Mittwoch, 10. Oktober 2012

MMM ganz bequem




Heute nicht, wie versprochen, in den neuen Übergangsschuhen, sondern in meinem derzeitigem Lieblingsoutfit: im Weihnachtskleid mit der Lieblingsstrumpfhose (in beerenlila), dem neugestricktem Frangiflutti und den erstaunlicherweise gut dazu passenden petrolfarbenen Waldviertler-Ballerinas. Sehr bequem alles, sehr sehr bequem und ich finde es trotzdem schick.

Fotoshooting im Hause Crafteln. Schnell, schnell noch ein Foto machen. Natürlich war wieder mal keine Zeit, noch das Kleid zurecht zu zupfen. Begeistert war Herr Crafteln weder von dem Outfit noch von der Aufgabe, sich für den MMM nützlich zu machen. Ich bin trotzdem mal gehüpft.




"Du hast da nen Loch" sagte Herr Crafteln, nachdem er sich zu den Fotos herabgelassen hatte und bohrte im Kleid an der Brust. Ich renne zum Spiegel und stelle fest, dass er die oberste, aufspringende Falte meint.
"Das ist eine Falte, das ist Design"
"Nein, das sieht aus wie Seepocken. Diese ekligen Dinger auf den Muscheln...."

Na super. Ich mag mein Kleid. Ist mir doch egal, ob der Gatte an eklige Dinge an Muscheln denkt. Ich denke lieber darüber nach, ob ich das Kleid noch mal in schwarz, antrazit, rot oder einer ganz anderen Farbe nähe.....

                                auf dem Weihnachtsfoto sieht man die "Seepocken" noch etwas besser.


Schnitt: Knipmode Oktober 2011
Stoff: Ribstrick von Stoff und Stil (ich würde das nächste Mal einen Romanitjersey nehmen, weil die nach häufigen Waschen das Kleid doch sehr casual wird)
Passform: besser, als auf dem Foto zu sehen, die Falte über an der Brust sehe ich sonst im Spiegel nicht.  Ich habe es allerdings enger und kürzer genäht, als vorgesehen.
Schwierigkeitsgrad: einfach
werde ich es nochmal nähen: auf jeden Fall brauche ich davon für Herbst und Winter noch ein paar Kleider dieser Art, denn es ist zur Zeit absolutes Lieblingsoutfit, obwohl ich die Farbe nur naja finde.
Schal: Flangiflutti aus Austerman Royal (Sockenwolle) 60% Merino, 20 % Polyamid, 10% Seide, 10% Kaschmir (Reste vom Frühlingsjäckchen) Anleitung gratis bei ravelry.



Dieses Schal-oder-Tuch-Dings ist ein Frangiflutti, soll so rund, eckig und assymetrisch sein und ist einfach zu stricken. Wenn man den Frangiflutti googelt, sieht man ganz tolle Bilder, bei denen man sieht, auf wieviel Arten, man ihn um den Hals wickeln kann.

Leider hatte ich am Anfang den Reihenmarkierer vergessen, so dass ich nach dem ersten Drittel die Seiten vertauschte und er dadurch nicht ganz rund wurde. Der Anfang strickt sich dank kurzer Reihen sehr flott, am Ende zog es sich ein bißchen wie Kaugummi, Aber egal, ich trage ihn gerne und freue mich schon darauf, ihm eine Mütze als Begleitung zu stricken und ihn im Winter zu dem Himbeermantel zu tragen.

Hööhhmmmm, da habe ich doch glatt den Rücklink zum MMM vergessen. Wie gut, dass mich ein Crewmitglied daran erinnerte! Also mehr wunderbare selbstgemachte Outfits findet ihr auf dem MMM-Blog mit der heutigen bezaubernden Gastgeberin Melleni!

