Montag, 22. April 2013

Fortschritt beim Pan Am Kleid



Hach, da bin ich aber froh. Der für das Pan Am Kleid ausgewählte Schnitt Vogue 8667 passt weitesgehend. Nachdem ich gestern Abend beim Ausmessen der Schnitteile auf einmal unglaubliche Kopfschmerzen bekam und heute Nacht schlaflos vor mich hin grübelte, wie ich das Problem wohl lösen könnte, herauszufinden, ob der Schnitt funktioniert, habe ich heute nach erneutem erfolglosem Vergleich mit einem anderen Kleid kurzerhand entschieden, ein Probeoberteil zu nähen. Letztlich ging das Probezuschneiden- und nähen schneller, als weiteres Grübeln.

Jetzt werdet ihr euch sicherlich wundern, denn das Probeoberteil sieht weder nach Pan Am Kleid, noch nach Romanitjersey aus. Stimmt! Die Stoffempfehlung für den Schnitt ist: Lightweight Tweed, Shantung, Piqué, lightweight Doubleknit. Das klingt für mich so, als wäre der Schnitt auch für Webware geeignet. Warum also nicht die Hardcore-Probe machen? Anschließend mit Romanit zu nähen, wird dann ja easy.



Ich habe also den Schnitt genommen, Vorderteile und Rückenteile um 2 cm verlängert (gute Entscheidung) und eine "Brust" nach Schnitt zugeschnitten und die andere etwas vergrößert, dann habe ich alles mit einer etwas knapperen Nahtzugabe von 1 cm statt 1,5 cm zusammen genäht, nach dem Motto "kleiner geht immer".

Ich weiß, allzuviel sieht man auf dem Foto nicht, was ich aber sagen kann, dass ich nur oberhalb der Brust und in der Seitennaht am Armloch ein paar mm wegnehmen und an der Hüfte ein paar mm zugeben muß, dann sitzt der Schnitt  sehr gut. Ich muß anschließend ein bißchen mit den Ärmeln aufpassen, wenn das Armloch kleiner wird. Da schaue ich noch mal, ob sich nicht die Ärmel eine Größe kleiner anbieten.

Oft bin ich so neidisch, wenn ich lese, wie andere frisch und fröhlich einfach eine Größe auf dem Schnitt heraus suchen und dann schreiben, dass es auf Anhieb passt. Irgendwie gestaltet sich das bei mir immer schwieriger, anscheinend komme ich um Probemodelle nicht drumherum. Aber ich bin auf einem guten Weg, da ich ja immer mehr Schnitte besitze, die gut passen und deswegen als Vergleichsgröße genommen werden können. Ich freue mich, dass ich nun diesen Schnitt, der schon monatelang hier liegt und um den ich bisher nur schüchtern herumgeschlichen bin, ausprobiert habe, denn der bietet mir vielfältige Möglichkeiten. Eine Variante mit weiterem Rock werde ich auf jeden Fall davon auch noch irgendwann nähen.

Also Schluß mit Lamentieren, jetzt überwiegt die Freude und vertreibt hoffentlich die Kopfschmerzen. Ich bin nun also meinem Pan Am Kleid einen ganzen Schritt näher gekommen, den nun steht dem Zuschnitt nichts mehr im Wege. Fehlt nur noch Zeit und blaues Garn.

Kommentare:

  1. Wunderbar, dass die Motivation bei Dir wieder da ist. Meine versteckt sich gerade in der Ecke und schmollt. Dabei habe ich gestern perfekte rote Vintageknöpfe gefunden. Dein Vögelchen-Probemodell wird aber weiter genäht, oder? Der Stoff würde mir an Dir gefallen. Übrigens passt mir auch nie ein Schnitt, irgendwas ist immer, was ich ändern muss. LG

    AntwortenLöschen
  2. Na denn man tau ! Hört sich ja schon gut an , und Schnitte passen nie wirklich . Vielleicht geht 's aber den meisten so , dass sie das was immer angepassst werden muss , oder was nicht mega viel Mühsal ist schon gar nicht mehr schreiben , weil es einfach so ist . Und dann erwähnt man nur noch die Mini Anpassung
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht doch schon sehr vielversprechend aus! Nachdem du soviel über dein Kleid erzählt hast, bin ich schon richtig gespannt, wie es werden wird. :)

    Ich muss auch immer alles vornähen. Sogar einfache Schnitte *seuftz*. Ich passe nie in die Standardgröße. Aber umso größer ist dann die Freude, wenn es am Ende passt.

    LG Ernchen

    AntwortenLöschen
  4. Ach in bin schon so gespannt auf das Kleid! du machst es richtig spannend ;-) Dein Kleid wird ganz sicher einfach wundervoll werden denn blau und weiss sind wie geschaffen für Dich! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.