Montag, 8. Oktober 2012

Cap-Craft-Along: Teil 1 von 4

 Bildquelle Drops (www.garnstudio.com)

Ich kanns nicht lassen. Eigentlich wollte ich bei dem Mützen-Craftel-Along von Miss Margerite nicht mitmachen, denn ich habe genug um die Ohren (im wahrsten Sinne des Wortes) und und und. Aber, nachdem sich am Wochenende mal wieder meine Strickerei in Strickleidenschaft verwandelt hat und ich bei Kaddaa Anleitungen zu gestrickten Baskenmützen sah - das wollte ich schon immer mal machen, denn mit allen anderen Mützen sehe ich komplett bekloppt aus - surfte ich zu Drops und dachte, ach, mache ich doch mal mit beim Cap-Craft-Along von Miss Margerite. So ein Mützchen, ha, das mache ich doch mit links ..... wir werden sehen.

Darum gehts heute.

Etappe 1: Wünsche und Anregungen
Hier kann es z.B. um folgende Fragen gehen:

  • Wie soll mein Cap aussehen? 
  • Stricken, nähen, häkeln oder filzen? Möchte ich eine bewährte Technik nehmen oder mal was Neues wagen?
  • Wünsche ich mir eine Mütze oder einen Hut oder etwas dazwischen? 
  • Was steht mir am besten? Was passt zu meiner Herbst-/ Wintergarderobe?
  • Farbe und Form, Muster oder Verzierungen?
  • Welche Details finde ich klasse: Krempe, Schirm, Bommel, Ohrenklappen, angesetzter Schal...


So ausführlich will ich mich da - ausnahmsweise - gar nicht damit befassen. Deswegen nur kurz:

  • Baskenmütze
  • gestrickt
  • aus der Restwolle vom Frühlingsjäckchen und dem Frangiflutti
  • zum Frangiflutti passend, d.h. irgendwie Rippen wären schon gut, andere Muster dürfen gerne dazu, damits nicht so langweilig beim Stricken wird. 
Einziges Problem. Wenn ich unter Garnstärke A suche, finde ich nur eine, sehr löchrige Anleitung. Ich werde also mal ne kleine Maschenprobe mit doppeltem Faden stricken und schauen, was ich dann an Anleitungen finde. Bei Drops scheints ja ne Menge in Baskenform zu geben, die Modelle bei Kaddaa, die leider nicht verlinkt waren, fand ich schon mal klasse. 

Letztes Jahr las ich irgendwo etwas von "Hut filzen". Das will ich auch noch machen. Aber vielleicht erst, falls wenn der neue Mantel fertig ist. Ich habe jetzt keine Zeit, dafür Material zu besorgen und mir Gedanken zu machen. 

Mehr Kopfbedeckungs-CraftlerInnen findet ihr bei Miss Margerite. 


Kommentare:

  1. Hi Meike,
    schön dass ich dich inspiriert habe. Verlinken hat gestern Abend leider überhaupt nicht mehr geklappt... jedesmal waren meine Bilder verschwunden. Wenn ich nochmal Gedult für weitere Versuche aufbringe, reich ich die Bilder nach.
    Bin ja mal gespannt für welche Mütze du dich entscheidest und ob wir später dann zu dritt mit der gleichen Mütze da stehen... meine Mama wird nämlich auch mitmachen und die gleiche Mütze wich ich stricken!
    Grüße Kaddaa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meike, schön, dass du dabei bist! Ja, die Baskenmützen sind wirklich schön! Vielleicht passt ja auch eine Merinowolle von Drops dazu, die sind ja noch gerade im ANgebot mit -25 %, sehr verführerisch. Musste mich da gestern auch noch mal eindecken :-)
    Viel Spaß beim Aussuchen wünsche ich dir! Liebe Grüße aus Hamburgs Süden! Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achjeee, das sagst du was...und nur noch bis morgen! Wo ich doch noch einen Kurzarmpullover "BRAUCHE"

      Löschen
  3. Hallo Meike,
    die oben abgebildete Mütze von Drops habe ich schon mehrmals gestrickt und verschenkt. Sie ist echt schön und angenehm zu tragen, gleichzeitig gut wärmend. Als Wolle habe ich dafür Merino 160 von Austermann genommen.
    Viel Freude beim Stricken!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Meike, wenn ich nicht ohnehin viel zu viel um die Ohren hätte, würde ich auch bei dem Cap-Craft-Along mitmachen und zwar mir einer gefilzten Baske. Wenn Du nach dem Stricken ans Filzen gehst und so etwas noch nicht gemacht hast, kann ich mich vieleicht mit ein paar Tipps revanchieren für all die Anregungen, die ich bei Dir finde. Ich habe da außerdem auch ein tolles Buch zum Thema als Lesetipp.
    Liebe Grüße, Mirabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das klingt gut. Aber bei mir steht das Filzen eher noch auf "wäre irgendwann mal schön"... oder lohnt es im Sinne von viel Wirkung für wenig Arbeit und "schon mal an Weihnachten denken"?

      Braucht man dafür spezielle Wolle? Hast du ne Anleitung für ne Filz-Baske?

      Löschen
    2. Also, für eine Baske würde ich ca. 6 Stunden einkalkulieren. Du brauchst dafür Vlieswolle (gibt es bei Wollknoll im Versand) und auf jeden Fall etwas zum Umfilzen, ich nehme da Trittschalldämmungaus dem Baumarkt, die finde ich besser als Noppenfolie . Den Rest findest Du sicher im Haushalt, und Du brauchst eine Seife, die wirklich nett zu Deinen Händen ist. Ich habe eine sehr gute Anleitung in dem tollen Buch, die kann ich Dir gerne schicken. Das Buch heißt "Hut und Putz" von Josephine Barbe, vielleicht findest Du das auch in einer Bibliothek.
      LG, Mirabell

      Löschen
  5. "Letztes Jahr las ich irgendwo etwas von "Hut filzen"."

    Du auch ??? ich bin verzweifelt auf der Suche nach dem Blog mit dem tollen Filzhut... hast du irgendeine Ahnung wo das war ????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war bei Immi
      http://immi-made-clothes.blogspot.de/2012/01/i-want-to-make-felt-hat-following-these.html

      Den meinst du, oder?

      Löschen
    2. Aber leider gibt es die von ihr verlinkte Anleitung nicht mehr.

      Löschen
    3. Doch, hier: http://www.burdastyle.com/projects/knitted-and-felted-fedora-hat-in-horsebit-look/instructions/1

      Löschen
  6. Halli hallo, deine Baskenmütze ist auch toll, ich bin soo gespannt wie sie fertig aussehen wird! Liebe Grüße, Ka.Ho.

    AntwortenLöschen
  7. Wie gemein - wir stecken mitten in größeren Umzugsvorbereitungen und jetzt muss ich von dieser überaus verführerischen Idee des Knit-Alongs lesen - und dazu auch noch dieses überaus schicke Mützenbild... Wahrscheinlich sollte ich meinen Internetzugang für die nächsten Tage blockieren, sonst komme ich nie in der neuen Wohnung an ;-)

    Viele Grüße,
    Frau Lotterfix

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Meike, die ist aber auch toll deine Baskenmütze. Ich bin schon ganz gespannt auf die fertigen Werke.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Levje (im realen Leben auch MEIKE:-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.