Donnerstag, 5. Februar 2015

Der HosenHerbst



Etwas verschämt komme ich jetzt zu einem Thema, auf das ihr bestimmt schon länger wartet. Der HosenHerbst. Was ist eigentlich mit dem noch ausstehenden HosenHerbst-Finale?

Wir ihr euch denken könnt, ist meine Leidenschaft und Neugierde zum Thema Hosen abgekühlt, nur so erklärt sich, warum mir das Thema in den letzten Woche durchrutschte. Die Hose, die ich nähte, mag ich nicht tragen und die Jeans, von der ich träumte, mag ich nicht nähen. Dies ist ein privater Blog, insofern erlaube ich mir das Bloggen nach dem Lustprinzip. Aber doof ist es trotzdem!

Ich entschuldige mich dafür, dass ich euch hängen gelassen habe! Es tut mir leid. Das war doof von mir.

Aber erstens gehört sich das nicht, was anzufangen - und dann auch noch mit Leuten zusammen - und es nicht ordentlich zu Ende zu bringen, zweitens haben mir für das Finale noch zwei Leute einen Gefallen getan und es wäre schäbig, das nicht zu veröffentlichen und drittens wird es bestimmt irgendwann Frühling und die Übergangszeiten sind bekanntlich Hosenzeiten, wenn wir alle irgendwann partout keine Lust mehr auf Strumpfhosen haben.

Was tun? 

Höflich und logisch wäre es, wenn ich das Thema schon anspreche, möglichst schnell einen Finaltermin anzuberaumen, damit alle stolzen Hosennäherinnen ENDLICH ihre Ergebnisse zeigen können.

Doch ich werde es anders machen. Ich bin ja immer sehr an Trageerfahrungen interessiert. Neue Sachen zu zeigen ist ne schöne Sache, aber rückblickend zu sagen "ja, das Ding mochte ich weil..." oder "öhhmmm, irgendwie habe ich das Ding nie angezogen, vermutlich weil...." ist eigentlich viel spannender. In diesem Sinne und in Hinblick auf die Übergangsjahreszeit, ernenne ich nun heute ganz offiziell den

                               21. März zum "HosenFinale"

Der Frühlingsanfang soll unser Finaltag sein - mit oder ohne Strümpfe! Von der Übergangsjahreszeit in die Übergangsjahreszeit!

Alle, die Lust haben, noch in den nächsten Wochen eine Hose zu nähen sind herzlich eingeladen diese zu zeigen und alle anderen, die im Laufe des Hosenherbstes mitgenäht und mitgebloggt haben, sind herzlich eingeladen, nicht nur ihre Werke zu zeigen, sondern auch von den Tragerfahrungen zu berichten und ein (vorläufiges) Resumee zum Hosenähen zu ziehen. Die Linkliste vom 1. Dezember werde ich am 1. März noch mal reaktivieren, so dass eure Beiträge dort weiterhin enthalten sind. Solltet ihr Neues ergänzen wollen, verlinkt euch gerne noch einmal. Die Linkliste wird dann vom 1. bis 5. März geöffnet sein.

Und ich gelobe hoch und heilig, die Jeans, die ich erträumte, wenigstens versuchen zu nähen, auch wenn ich von deren Erfolg (im Sinne von steht mir, mag ich tragen und kann mich noch gut genug an den Traum erinnern) nach bisherigen Erkenntnissen nicht überzeugt bin.

Ich hoffe, ihr seid gnädig mit mir, verzeiht mir und seid zum Frühlingsanfang mit Hosenstories dabei. Ich freu mich drauf!

Kommentare:

  1. Den Hosenherbst verpass und nun die Chance auf eine "zweiten Herbst" zu haben ist doch toll. Ich freu' mich drauf.
    Aller beste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach das finde ich klasse, dass Du bei dem Finaltermin gezielt nach Trageerfahrungen fragst. Ich habe einige Hosen in den letzten Monaten genäht und war zuweilen ziemlich überrascht wie sich das fertige Teil im Alltag verhält. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. super! beim hosenherbst hatte ich noch keinen blog und wusste noch gar nicht, dass es solche aktionen gibt! :-)

    hosenfrühling - ich bin dabei!

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin unbedingt für bloggen nach dem Lustprinzip, freue mich aber, dass du doch noch eine Abschlußrunde verlinken willst.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Danke,dass du das Thema noch einmal aufgreifst. Aber ich muss gestehen, auch ich habe über Weihnachts-/Silvesterkleid das Hosennähen hinten an gestellt. Zur Zeit schneide ich eher Tapeten zu. Das soll aber am Sonntag fertig sein. Vielleicht habe ich dann Lust, noch einmal eine Hose zu versuchen. Stoff liegt schon hier.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass Du es nicht ganz vergessen hast :-)
    Ich habe immerhin 2 Hosen genäht und vielleicht schaffe ich noch eine... freue mich, dann am 21. März über meine Erfahrungen zu berichten
    LG Birgit/fadori

    AntwortenLöschen
  7. Danke, dass Du es nochmal aufgreifst! Deine Gedanken zum Thema Hosen selber nähen kann ich aber auch gut nachvollziehen -.ist bei mir ganz ähnlich. Trotzdem hat der Hosen Herbst noch ein Finale verdient und ich freu mich drauf!

    Liebe Grüße, SuSe

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.