Dienstag, 11. November 2014

Untendrunter



Seit ein paar Wochen habe ich neue BHs. Darüber wollte ich schon länger mal schreiben, aber irgendwie hatte ich noch kein Resümee. Heute versuche ich es mal.

Das Vorhaben, in ein gutes Wäschegeschäft zu  geben und mich beraten zu lassen, hatte ich schon länger. Mir wurde über twitter von der bh-lounge aus Hannover der hamburger Laden "Curvy Shapes" am anderen Ende der Stadt empfohlen und es brauchte einige Zeit, bis ich mir ein Zeitfenster freischaufeln konnte, um dort hinzufahren und mich möglichst ohne Zeitdruck beraten zu lassen. Die Beratung anstrengend aber toll! Ich probierte ca. 15 BHs an und kaufte anschließend zwei Modelle. Meine neuen BHs haben eine komplett andere Größe als die Alten: Der Brustumfang ist zwei Nummern kleiner und die Körbchengröße drei Größen größer.

Obwohl ich toll finde, was diese Größen- und Modelländerung bewirkt, trugt ich die BHs in den vergangenen Wochen nur wenig. Zwei Größen kleiner im Brustumfang bedeutet, dass der BH alles andere als ein komfortables Kleidungsstück ist. Es drückt, es fühlt sich sehr ungewohnt an und es gibt Striemen. Aber es sieht toll aus! An das Gefühl, die Brüste quasi unter dem Kinn stehen zu haben, gewöhnt frau sich schnell. Der Blick in den Spiegel bestätigt, dass der Körper wesentlich besser proportioniert ist und einfach besser aussieht. Ich vermeide es eigentlich von "schlank" zu sprechen, weil ich das als Schönheitsziel ablehne, aber ich sehe in der Tat schlanker aus. Meine Taille ist besser zu erkennen und der Körper wirkt gestreckt und eben wohlproportioniert. Auf dem Bild mit dem T-Shirt könnt ihr das gut erkennen. Oben seht ihr den Vergleich das gleiche T-Shirt - allerdings von den Änderungen - mit einem alten, bequemen BH links und mit neuem BH und geändertem Ausschnitt rechts. Ok, ich gebe zu, Pose und Licht sind rechts auch besser, aber man sieht den Unterschied, finde ich. Welten, oder?

Ich trug die neuen BHs auch deswegen erst einmal wenig, weil ich sie nur mit Jersey tragen konnte. Alle schönen Kleider, die ich mir in den letzten Monaten aus Webware genäht habe, passen nicht mehr, weil mit den neuen BHs der Brustpunkt höher liegt und dementsprechend kein Platz für die Brüste in der entsprechenden Höhe vorgesehen ist. Unter Jerseykleidern sieht es super gut aus, allerdings trage ich Jerseykleider oft dann, wenn ich "in schicker Jogginghose unterwegs sein will" - dann neige ich auch dazu, mich für den bequemen BH zu entscheiden.

Mittlerweile besitze ich noch zwei weitere BHs in der neuen Größe und bin daran, einen neuen Grundschnitt zu konstruieren. Von den vier neuen BHs sind zwei einigermaßen bequem zu tragen, die andern beiden Modelle machen allerdings eine noch bessere Figur. Ich nutze jetzt die zwei Mittelbequemen, um mich das neue Tragegefühl zu gewöhnen und denke, dass die anderen beiden einfach noch ein bisschen Zeit brauchen. Und ich brauche nun Zeit, um mir neue Kleider zu nähen!

Obwohl das natürlich total doof ist, wenn die alten Kleider nicht mehr passen, kann ich jeder Frau nur empfehlen, sich immer mal gut beraten zu lassen. Dieses Darunter kostet einen Haufen Geld, aber ich finde die Wirkung wirklich unglaublich. Und genau, wie ich nun schicke BHs und bequeme BHs habe, besitze ich auch Klamotten für solche und solche Tage. Das passt schon.

edit:
Mehr Infos zum Thema findet ihr übrigens im Forum Busenfreundinnen.net

edit:
Haben eben erfahren, dass es im Auktionshaus auch BH-Verlängerungen mit 3 Haken gibt und natürlich sofort bestellt.



