Mittwoch, 17. April 2013

MMM - gut beschirmt zum Frühlingsanfang



Heute bin ich gut beschirmt beim MMM. Mein erstes, richtiges Sommerkleid für dieses Jahr. Das stimmt zwar nicht ganz, weil ich ja schon drei dünne Jerseykleider genäht habe, aber dieses fühlt sich aufgrund der flatterhaften Baumwolle noch viel sommerlicher an. Auf den Schirmchenstoff wurde ich sofort heiß, als ich ihn bei Frau StrichundFaden entdeckte. Wenige Tage später landete er in meinem Einkaufskorb. Ich konnte einfach nicht anders, finde ich ihn doch einfach entzückend - allerdings für mich schon sehr ungewohnt. Ich hoffe, schon sehr bald mal wieder mit Frau StrichundFaden zu lunchen, aber ich fürchte, als Stoffzwillinge auszugehen, wird doch ein wenig peinlich.

Obwohl mir das Schirmchenkleid gut gefällt, geht es mir mit diesem Kleid genauso wie mit anderen neuen weiten luftigen Röcken: Ich fühle mich untenrum etwas nackt. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass das Kleid obenrum ziemlich hochgeschlossen ist und 3/4-Ärmel hat. Ich bin noch nicht sicher, ob es nur "ungewohnt" oder "unstimmig" ist. Vielleicht sollte ich mich doch mal am Petticoat-nähen versuchen? Ich habe mal versucht, einen anderen türkisen Rock darunter zu ziehen, aber da dieser eine bauschige Valeska, auch noch mit Unterrock ist, ist das irgendwie auch suboptimal.






Ich fühle mich ein bißchen, wie Betty Draper, im geblümten Hemdblusenkleid auch zuhause stets adrett gekleidet ist - ich habe wohl zu viel Mad Men in den letzten Wochen, beim Bein hochlegen, gesehen. Das adrette Gefühl kommt sicherlich von dem ungewohntem Baumwollstoff und der ungewohnten Pflicht, das Kleid zu bügeln. Nach fast täglichem Tragen der unkomplizierten Walkkleider durch den Winter, trug ich in den letzten Wochen nur noch Jerseykleidchen. Vielleicht bin ich ne Jersey-Tante und sollte mal husch husch das Pan Am Kleid nähen, bevor es dafür zu warm wird.






Wenn ich mal keine doofe Beinschiene mehr trage, dann kann ich das Kleid mit roten Schuhen kombinieren, von denen ich unzählige Paare besitze. Kennt ihr auch diesen unbändigen Drang, dauernd rote Schuhe zu kaufen? Ich bin immer wieder erstaunt.

Wie findet ihr den roten Gürtel dazu? Ich bin noch etwas unsicher, bei anderen finde ich Gürtel immer schick, bei mir ungewohnt. Das liegt aber auch daran, dass ich nicht recht weiß, wo die Taille ist und wo der Gürtel hingehört. Ich glaube, man kann das Kleid mit und ohne tragen - "ohne" ist etwas mehr casual, vielleicht werden wir ohne Gürtel schneller gute Freunde, das Schirmchenkleid und ich.




Stoff: "Tante Ema Schirmchen- Chacha 6" von Mahler-Stoffe in Hamburg (dort, wenn ich es richtig in Erinnerung habe,  5 Euro/m günstiger als bei stoffe.de)
Schnitt: von Frau STOKX, unverkäuflich
Passform: prima aber ungewohnt.
werde ich noch mal machen? Bestimmt, denn eigentlich ist es ein toller Schnitt, auch wenn ich mit dem Kleid noch warm werden muß. Das ging mir bei dem kariertem Kleid nach dem gleichen Schnitt ebenso.




Nachtrag: was wirklich TOLL ist an diesem Kleid, sind die riesengroßen Taschen. Das liebe ich! Und die Bequemlichkeit dank schrägem Fadenlauf.

Nachtrag2: wie findet ihr die Kleidlänge? Ich könnte noch 2 cm Saum rauslassen, mehr ist aber nicht. Oder 4 cm länger und mit rotem Schrägband. Ginge auch.

