug....Wickelkleider - oder -blusen stehen MIR überhaupt gar nicht!.....Ich habe ein Wickelkleid.....ein wunderbares einfaches graues mit Kaschmir und manchmal zu besonderen Gelgenheiten wirds ausgeführt.....da ist der Rockteil zu! und oben habe ich einen kleinen Stich auf den Ausschnitt gemacht, da ich immer das Gefühl hatte gleich im Freien zu stehen und wer will das schon.....ich glaube, ich werde mal nachnem passenden Stoff für ein Ajaccio Ausschau halten :-)

    Liebe Grüße
    m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das ist der Punkt. Als Näherin haben wir doch die Möglichkeit, Einfluß auf Kleider zu nehmen und sie uns so zu machen, das wir sie gerne mögen.

      Dann mal viel Spaß mit Ajaccio!

      Löschen
  3. Vielen Dank! ich habe schon einige Beiträge angeschaut und habe noch keine Dame gefunden die uneingeschränkter Fan vom Wickelkleid ist. Obwohl ich sagen muss die meisten von Dir gezeigten Kleider sehen nicht wirklich schlecht an Dir aus. Kann ich doch das "Unbehagen" verstehen. Geht mir mit meinem Wickelkleid genau so. 😄 Liebe Grüße Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte die Beiträge der anderen noch nicht gelesen, als ich meinen schrieb. Ich las nur in den letzten Wochen dauernd dieses aufgeregte "ein Wickelkleid!" und der Lemming in mir wurde neugierig. Erst war ich skeptisch, was das Motto auf dem MMM Blog betrifft, aber jetzt finde ich es auch furchtbar spannend zu sehen, dass es wirklich viel zum Thema zu sagen gibt.

      Löschen
  4. Von allen Wickelkleidern dieses MMM ist Deines mein Favorit. Ich finde die Kombination aus Streifen und Blumen sehr hübsch und das Kleid steht Dir super. Aber wie ich sehe, ist das nicht Dein erstes Wickelkleid, die anderen sind auch wunderbar.
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Deine Tiramisu sind toll. Ich hätte auch sooo gern ein Wickelkleid, weiß aber, dass ich es nicht oft tragen würde. Cake Patterns bietet eine gute Alternative - mal sehen...
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Meike, das Tiramisu ist mein Favorit an Dir. Der Stoff dazu ist genial gewählt.

    Sonnige Grüße, Regi

    AntwortenLöschen
  7. Warum soll man ein Wickelkleid nähen, wenn Tiramisu so großartig aussieht? Und Ajaccio ist die Lösung, wenn man wenig Stoff zur Verfügung hat. Bitte noch 20 davon. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  8. Das nenne ich mal eine Kollektion, total klasse, das Tiramisu gefällt mir besonders gut an dir und das aufklaffen ist genau das was ich auch doof finde :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Meike,

    und wieder einer Deiner herzerfrischend ehrlichen Beiträge!
    Vielen Dank für diese Objektivität!
    Wickelkleid? Kann ich mir an mir leider nicht vorstellen.
    Allerdings bin ich über Deiner Anmerkung zum Taillenband ins Grübeln gekommen... Das könnte tatsächlich klappen: Fakeoberteil, Taillenband und weiter Rock.

    Danke für diese Inspiration!!!!!!!!!

    Liebe Grüße

    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Das mit der Rockform und Weite ist glaube ich, echt wichtig. Tiramisu ist wirklich hübsch, aber hier liegt noch ein Ajaccio herum, an dem ich seit drei Monaten zwei Nähte machen muss. Ich lese morgen zwanzig Mal deine Schnittbesprechung, dass motiviert mich bestimmt zum fertig nähen.
    LG, Luise

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.