Mittwoch, 16. Januar 2013

Pessimismus? Realismus?

"Pessimistisch ist es, das gleiche Schnittmuster ein drittes Mal zuzuschneiden. Fühlt sich erstaunlich gut an!" 

(Zitat FrauCrafteln auf Twitter)

Ich muß zugeben, twittern macht mir Spaß. Hoffentlich nicht zu viel, denn ich habe ja eine Leidenschaft für Zeitfresser. Es macht Spaß, in kurzen Bonmots zu denken und gute Sachen der Welt zu verkünden. Als ich in früheren Zeiten auf twitter schielte, dachte ich, neee Kurzfassen ist nicht deine Stärke und so richtig witzig bist du auch nicht auf Kommando. Twitter ist nix für mich. Aber so mit Thema im Hintergrund ist es was anderes. Ich bin gespannt, ob mich in den nächsten Wochen nur Menschen aus unserer Näh-Nische "followen" oder auch andere.

Aber was ich eigentlich sagen wollte. Ich habe nun Texel von der Schnittquelle (klingt adlig!) noch mal in grauem Wollstoff zugeschnitten. Nachdem sich die rote Wolldecke und der blaue Jutesack so bewährten und ich nächste Woche ein "anständiges Kleid" brauche und nachdem ich immer noch Manschetten habe, das Dunkelblaue (Weihnachtskleid) zu nähen und da ich am Samstag Zeit zum Nähen habe... dachte ich mir, nutze ich mal die Mittagspause und schneide ein Texel in grau zu. Das näht sich ja quasi wie von selbst. Sicher ist sicher. Fühlt sich gut an.

Kommentare:

  1. Alle guten Dinge sind eben drei, aber bei dem Kleid darfs auch ruhig Nr. 4 und 5 usw geben, es steht Dir sooo gut.

    Gibts irgendwann nochmal ein "Bitte melde Dich", ich hätte hier noch einige Stoffe rumliegen.
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wärs mit Freitag?

      Ich bin gespannt, wie sich das Graue von den anderen beiden unterscheidet. Nen Namen hat es schon: Armeedecke

      Löschen
    2. Sollte ich auch mal anfangen, meinen Kleider Namen zu geben, soll ja gut für die Beziehung sein *lach*

      Freitag ist toll!

      Löschen
  2. Und warum ist Frau Crafteln noch nicht auf facebook ? Texel in grau klingt gut...für alles gerüstet.

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil Facebook ein Unternehmen ist, dem ich nicht alles anvertrauen möchte. Ich sitze das aus!

      Löschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.