Kommentare:

  1. Hallo Meike,
    ja, es liegen wirklich Welten zwischen den beiden Bildern. und ich kann dich recht gut verstehen. Ich habe auch eine recht füllige Oberweite und da ist der BH auch sehr wichtig. Und, dass die Cup-Größe mehr für eine schöne Silhouette tut, als die Unterbrustweite, habe ich auch schon erfahren. Also, ertragen wirs, wer fein sein will, .... (du kennst den Spruch unserer Großmütter,oder?)
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso, noch vergessen: Bild rechts sieht toll aus. Aber man kann auch sehen, dass das neue BH-Gefühl zu einer besseren Haltung animiert.

      Löschen
    2. Ich glaube auch, dass die Haltung durch einen besser sitzenden BH besser wird, weil das Gewicht einfach nicht so nach vorne zieht. Vermutlich fällt das im richtigen Leben sogar noch mehr auf, als auf den Fotos, denn auf den Fotos gebe ich mir ja schon Mühe mit der Haltung.

      Löschen
  2. Ach das kommt mir bekannt vor... klar mit 70b kann man wohl überall seine BHs kaufen, aber ab einer bestimmten Größe liegen Welten zwischen dem Fachgeschäft und dem Kaufhaus. Da ist es einfach super, wenn der BH endlich richtig passt. Glückwunsch... sieht super aus.
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich kann mir aber auch vorstellen, dass ein Beratung bei 70b helfen könnte.

      Löschen
  3. Liebe Meike,
    ich habe mich vor einem Jahr auch in einem Fachgeschäft ausmessen und beraten lassen. Die empfohlenen BHs haben eine Körbchengröße, von der ich vorher gar nicht wusste, dass es sie gibt, und sie waren anfangs alles andere als bequem. Sowohl an das Tragegefühl als auch an die andere Silhouette musste ich mich erst gewöhnen. Ich kann dir aber versichern, dass die BHs durch das Tragen (und Waschen) mit der Zeit bequemer werden.
    Grüße aus Wien von Fr. Langsam nähen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, du sprichst es an "Körbchengröße, von der ich vorher gar nicht wusste, dass es sie gibt". Ging mir auch so, weil es diese in normalen Geschäften gar nicht zu kaufen gibt. Ich fand es echt super, dass mir die Dame in dem Geschäft erzählt hat, dass die Hersteller in England diesbezüglich schon weiter sind und mehr und schönere BHs in großen Größen im Angebot haben. Was ich euch nicht zeigte: es sind auch noch schöne BHs :-)

      Die Versicherung nehme ich gerne an, das macht mir Mut. Den Hinweis auf die Verlängerungen fand ich schon hilfreich. Das wird! Und weil ich davon überzeugt bin, habe ich jetzt, nach ein paar Wochen Ausprobieren, auch darüber geschrieben.

      Löschen
  4. Finde ich sehr interessant, dass Du das Thema angeschnitten hast! Ich war nämlich bei Deinem Post zum Thema Jersey und Shirts fast ein bisschen neidisch, dass Du mit Deiner Oberweite soooo eine gute Figur machst! Da hab ich mir schon gedacht: boah, was das ausmacht, untendrunter wirklich was Gutes und passendes zu tragen. Ist mir tatsächlich aufgefallen und hat mich angespornt, auch für mich mal etwas sorgfältiger mein Bekleidungsthema anzugehen. Ich lese schon seit einiger Zeit begeistert bei Dir mit, finde es echt spannend, wie gründlich Du Deinen ureigenen Bekleidungsstil er-findest!
    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es gemerkt? Klasse! Das freut mich. Natürlich nicht der Neid - ich hoffe, es ist eher ein Ansporn.