Mehr wunderbare selbstgemachte Outfits an echten Frauen findet ihr wie immer auf dem Me Made Mittwoch Blog - heute mit der wunderbaren Julia als Gastgeberin, die heute mit einem Frühlingsmantel und einem kurzärmeligen Kleid den finalen Beweis antritt, dass der Frühling nun wirklich da ist.


Kommentare:

  1. Spontaner erster Gedanke: Was trägt Meike denn für Socken?!? Ach, die Beinschiene....
    Spontaner zweiter Gedanke: hui, schönes Kleid!
    Spontaner dritter Gedanke: Prima mit dem Gürtel.
    Spontaner vierter Gedanke: könnte ein bisschen, klitzekleinesbisschen, länger sein.
    Ansonsten: Toll! Bitte anfreunden!
    Melleni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wäre es mit 4 cm Saumrauslassen und rotem Schrägband unten? Vielleicht wirds mir dann ja auch vertrauter :-)

      Löschen
    2. Ach, vielleicht reichen die 2 cm.

      Löschen
    3. Es könnte auch an den Schuhen liegen. Ich vermute, dass ein bißchen Absatz dazu gut aussehen würde - allerdings weiß ich nicht, wann ich das mit dem Fuß wieder tragen kann. Der Gatte unkt dauernd, dass so etwas in meinem Alter nicht mehr richtig heilen würde und ich noch ganz lange mit dem Fuß Probleme haben würde. Dabei wollte ich eigentlich gestern 4- von-6-Wochen-geschafft feiern.

      Löschen
    4. Ein Hoch auf blöd unkende Gatten....Wenn es jetzt draußen immer schön warm ist, heilt das doch bestimmt in den nächsten beiden Wochen.

      Löschen
  2. Liebe Meike,
    das Kleid ist großartig schön! Und mit Gürtel gefällt's mir am besten. Auch wenn's ungewohnt ist: Unbedingt anziehen, Stoff und Schnitt stehen Dir sehr gut.

    Herzlich
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ein tolles Kleid! Ich mag Hemdblusenkleider sehr, allerdings kann ich deinen Punkt gut verstehen, dass du es an den Beinen zu luftig findest. Ich selber mag daher Hemdblusenkleider lieber, die nur bis zur Taille geknöpft sind und am Rock keine Knopfleiste mehr haben. Und noch zur Länge deines Kleids: ich find sie optimal!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  4. Ich schaue auch gern in Deinem Blog vorbei. Ohne Gürtel find ich die Länge prima, mit Gürtel könnte es wirklich noch einen Tick länger sein, aber auf jeden Fall ein schönes Kleid.
    Grüße Corina

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid gefällt mir sehr gut. Die Länge würde ich jedoch um die 2 cm verlängern, denn Du wirst wieder Schuhe tragen. Ganz bestimmt!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  6. Deine roten Knöpfe mag ich sehr, da passt auch der Gürtel farblich super dazu. Wie Melleni würde ich auch 2 cm dazugeben, wenn du es mit der Taillenbetonung trägst. Und dann ist das auch ohne Gürtel noch nicht zu lang. Dann hast du nach Tagesform die Wahl ob mit oder ohne.
    Petticoats gibts ganz günstig bei eBay, ich hab da gestern auch schon geguckt. Das ist sicher nix für jeden Tag, aber für spezielle Anlässe ist das sicher nett :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde das Kleid von der Passform her, sehr stimmig für Dich. Ein bisschen mehr Länge würde ich aber zugeben und wenn Gürtel, dann würde ich einen etwas breiteren wählen.

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Meike,

    superschön, das Kleid.
    Mit Gürtel! Länge: 2 cm - aber kein rotes Schrägband.
    Wie wäre ein rotes Haarband/Haarreif noch dazu?
    Und mittelhohe (bequeme) Pumps wenn die Beinschiene weg ist?

