Mittwoch, 19. September 2012

Ungewohnt, aber möglich

Irgendeine reizende Kommentatorin erzählte mal, dass sie auch mal im Stehen in der Küche overlockt. Ich kam gar nicht dazu, den Gatten zu fragen, ob ich heute abend ausnahmsweise für ein Stündchen oder so (dauert ja meist länger, als frau denkt) den Esstisch nutzen könnte, da war dieser schon blockiert. Aber da mir dauernd das Wort "Reisekleid" im Kopf herumspukte, hatte ich schon große Lust, das anno 2011 zugeschnittene und am Sonntag mutig erneut in die Hand genommene Kleid "Onion 2007" zusammenzulocken, um zu schauen, ob es vielleicht doch...

Es geht tatsächlich. Es ist möglich, im Stehen an der erhöhten Küchenarbeitsplatte mit der Overlockmaschine zu nähen. Das Kabel fürs Pedal reichte gerade so und im Vergleich zum Nähen mit der normalen Nähmaschine ging es sogar recht gut. Ein Herzensprojekt würde ich so aber nicht nähen, deswegen sitze ich auch jetzt am Rechner, statt das andere zugeschnittene Knotenkleid zu nähen.

Und Onion 2007? Ach, das ist so lange her. Eigentlich ist es nur ein Jahr, aber es kommt mir vor, als wäre es aus den Nähanfängen. Es stammt aus einer Zeit, als ich noch nicht wusste, was für kleine Scheißerchen diese Onion-Schnitte sind. Ich mag den Stil, aber sie sind mir einfach zu klein. Onion 2007 flog mir auf der Suche nach Onion 2012 zu und da ein günstiger Jersey zur Hand war, versuchte ich mich daran und gab aus diversen Gründen vor einem Jahr auf und beschloß am Sonntag, dieses UFO, das ein Jahr auf der Overlock lag, mal anzugehen. Zur Not wirds ein Hauskleid, dachte ich. Und das wird es wohl auch. Der Ausschnitt ist riesengroß, da würde ich gerne noch ne Art weiten Rollkragen dran basteln, wenn der Stoff reicht. Schaun wir mal, ich denke die Zeit reicht sowieso nicht, dass es ein Reisekleid wird. Da kann ich es auch noch ein Jahr liegen lassen....

Und dann habe ich noch die Leggins genäht und war immens beruhigt, dass sie ungefähr 3 Größen zu groß ist. Danke Ottobre, you made my day. Ok, der Polyjersey war auch extrem dehnbar und das Schnittteil erschien mir beim Zuschnitt sehr groß. Aber dreimal enger nähen ist schon schmeichelhaft.

Hat eine ne Idee, was an der Leggins falsch ist, wenn sie in der Kniekehle Falten schlägt?

Kommentare:

  1. Leggins-Falten: keine Ahnung - sorry (Stoff-/Poly-Zusammensetzung?)

    ABER: sag mal Meike, habt Ihr in Eurer Wohnung zuuufaellig Platz fuer einen 'temporaeren Falt-/Klapp-Tisch' ? Ich meine so was wie ein Biergarten-/Tapezierer-Tisch? Manche lassen sich - trotz sehr langem Format - recht nett quadratisch praktisch in sich selbst als Flachkiste zusammenlegen. Waere so was ab und an fuer Dich (und die Sonntags-Krimis) geeignet?
    LG, Gerlinde
    Ich hab' einst meinem Mann wutentbrannt einen solchen besorgt, weil er mit seinen Flugverkehr-Karten immer vor geknickt vor seinem schon 'besetzten' eigenen Schreibtisch stand!
    Ist dann zwar vorruebergehend etwas eng hier, aber .... Bingo!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe eine Kaufleggings mit Falten in der Kniekehle: Die ist mir 2 Nummern zu groß... Meine DIY-Leggings sitzen eher spack = völlig Falten frei.

    Hilft das? Wahrscheinlich nicht, trotzdem
    lG, Bronte

    AntwortenLöschen
  3. Wahrscheinlich ist dir die Leggins in Kniehöhe noch zu weit. Wenn du sie anhast zieh mal am Oberschenkel oder kurz über dem Knie den Stoff etwas nach oben. Sie müßte dann besser sitzen, weil sie jetzt am Knie enger ist. Am Schnitt mußt du dann die Oberschenkellänge kürzen, damit sie am Knie gleich enger sitzt.
    Hoffe es klappt, wenn nicht schau ob die Naht evtl etwas gegeneinander verschoben ist, dann ziehen sich auch Falten, kennt man von (Kauf)-T-Shirts. Weißt du was ich meine?
    L.G. Anja

    AntwortenLöschen
  4. Echt jetzt? Overlocken im Stehen ist was Komisches?
    Mein Nähplatz ist eine lange erhöhte Arbeitsplatte; für die Nähmaschine habe ich einen Barhocker in Verwendung, aber zum Overlocken und Covern stehe ich IMMER, ich glaub, im Sitzen kann ich das gar nicht.
    Zu große Leggings sind viel, viel besser als zu kleine, das sehe ich auch so.
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.