      Löschen
  5. da liegen Welten dazwischen! Die Busenfreundinnen waren für mich eine Revolution... von 95 auf 80 *gg* undH gibt es tatsächlich ab und an zu kaufen... ein völlig neues Lebensgefühl *find*. Ich wünsche dir genügen Zeit um neue Kleider zu nähen ,-)

    LIEBE GRÚSSE Anja

    AntwortenLöschen
  6. Toll siehst du aus! Ich persönlich bin ja sowieso davon überzeugt, das ein gut sitzender BH mehr bewirkt als so manche Botox Behandlung. ; )
    Ich habe aber auch eine zeitlang gebraucht, bis ich mich mit Körbchengröße E anfreunden konnte...
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Meinen Glückwunsch zur Umstellung! Ich finde nicht nur, dass das neue Untendrunter sehr positiv auffällt, ich habe auch immer bedauert, dass Du mit viel Mühe so schicke - und auch noch figurbetonte - Sachen nähst, aber wegen des Tragegefühls auf wirklich stützende BHs verzichtet hast. Die neue Optik ist klasse!

    Da Du nun einige gut sitzende Modelle ausgekundschaftet hast, würde ich von allen umgehend den Schnitt abnehmen, und zwar BEVOR sie sich durchs Tragen verziehen. Das passiert leider schneller als man denkt. Dann hast Du die Option, Dir in Zukunft Deine BHs selbst zu nähen, ohne wieder lange Schnitte optimieren zu müssen. Ich könnte mir vorstellen, über kurz oder lang bekommst Du Lust dazu. Es ist nämlich ein deutlicher Unterschied, ob man für einen (schlichten) gut sitzenden BH 15 € bezahlt oder 50 € aufwärts. Und die Haltbarkeitsdauer von BHs mit großen Cups ist begrenzter als einem lieb ist, was sich dann darin zeigt, dass der Brustpunkt der Jacke als leicht luftiges Tütchen über dem Inhalt thront. Wer will sich das schon lange ansehen ;-) ? BHs nähen ist übrigens nicht schwer (und mit einem Knappkantsteppfuß noch einfacher, weil damit das Aufsteppen des Bügeltunnels ganz präzise geht).

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebe Ursula, was würde ich nur ohne dich tun! Du hast natürlich Recht. Im Moment habe ich noch wenig Lust, BHs zu nähen, so lange ein Familienmitglied noch gute Konditionen im Untendruntergeschäft bekommt, aber schon recht bald wird diese Quelle versiegen und dann muß ich ran. Ich muß mal googlen, wie frau am Besten einen Schnitt von so dreidimensionalen Dingern abnehmen kann. Wenn die Haltbarkeit tatsächlich signifikant begrenzt ist, sollte ich das unbedingt tun. Danke!

      Löschen
  8. Vielen Dank für den Beitrag! Ich kann nur bestätigen, dass eine gute Beratung von geschultem Personal Gold wert ist! Früher trug ich teilweise 85 DD, wenn der Verkäuferin nix mehr eingefallen ist. Jetzt trage ich 70 (!) G. Und ja, am Anfang sind die BH's echt eng, aber das gibt sich relativ schnell. Danke für die Adresse in HH. Bislang kaufe ich meine BH's in meiner früheren Heimatstadt - 550 km weit weg.
    Die Vergleichsfotos sind sehr gut, ich dachte zuerst, du hättest zwei verschiedene Shirts an!
    LG, Luise

    AntwortenLöschen
  9. Endlich gibt es einen Grund für mich auch mal was zu schreiben! Ich fand bisher recht mutig was du für dich genäht und getragen hast. Aber jedesmal dachte ich "warum kauft sie sich nicht mal einen besser passenden BH!" Jetzt sieht auch deine Größe richtig schick aus! Und nun hast du bestimmt auch noch mehr Spass am Nähen. Gruß Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das hast du gedacht. Manchmal wünschte ich, die Nähnerds würden etwas klarer sagen, was sie denken - obwohl natürlich schöne Komplimente auch gut tun. Aber jetzt weiß ichs ja :-) Danke!