    Lg
    Salo

    AntwortenLöschen
  9. Also ich find deine Beine toll! Das war mein erster spontaner Gedanke, als ich das erste Bild sah. Da dachte ich sogar du trägst einen Pumps.
    Ich mag es am liebsten mit Gürtel.
    Wenn verlängern, dann nur 2cm und kein rotes Schrägband.
    Ich find es steht dir gut!
    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Tolles kleid!
    Solch ein kleid an Dir ist echt toll zu Sehen und bestätigt meinen brandheißen Wunsch :
    ICH WILL AUCH SOFORT SO EIN SCHÖNES KLEID !!!

    Es steht Dir hervorragend und ich stelle ebenso fest, ich brauch dringend gürtel...

    Staunenende und neidische grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
  11. Das Kleid sieht echt perfekt aus :)

    Herzlichst
    musicnsun

    AntwortenLöschen
  12. Ach, das ist doch ein Kleid Richtung Sommer. Da darf es sich nach dem ungewohnt langem Winter wieder nackig anfühlen an den Beinen.
    Ich finde es schön. Passt zu dir. 2 cm Dingens und die Sache hat sich. Ein Unterrock ist ja wieder was, was mich um den Bauch stören würde.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  13. Schöner Schnitt, toller Stoff und die roten Knöpfe sind ein schönes Detail. Ich finde es ohne Gürtel schöner und auf diesem Bild stimmt für mich auch die Kleidlänge-gerade kniebedeckt.
    LG

    AntwortenLöschen
  14. Also ich find's schick! Und würde nicht unbedingt verlängern. Und wenn doch, dann nicht zu viel. Habe mal gelesen Röcke sollten an der schmalsten Stelle des Beines enden. Dann erscheinen die Beine insgesamt schmaler. Und da die schmalste Stelle außer dem Knöchel nur das Knie sein kann, ist die Länge doch perfekt.
    Ich find's fesch und ist halt mal was anderes. allerdings muss ich zugeben, ich muss mich grade auch noch an die frühlingshafte Beinfreiheit gewöhnen...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Hochgeschlossen finde ich das Kleid jetzt nicht.....
    Mir gefällt es mit und ohne Gürtel. Ich finde die Länge gut. Ich glaube in Petticoats muss man sich auch erst hineinfinden. Für mich sind die nichts, ich komme mir dann so aufgebauscht vor, an anderen gefällt mir es gut.
    Das mit dem unten nackig-Gefühl ist betsimmt nur temporär, bei mir hat das gestern nachgelassen.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  16. Ein sehr schönes Kleid!! Mir geht es genau wie Julia: mir gefällt es mit und ohne Gürtel und in dieser Länge. Rotes Schrägband würde ich keins dranmachen.
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Ein wunderschönes Kleid, Meike.
    Auch gefallen mir die Ballerinas gut dazu. Evtl. wäre auch ein kleiner Absatz o.k.
    Ich finde auch, dass das Kleid lang genug ist. Bzw. sieht es auf den Fotos unterschiedlich lang aus. Ob das am Gürtel liegt?? Fühlt sich vielleicht mit den ungewohnt nackigen Beinen einfach fremd an.
    Eine Länge knapp unterhalb des Knies ist genau richtig.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  18. Meike, das Kleid ist grandios! Ich stehe total auf den Look mit den Gürteln und finde es bei dir ungewohnt, aber genau richtig. Toll, toll, toll. Freue mich aufs Lunchen und trete dir großzügig den Auftritt im Schirmchenkleid ab :)

    AntwortenLöschen
  19. Sooo schön für Dich! Wie viele Vorrednerinnen finde ich den Gürtel gut und würde -wenn überhaupt- höchstens 2 cm verlängern. Keinen roten Abschluß. Gegen das "unten nackig" Gefühl hilft vielleicht während des Übergangs ein Unterkleid? Ich finde die ersten luftigeren Tage allerdings auch immer extrem gewöhnungsbedürftig.