Kommentare:

  1. ein runder schal, der sich perfekt um den hals legt ist so genial wie einfach. hübsch!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  2. Oh, mal wieder ein strahlendes Meike-Photo. Schönes Kleid, steht Dir sehr gut!
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  3. Der Schal steht auch auf meiner to-do-Liste. Stricken ist ne gute Alternative zum Nähen - vor allem gehts auf der Couch :-)

    Dein Outfit ist super - egal was der Mann sagt... manchmal darf man einfach nicht hinhören.

    lg Elke

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht kuschelig, warm und trotzdem sehr schick aus. Und der Schal ist klasse. Kommt gleich auf meine to-do-Liste, die inzwischen fast einmal um den Äquator reicht ;-)

    Liebe Grüße
    Poldi

    AntwortenLöschen
  5. Seepocken ? haben die nicht eher Männer ??....


    Tolles Kleid an toller Frau !

    Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
  6. Oh Mann, diese Männer ... Diese "Du hast da ..."-Sätze kenne ich auch zur Genüge. Ein einfaches "Du siehst aber schick aus, Schatz! Wie toll, dass du das alles selber machst," würde doch völlig genügen ...
    Ich sehe auf jeden Fall keine Seepocken, sondern ein echt schickes Kleid! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  7. Super schönes Kleid!! Also dem guten Ehemann hätt ich ja was erzählt! Seepocken, so'n Quatsch!!!! Und die Farbe finde ich sehr schön an Dir :-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    P.S.: Ich bin gerade richtig über den Weihnachtsbaum auf dem einen Foto erschrocken...hu! Is ja zum Glück noch ein bißchen hin....

    AntwortenLöschen
  8. ... und Recht hast Du! nicht nur dass es sehr schick ist, es steht Dir ausgezeichnet u n d bequem! ... was will Frau mehr?
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe gerade mal Seepocken gegooglet - sehr malerische Strukturen. Trotzdem, ein so schönes Kleid hat keine Seepocken!

    Auch die Farbkombination find ich ja genial. Steht Dir klasse. Übrigens Violett-rot wie im Weihnachtsbild nicht minder.

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Sieht super aus.
    Den Mann frag ich lieber gar nicht erst nach seiner Meinung!
    LG Judy
    PS: Die Farbe steht Dir aber gut!

    AntwortenLöschen
  11. Du siehst toll aus!
    Die Farben stehen dir super und trotzen dem Herbstgrau, sehr schön.
    L.G. Anja

    AntwortenLöschen
  12. Dein lila Kleid stand und steht Dir immer noch seeehr gut !Den Zungenbrecherschal geh ich jetzt mal im Web suchen - sieht nämlich auch sehr nach meinem Geschmack aus ... Und über die "Muschelpocken" brauchen wir nicht zu reden - Männer eben ;)
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  13. Ich könnte schon ein Buch über die Bemerkungen meines Mannes zu meinen Outfits schreiben......also Seepocken hin, Muscheln her, ich hatte es (glaube ich) schon mal geschrieben: Das Kleid ist toll und ja, Du solltest es noch in anderen Farben nähen. Ein Tipp zu Romanit: Da gibt es auch Qualitäten, die nach der Wäsche ziemlich an Form verlieren, es lohnt sich, da etwas mehr Geld zu investieren. Den Schal finde ich auch toll. Aber ich will jetzt mal die Übergangsschuhe sehen, grummel.....
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Ich weiss schon, warum ich den Gatten so ungern fotografieren lasse ;)
    Wenn ich dich so in deinem Kleid sehe, werd ich meine Meinung über Jerseykleider vielleicht doch noch mal überlegen.

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  15. das kleid ist fabelhaft!!! die drappierungen sind toll, sowas mag ich auch gern.

    lg katrin

    ps danke für den link zur strickanleitung

    AntwortenLöschen
  16. Ich mag die Farbkombi total gerne! Mit dem Petrol noch viel lieber als beim Weihnachtsoutfit! Sieht superchic und seeehr bequem aus!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.