      Löschen
    2. Bei manchen Sachen weiß man nicht so recht wie sie ankommen, deshalb verkneift man sie sich lieber...

      Löschen
  10. Das ist mal ein WowEffekt!!! Eine gute Investition!
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Der Unterschied ist wirklich eklatant!! Mir ging es genauso wie Dir: Meine Größe, also die für mich passende Kombi aus großem Cup und kleiner Unterbrustweite, gibt's im normalen Geschäft nicht und kostet auch entsprechend mehr als die Ware von der "BH-Stange". Aber die Investition lohnt sich auf jeden Fall, wie man bei Dir sehr gut sehen kann - sieht toll aus!
    Beim Kleidernähen aus Webware probiere ich übrigens immer mit verschiedenen BHs an, das macht zum Teil wirklich einen riesigen Unterschied....Schön, jetzt kannst Du Dir viele neue schöne Kleider nähen mit richtig sitzendem Brustpunkt ;-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    P.S.: Wenn ich eine Empfehlung ausprechen darf: www.lace.de. Das ist ein Versandhandel, der auf große Größen (also Cups, von denen man kaum glauben mag, dass es sie gibt, hihi) spezialisiert ist. Jetzt, wo Du Deine Größe kennst, sollte das Einkaufen im Internet ja möglich sein. Ich war damit auf jeden Fall sehr zufrieden und fand auch den Fit Guide hilfreich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Empfehlung. Wie ich oben schrieb, habe ich ja noch ne günstige Quelle, die ich anzapfte, nachdem ich im Geschäft, in dem ich beraten wurde zwei Modell kaufte, um mich für die Beratung zu bedanken. Aber es ist immer gut zu wissen, wo Ersatz herkommen könnte, denn so richtig habe ich nicht Lust, BHs zu nähen. Aber wer weiß...Jetzt kommen erst die vielen neuen schönen Kleider...

      Löschen
  12. Deutlicher Unterschied! Noch ein Tipp: Im Designeroutlet Neumünster gibt es einen Hunkemöller, der oft Randgrößen im Angebot hat. Auch große Cups.Sehr große.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich habe je Outlet-Allergie, aber falls mich mal jemand dahin zwingt (und ich kenne Familienmitglieder, die das in Erwägung ziehen), dann habe ich wenigstens ein Ziel.

      Löschen
  13. Ah! Also haben mich meine Augen nicht getäuscht, und ich muss meinen Vorschreiberinnen recht geben - es sieht jetzt so viel besser aus.

    Mir ging es längere Zeit ähnlich, meine BHs hatten die falsche Größe, nämlich eine Nummer in der Unterbrustweite zu groß aber dafür eine Körbchengröße zu klein: da rutscht nicht nur alles raus, sondern wird auch noch unschön gepreßt. Und auch die Träger sollte man nicht unterschätzen. Erst eine Neuvermessung hat da Abhilfe geschaffen. Leider sind die stützenden Teile nicht ganz billig. Mit 45 bis 50 Euro bin ich dann jedesmal neu dabei. Sorry, wenn mein Kommentar jetzt etwas länger wird, aber ich würde dir gerne meine Erfahrungen mitteilen:

    Spaghettiträgerchen mögen für A- oder B-Cups in Ordnung gehen, wenn Frau aber D und mehr ihr eigen nennt, dann zieht die Schwerkraft die Körbchen nach unten, und die Träger haben nix mehrr zum Halten. Dummerweise leiert jeder BH nach einer gewissen Zeit aus, und mir geht es so, dass ich dann das Teil zwar immer enger einhaken darf, aber die Träger länger werden, bis die Brust irgendwann am unteren Rippenbogen ankommt. Dann sieht das bei mir so aus wie bei dem Vorher-Foto von dir, und damit fühle ich mich einfach nicht wohl - also ist dann ein neuer BH fällig, damit es dann wieder so aussieht wie auf deinem Nachher-Foto.

