Freitag, 7. Dezember 2012

3. Bitte melde dich!

Heute gibt es keinen Stoff von mir, der eine neue Heimat sucht. Ich bin mit 1000erlei Dingen beschäftigt, so dass ich in der letzten Woche keine Ruhe fand, mit den komischen Kumpanen im Lager zu reden. Einmal, als ich meine dicken Stiefel suchte*, fand ich zwei Gesellen, die eigentlich für die Aktion vorgesehen waren und die wollten doch plötzlich doch Kleider werden. Wenn ich mal wieder Zeit habe, müssen wir das in Ruhe besprechen. Aber genau dafür darf die Aktion ja auch sein, dass neue Flammen der Liebe auflodern!

Was mir letzte Woche noch aufgefallen ist: mir ging es ja eigentlich ums Schenken, ihr machtet die Aktion eher zu einer Tausch-Runde. Grundsätzlich ist das ja in Ordnung und steht ja auch in den Spielregeln, aber ich frage mich schon, ob mir das gefällt. Ich werde darüber nachdenken. 

Das Verschenken, dieses "in den Wald rufen und darauf vertrauen, dass was Gutes geschieht" ist etwas, was mir sehr viel bedeutet. In schlechten Zeiten verliere ich manchmal den Glauben daran, aber ich versuche mich immer wieder daran zu erinnern, weil ich eigentlich eine hoffnungslose Optimistin bin, die so gerne daran glaubt, die Welt zu einer Besseren machen zu können.

*Beim Suchen fand ich übrigens den Stoff von Hartmut. Es ist mir ein Rätsel, warum ich den vorher nicht gesehen habe. Ich glaube, der war heimlich in Urlaub. Manchmal werden mir Stoffe unheimlich. 

*******************************************************************

"Bitte melde dich" ist eine neue Aktion aus dem Hause crafteln, die gerne von Euch kopiert werden darf. In loser Reihenfolge, aber immer freitags, werde ich hier Stoffe einstellen, die mein Seelenheil und meine Lagerkapazitäten belasten, weil sie sich wie ein Fehlkauf anfühlen. Entweder habt ihr eine tolle Idee für mich, was ich mit diesem Stoff machen könnte, oder ihr schreit laut "hier" und nennt mir eure Idee, was ihr damit machen wollt. Je nach Stoff, schauen wir mal, wie wir uns einigen. 

Spielregeln: 

  • Stoffe, Schnitte, Kurzwaren und Schneiderzubehör sind ok. Der Schwerpunkt liegt auf den Stoffen. 
  • Kleider, auch wenn sie selbstgenäht sind, sind eine andere Aktion, die jemand anderes ins Leben rufen kann 
  • Es geht hier nicht ums Geldverdienen. Es geht ums Verschenken oder kleine Gegenleistungen. Wer verkaufen will, macht das im Auktionshaus oder im eigenen Blog ohne Verlinkung hier. 
  •  Wer etwas bei "Bitte melde dich" zeigt bzw. anbietet schreibt bitte eine kleine nette Geschichte zu dem Gegenstand (wie kam das Ding zu euch, was war der ursprüngliche Plan etc.) 


Blogs sind in meinen Augen dazu da, um Geschichten zu erzählen und Netzwerke zu knüpfen. Ich mag die Idee der Nachhaltigkeit bei der Aktion und den Unterhaltungswert und freue mich, wenn euch das ebenso geht. 

 *******************************************************************

Kommentare:

  1. Hi
    dass die Aktion zu einer Tauschaktion geworden ist, finde ich persönlich gut. Es ist sehr lobenswert Stoffe verschenken zu wollen, aber ich denke, dass das evtl auch leicht ausgenutzt wird.... Und ich persönlich fühle mich besser, wenn ich für etwas das ich bekomme etwas anderes zurückgeben kann :)
    LG Rosalie

    AntwortenLöschen
  2. Mir ist das Tauschen persönlich auch lieber: ich möchte derjenigen, die mir etwas schenkt, dafür eine Freude machen. Nur - trifft man dann den Geschmack derjenigen? Da finde ich es gut, wenn man ungefähr kleine Wünsche der Schenkenden kennt...

    AntwortenLöschen
  3. Uppps... Keine Stoffe "heute" also dieses Mal!?
    Hoffentlich liegt das nur an der Weihnachtszeit und nicht schon jetzt an Trägheit bei einer neuen Aktion.
    Auch wenn ich mich selber mit dem weggeben (zu) schwer tue, finde ich es äußerst spannend, was andere so im lager haben...

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.