    Gute Besserung für den Fuß! Bele

    AntwortenLöschen
  20. Einfach klasse ist Dein Kleid! Erwachsen und verspielt, frisch und dennoch gut angezogen, ein Traum! vor allem in dieser Farbe. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  21. Ich würds zwei Zentimeter länger machen, aber ohne rot unten. Über das Nacktgefühl untenrum wirst du dich bei zunehmenden Temperaturen wohl eher freuen :)

    Schön sieht's aus.

    AntwortenLöschen
  22. Sehr schön geworden, das Kleid! Die Länge scheint mir genau richtig. Nur den Gürtel würde ich weglassen, aber das bin offenbar nur ich. Dann fehlt natürlich ein bisschen rot, ist aber trotzdem besser. Es gibt ja noch rote Handtaschen, rote Unterröcke, rote knielange Leggins und so was. Die roten Knöpfe und Schuhe machen sich schon mal sehr gut, und irgendwann gehen vielleicht auch wieder halbhohe Pumps. Diese Männer müssen einen doch immer aufziehen - die sind doch bloß neidisch, weil ihnen nur so Bequemtreter zustehen ;-)

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  23. Egal wie -das Kleid ist super!! Es steht dir und die Farbe läßt dich richtig leuchten!

    AntwortenLöschen
  24. Echt toll! Die fröhliche Farbe ist genau dein Stil (wie ich die sehe). Den Gürtel finde ich super dazu - setzt genau einen interessanten Akzent. Die Länge würde sich für mich auch zu kurz anfühlen, ist aber wohl die schmeichelhafteste Stelle, um schlanke Beine zu haben. Bei dir kommt das auch genau hin. Viele Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  25. Toller Stoff, tolles Kleid, überhaupt tolle Kombi. Mehr Worte brauchts nicht. Liebe Grüsse Jacqueline

    AntwortenLöschen
  26. Ich find das Kleid genau richtig, auch die Länge!

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Meike,
    tolles Kleid, das sieht echt klasse aus und passt auch gut.
    Die roten Knöpfe finde ich toll, den Gürtel kannst Du ja bei Bedarf tragen oder weglassen, ich kann mir vorstellen, dass ich das Tageweise entscheiden würde. Ich wäre für 2cm länger.
    Viele Grüße,
    Wibke

    AntwortenLöschen
  28. Der Gatte hat Unrecht, das Kleid ist toll, der Gürtel dazu wunderbar, roten Knöpfe - genial, wenn länger, bitte kein rotes Schrägband.
    Herzliche Grüße und weiter gute Besserung
    Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Ich finde auch, das Kleid steht dir wirklich richtig toll. Ich würd da nix mehr dran ändern, also zumindest, wenn du dich wohl fühlst. Ich finde, du kannst ruhig noch ein paar mehr Kleider aus Webstoff nähen :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  30. genauso lassen! mit gürtel! oder ohne!

    lg merle

    AntwortenLöschen
  31. Huch sind das viele Kommentare,
    Ich hab jetz mal nur die ersten paar gelesen.
    Ich Beglückwünsche Dich zu diesem schönen Kleid.
    Beim ersten Bild dachteich: "Oh schön mal mit Gürtel"
    aber ich muss gestehen, dass ich es auf dem dritten Foto(sieht fast wie mit Petticoat aus) ohne Gürtel dann doch noch etwas besser finde.
    Das mit der Luftigkeit kann ich natürlich auch nicht beurteilen, aber 3/4-Ärmel finde ich bei Dir eigentlich fast nie unstimmig, es sind ja keine langen Ärmel zum Minirock.

    so dass war doch bestimmt ein Gutes erfolgserlebnis
    nun mach mal schnell motiviert weiter mit dem PanAM-Kleid ich bin gespannt.

    Aller beste Grüße

    AntwortenLöschen
  32. Hallo!
    Es ist zwar schon Freitag, aber heute komme ich mal wieder zum schnellen gucken.
    Das Kleid ist toll! Der Stoff ist toll!
    Allerdings gefällt es mir ohne Gürtel besser. Warum kann ich leider nicht recht beantworten.
    Liebe Grüße und ran ans Pan Am Kleid,
    Katti

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.