    Was ich an deinem Artikel so schön finde, ist der erhellende Moment, der sich bei mir auftat, als ich erkannte, warum mir so einige Oberteile übernhaupt nicht mehr passen: die Sache mit dem verschobenen Brustpunkt nämlich. Daran muss ich unbedingt beim Nähen neuer Sachen denken, denn ich habe meistens keine Jerseystoffe auf der Maschine, sondern eher unelastische Ware.

    PS: BHs im Internet zu bestellen, ist für mich keine Option - lieber suche ich den Triumph-Laden in meiner Stadt auf - da werde ich meistens fündig. Das soll jetzt aber keine Werbung für eine bestimmte Marke sein.

    Lieben Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also 45 - 50 Euro finde ich noch "eher günstig". Ich habe durchaus schon mehr bezahlt und hätte als Preisangabe eher 60- 80 Euro angegeben. Aber in manchen Dingen bin ich ein Luxusweibchen und es fällt mir einfach schwer, billige Schuhe, BHs etc. zu kaufen. Wenn es Einzelhandel gibt, der das, was du brauchst führt, finde ich es sogar gut, im Einzelhandel zu kaufen, wo noch mal ein geschultes Auge drauf schaut, ob das gut sitzt. Ich finde es nur erstaunlich, dass es anscheinend eine große Menge an Frauen gibt, die größe Cups tragen müssten, dass aber im normalen Handel ein E schon eine Ausnahme ist.

      Löschen
  14. Bin ich froh, dass ich keinen großen Busen habe! Denn ich habe verstanden, dass gut sitzende und stützende BHs nach wie vor unbequem sind - wie angenehm, dass ich mangels Masse keinen brauche. (Nach landläufiger Meinung "brauche" ich vielleicht doch einen, weil mein Busen inzwischen deutlich der Schwerkraft folgt, aber darauf kann ich leider nichts geben. Unbequeme Kleidung, nur damit mein Busen auf Achselhöhe platziert wird - nö. Ich bin doch keine 18 mehr.)
    Dir und anderen Frauen mit schweren Brüsten wünsche ich von Herzen BHs zu finden, die halten und bequem sind!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die guten Wünsche. Da bin ich im Moment guter Dinge, denn es schrieben ja schon Einige vom Leiern und der Gewöhnung.

      Löschen
  15. Was für ein Unterschied . Ich konnte beim zum rechten Bild gehörigen Post nicht definieren , warum Du für mein Empfinden toller aussahst als bei anderen Posts ... Dein Lachen gefällt mir immer , trotzdem war da eine ganz andere Ausstrahlung . Klasse ! Auch toll , dass Du darüber schreibst , denn wie an den Kommentaren abzulesen ist haben eine Menge andere Frauen auch Probleme mit dem Darunter ( mich eingeschlossen , obwohl die Sache bei mir eher der andere Pol ist : wenig Holz vor der Hütte ;) ) . Nun bin ich gespannt auf die Kleider mit dem neu festgelegten Brustpunkt . Nimmst Du ev. die gleichen Schnitte , sodass man vorher / nachher vergleichen könnte ?
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich nehme ich die gleichen Schnitte. Ich kann gar nicht aufhören, dass Frau-Kirsche-Kleid zu nähen. Das nächste ist schon in Planung. Allerdings habe ich ja noch nie viel "nach Schnitten" genäht und seit dem ich den Grundschnitt habe, bastelte ich mich ja noch mehr meine eigenen Schnitte zusammen als vorher.

      Löschen
    2. Das Frau-Kirsche-Kleid ist ja auch einfach super - für Euch beide . Hach ja , und so Grundschnitte auf die ganz persönlichen Maße müssen eine wahre Freude sein !

      Löschen
    3. Ich bin gespannt auf deine nächste Version und sitze jammernd auf dem Sofa ("warum hab ich den Schnitt nicht mitgenommen?!"). Ich habe heute hier neue BHs gekauft und frage mich jedes Mal wieder: welches verfi** Ars*** hat eigentlich Sport-BHs mit Push Up-Effekt erfunden? Geht's denn noch? Liebste Grüße!

