Donnerstag, 11. Juli 2013

3 Wochen harter Entzug



Ich habs getan, statt weiter hier über Nähdepression auf Luxusniveau herumzujammern, habe ich die Nähmaschine zur Inspektion gebracht. 2-3 Wochen Wartezeit. Schock! Aber so muß das sein, nur der harte Entzug kann richtig heilen.

Bevor ich sie wegbrachte, nähte ich noch schnell und dirty einen dringend benötigten Stoffbüdel, wie man in meiner norddeutschen Exilheimat sagt, oder wie man in meiner alten Heimat sagen würde "ne Dasch, die man in die Dasch stecke kann". Schnittmuster von hier (via Cat), Aufbügler, der mich den letzten Nerv kostete, weil er nicht halten wollte von der frischinfizierten Freundin und Stoffe aus dem Lager. Endlich findet der karierte Blümchenstoff mal Verwendung, denn ich konnte ihn an mir, obwohl ich ihn schön finde, irgendwie nie vorstellen. Taschen nähen finde ich furchtbar, auch wenn das nur die Light-Version einer Tasche ist, dennoch könnte ich mir bei bestandenem Praxistest vorstellen, den Büdel noch mal aus Kunstleder zu nähen. Geräumig ist er ja.

Die nächste Zeit bin ich also "ohne" und hoffe, anschließend wieder nählustig zu sein. Der Plan ist, in der Zwischenzeit möglichst viel in einem schattigen Garten zu sitzen, die Füße ins Planschbecken zu halten, zu lesen, zu klönen, zu häkeln und höchstens mal aufzustehen, um ein Eis zu holen. Alternativ wären auch lustige Tagesausflüge an die Ostsee oder in ein kühles Museum denkbar. Urlaub zuhause eben. Falls ihr in den nächsten Tagen nichts von mir lesen solltet, dann hängen wohl gerade die Füße im Planschbecken; falls ich es denn schaffe, mal ein paar Tage die Klappe zu halten.

Kommentare:

  1. Die Loula Louise ist der beste Büdel der Welt. Deine hat durch die Streifen was sehr sportliches. Sind aber mehr als 3 Streifen, oder?
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Puha, du bist ja wirklich ne ganz Harte! Oder hast du heimlich noch 'ne Zweitmaschine im Schrank? Ich hab' ja z. B. seit dem letzten Nähkränzchen nicht mehr an der Maschine gesessen, so weit ich mich erinnere, aaaaber, ich könnte, wenn ich wollte, jederzeit. Das ist ganz wichtig für die Psüche und so!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Meike,

    ich wünsche Dir wundervolle "Urlaubstage" komm lieber bald an die Küste - noch mehr Wärme und die Quallenplage beginnt :)

    Liebe Grüße
    zicki

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte nicht genügend roten Stoff, deswegen ist die Tasche hinten komplett gestreift. Wenn sie umgehängt ist, dann sieht man immer ein Teil von der Rückseite, deswegen habe ich es so fotografiert.

    Iiiiihh Quallen!

    Jo, bin ne Harte! Ist wirklich ein komisches Gefühl. Aber sollte ich wirklich verzweifelt sein, kann ich ja overlocken.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.