Montag, 8. Juli 2013

Hachja ....

Es ist warm. Endlich Sommer. Ich trage ständig die Mittagspausenkleider. Es wäre also durchaus sinnvoll, die Nähdepression mal auszuknipsen und das dritte, bereits zugeschnittene Blümchen-Mittagspausenkleid anzugehen. Hachjaaaa, aber ich habe irgendwie keine Lust. Doof! Aber ich glaube, ich raffe mich jetzt doch auf, obwohl ich überhaupt keine Lust habe, nach einem Bändchen für die Raffung zu suchen und die Overlock auf schwarz umzufädeln. Boooah, bin ich unlustig.

Für das nächste Hemdblusenkleidprojekt liegt alles hier rum: toller Stoff, Schrägband und Kordel für Paspel, Knöpfe, Einlage, zwei Schnitte, die zusammengeführt werden sollen. Aber ich habe sowas von keine Lust. Schlimm ist das! Dabei wäre das auch ein herzallerliebstes Sommerkleidchen.


edit: Zwei Stunden später.

Ich hab's getan und es war gar nicht schlimm. Leidenschaft ist was anderes, aber es ist irgendwie schon klasse, mal schnell eben ein neues Kleid zu nähen, weil die Wettervorhersage gutes Wetter prophezeit. Also habe ich die Mittagspause etwas gedehnt und das bereits vor einiger Zeit zugeschnittene Ajaccio genäht. Witzigerweise sieht es viel eleganter aus, als ich es mir vorgestellt hatte, weil der Stoff - ein Beifang - sich etwas schäbig und hauchdünn anfühlt. Interessant. Jetzt wird es Probegetragen und Ende Juli, zum letzten Blümchentreffen, werde ich berichten und ein besseres Bild machen.


Kommentare:

  1. Es ist doch nichts dabei, einmal keine Lust zu haben. Es zwingt einem niemand. Es tut oft gut, ein paar Wochen (od. auch mehr) Pause zu machen. Verabschiede dich von dem Druck, etwas nähen zu müssen.
    LG Elke (ich hab sogar über 10! Jahre Pause gemacht)

    AntwortenLöschen
  2. "Mach`Dich locker"......Ohne Lust zu nähen ist bei mir auch meistens nicht von Erfolg gekrönt, also lieber lassen. Die Lust kommt schon wieder.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Juhuuu ... Meike
    das kenne ich ich habe im Moment einen Mantel angefangen, eine Weihnachstdecke, zwei Patchworkdecken, ein Bierbankkissen - und einfach nur wenig Lust.
    Alles schön im Schrank verstauen - mit meinen Stick / Strick / Häkelsachen, die es ja auch immer paralell gibt in den Strandkorb hocken und einfach Qualitätszeit genießen. Die Nählust kommt ganz von allein wieder ... meine längste Nähfrustpause dauerte fast zwei Jahre ...

    Du hast so viele so tolle Kleider, die musst Du doch erst mal alle eintragen, ausgeführt und geliebt werden ... dann ist auch wieder Platz in Kopf und Herz für etwas neues :)
    Winkegrüße Zicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Punkt. Ich habe wirklich viele Kleider in den letzten Monaten genäht und eigentlich viel zu wenig Gelegenheiten, sie würdig auszuführen, um sie einzutragen.

      Löschen
  5. Das ist ein unglaublich schönes Beifangkleid- ich bin beeindruckt.
    Umfädeln kostet mich auch immer total viel Überwindung und sit im Endeffekt meistens nicht schlimm.... Komisch
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, was ich getan hätte, wenn es beim Umfädeln Schwierigkeiten gegeben hätte. Dann hätte ich sicherlich die Lust verloren. Es stimmt, es ist nicht so schlimm, aber ich habe immer das Gefühl "never change a running system!"

      Der Beifang ist aus nem Sale bei stoffe.de. Weil ich den Ginsterjersey bestellte und es 20% gab, hat dieser wilde Gelbe sozusagen nichts gekostet. Klassische Nähnerdrechnung. Als er kam, war ich schwer enttäuscht, weil der Stoff so dünn und der Druck vergleichsweise dick ist. Ich vermute, man sieht die schwarze Unterwäsche durch, denke aber, dass im Sommer mehr erlaubt ist.

      Mein erstes gelbes Kleid. Fühlt sich lustig an. Ich lasse es jetzt gleich an.

      Löschen
    2. Ähm... ihr knotet aber schon auch einfach die Fäden an? Dann noch die Nadeln einfädeln - 3 Minuten. Höchstens.

      Löschen
  6. In 2 Stunden eben mal so ein tolles Kleid genäht......na dann...der Stoff ist supertoll!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich wollte grad schreiben „gib dir einen Ruck und mach es“ (der blöde Feedly aktualisiert die Artikel nicht, auch nach einem Refresh hat man die erste Version) und sehe da, das Kleid ist fertig, und was für ein Kleid! Sieht toll aus! Gelb steht dir unglaublich gut!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Sieht klasse aus ! Und alle Achtung von wegen der Fertigstellung innerhalb einer Mittagspause .Nachdem ich am Samstag das Punktekleid ja live an Dir bewundern konnte glaube ich beinahe , dass Du tatsächlich die " Jerseykleid Frau " bist ;)
    liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  9. Entspannt eine Pause genießen! Wenn's gar nicht anders geht so einen Beifang nähen! Steht Dir ganz super! Ich mochte Gelb an Kleidung immer nicht so, aber das Kleid ist zitronig und sommerig und sieht an Dir einfach lebendig und gut aus. Das Schnupperfoto ist süß und die gute Laune direkt ansteckend! Liebe Grüße, Sieglinde

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.