      Löschen
  16. Hui, das ist ja ein Unterschied (wobei die Körperhaltung natürlich auch was ausmacht und das linke Bild nach zu langen Trägern aussieht)!
    Ich kommte mit sehr engem Unterbrustband gar nicht klar, ich gewöhne mich auch nicht dran. Aber es zwingt mich ja keiner :)
    Dass gute BHs einiges ausmachen, kann ich aber auch bestätigen. Ich trage fast nur noch meine Triumph-BHs ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das linke Bild ist nur furchtbar und mit schlechter Laune und ohne vorherige "Kontrolle" fotografiert. Zu lange Träger sind durchaus möglich, denn die rutschen ja auch schnell wieder lang nach dem kürzer stellen.

      Für das zu enge Unterbrustband habe ich nun diese BH-Verlängerungen bestellt, um mich langsam an die Enge heran zu arbeiten und bin gespannt!

      Löschen
  17. Ein toller Post,herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen "Untendrunter". Ich finde es toll, dass Du uns an der "Verwandlung" teilhaben lässt. Wenn ich so etwas in der Werbung sehe, gehe ich von Photoshop aus und glaube nichts. Der Unterschied bei Dir sieht so klasse aus! Und ja, auch eine 70B profitiert von einer guten Beratung. Wenn aus nichts plötzlich ein Dekollte wird, ist das eine tolle Erfahrung.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  18. Sehr interessantesThema. Es schon erstaunlich, was passende Unterwäsche für einen Unterschied in der Optik ausmacht.
    Liebe Meike, wärs an der Zeit, mal einen BH selber zu nähen? Ich habs schon versucht (vor Jahren).
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  19. Ich staune auch, was für ein Unteschied! Wobei ich im Sommer galubte, ma einen trägerlosen BH haben zu wollen und mich auch erstmailg habe beraten lassen, Obwohl einen kleinen unspektakulären Busen kam eine andere Größe raus und das Ding passt.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. meike, du sprichst mir aus dem herzen!
    dazu wollte ich mich schon lange mal äußern und zufällig ist das gerade jetzt mein thema. nach einer richtig guten beratung im wäschegeschäft in norddorf auf amrum fange ich gerade erst wieder mit richtigen bhs statt bustiers an.

    mit dem forum Busenfreundinnen habe ich sehr gute erfahrungen gemacht, dort wurde ich vor längerer zeit sehr gut und zartfühlend beraten (anhand tragebildern mit probe bhs). es kam eine 32 I/H (!!!!!) heraus, englische größe, sehr enges brustband, große cups, feste bügel, super aussehen, aber furchtbar unbequehm. da bei mir die bauchkugel gleich unterhalb der brust beginnt, hat das jeweilige brustband gräßlich an der haut gescheuert. also hab ich für einige zeit nur weiche bustiers getragen. ich dachte mir, die zeiten des korsetts mit furchen im fleisch, die sind vorbei.

    aber jetzt ist zeit für neues...
    und ich habe gelesen, es gäbe auch flexible bügel?

    meike, dein artikel ist wie immer klasse!

    lg birgit

    AntwortenLöschen
  21. Du hast ja sooo recht.
    Ich schicke öfter Freundinnen zum Vermessen und IMMER kommt ein kleinerer Umfang und größere Cups bei raus.
    Ich selber habe 80F und sehe genau wie du, um wie viel besser man sich fühlt und aussieht, wenn man einen guten BH anhat! Deine beiden Bilder zeigen es ganz wunderbar.
    Ich habe das große Glück das Geschäft Lace in der Innenstadt zu haben, empfehle auch sehr gerne deren Onlineshop. Dort sind alle guten Marken vertreten. Ganz manchmal findet man auch mal einen bei Hunkemöller, dort geht es auch bis G, aber die meine Erfahrung ist, dass teure BHs meist die bessere Wahl sind.
    Ich freue mich jedenfalls dich weiterhin in toller selbstgemachter Kleidung zu sehen. Das ist sehr inspirierend. Und wenn du mit dem BH nähen anfängst mache ich mit!!!
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.