Montag, 13. August 2012

Neues Motto gesucht!

Tja, so ist das mit den lieben Lieben. Den Geburtstag habe ich überstanden - der war gar nicht schlimm, aber den zwei Stunden Feier, hatte ich auch ganz entspannt entgegen gesehen. Wir waren eben nur spät dran mit Geschenken und Vorbereitungen und dann noch die 50 Muffins für die Kita. Da bin ich dann doch nicht entspannt, obwohl ich keine Muddibloggerin bin, die mit wundervollen Bildern aller Welt zeigt, wie sehr sie sich für ihre Lieben verausgabt. Aber ich habe gebackten und wenig kunstvoll mit buntem Zeugs verziert, weil ich es einfach nicht schaffte, einfach nur gekauftes Zuckerzeugs abzugeben. Man weiß ja dann doch nicht, ob hinter vorgehaltener Hand das Rabenmutter-Urteil kommt. Und ich gestehe, ich bin davon auch nicht frei, wenn ich in so manche Brotdose im Kindergarten sehe - wohlwissend, dass gerade auch wir Mütter es uns und den anderen Müttern schwer machen.

Das liebevoll gestaltete Geburtstagsshirt wurde leider abgelehnt "Der Mann sieht komisch aus" (ein Supaheld von der Hamburger Liebe, zum Fotografieren bin ich zu faul), aber es konnte auch nur schwer mit dem ECHTEN Trikot vom DFB von Oma und Opa konkurrieren. Nun ja. Dann nähen wir eben zusammen noch ein Shirt mit ner 4 und er sucht das Material aus. Vielleicht erwacht im Laufe des Jahres noch Interessen an Helden. Bisher konkurrenzlos als Held anerkannt: der Lieblingserzieher, denn "der kann alles mit allem!", da bekommen auch die Muddis ganz glasige Augen...

----------------------------------------------

Aber dieser Post hat ja eine ganz andere Überschrift. Also zum Thema:

Der August ist nun fast zur Hälfte um und ich bin irgendwie zwischen Sommerröckchen (derzeit wunderbares hamburger Sommerwetter von 22 Grad) und der Lust auf Cord, Wolle und Walk. Obwohl ich an sich tausend Ideen habe, was sich zum Motto eignen würde, ist so ein Mottomonat doch erst richtig schön, wenn möglichst viele von Euch mitmachen. Also machen wir es dieses Mal demokratisch: erst sammele ich Vorschläge, dann machen wir ne Abstimmung als Meinungsbild und dann entscheide ich *g*.

Ich bin gespannt, welches Motto euch für den Motto-Monat-September reizt. Und das meine ich wörtlich! Vorschläge bitte hier in den Kommentaren. 

Kommentare:

  1. Mmmmh, ich wollte mir schon ewig lange mal ne Nicky-Jacke (oder Weste) nähen. Find ich ein super Basic-Teil für den Herbst, wenn es für T-Shirt noch zu frisch ist, einfach die Jacke über und später ausziehen. Tja, bisher hab ich es noch nicht geschafft, aber das wäre doch was für den Mottomanat: Nicky...

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Du willst ein Reizthema? Wie wäre es mit "Stilbruch/Kontraste"? Nö, nicht beim Festbankett auf dem Tisch tanzen oder sich den Mund am Nachbarn abwischen - eher unerwartete Dinge miteinander kombinieren, die man auf den ersten Blick nie zusammenwerfen würde. Das reizt mich persönlich jedenfalls schon länger... ob Materialien, Stoffkombinationen, Muster, Schnitt, unterschiedliche Stilrichtungen...

    Der Mottomonat reizt mich auch schon länger - aber ich hänge hoffnungslos hinterher (bei den Blümchen wäre es fast so weit gewesen - dass ich Blümchen-Stoffe besitze ist mir aber erst im Juni aufgefallen).

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  3. Schön fänd ich "Tweed" oder "Schottenkaro" - wäre schon sehr Herbstlich :-)

    AntwortenLöschen
  4. ich bin ja nicht ansatzweise so schnell, wie Du und die meisten in den Näh-Blogs, aber ich habe mir für den Herbst (raffiniert, denn der ist länger als 1 Monat ;-) )einen Blazer vorgenommen. Man könnte auch Rock, Hose oder Leggins als Thema wählen, oder Thema "Wasserfallkragen", Rüschen, Godets oder Taschen - aufgesetzte, mit Paspel, in der Naht ...
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, der allseitige "Rabenmütterdruck....."....
    Zum Motto: Ich hab´da jetzt hier so einen Streifenstoff......hm.
    Tweed würde mir auch gefallen oder Jacken im Allgemeinen, ich dachte nämlich darüber nach, statt eines Blazers andere Indoorjacken zu nähen.
    Und hatten wir nicht mal über ein Buisinessoutfit nachgedacht?
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wie wäre es mit Wickeloptik. Wickeltops oder Kleider. Dieses Thema passt auf jeden Fall für den Herbst. Ich persönlich wäre allerdings wohl eher nicht dabei weil ich gerade wieder 'gewickelt' habe.

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  7. Der kann alles mit allem? Hmm, dann würde ich den eventuell auch gerne mal kennenlernen...
    Schottenkaro find ich gut (Vorschlag von Eva), aber Cord fänd ich auch toll! Ich hab jetzt ganz viele Cordsachen in den Schaufernstern gesehen und bin ganz heiß!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  8. upps, ich war ja der festen Überzeugung, es sei noch ein Punkte-Monat angedacht gewesen? Aber egal ... Cord fände ich für den Herbst sehr passend, da würde ich auf jeden Fall mitnähen. Liebe GRüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  9. Cord, Tweed oder Schottenkaro wie schon vorgeschlagen wäre auch ein Motto für mich. Bin gespannt.

    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Ich fänd einen Spitzen-Monat toll.
    Spitze ist ja grad total modern und ich finde spannend, wie sie eingesetzt wird. Nur ein klein wenig ganz konventionell am unteren Rocksaum oder ganz anderes. Aufgenäht? Komplett? Als Kragen? Als Ärmel?
    ...Naja, Spitze find ich spitze und wäre schwer motiviert, dann man aktiver dabei zu sein als bei den letzten Mottos.
    lg Paula

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe ein sehr, sehr ambivalentes Verhältnis zu transparenten Stoffen. Wär das was für einen Mottomonat?
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  12. Was hälst du davon: "Auf der Suche nach dem perfekten Hosenschnitt".

    Ich behaupte zwar, dass wir alle lieber Kleider nähen, aber eine schicke Lieblingshose braucht man ja irgendwie doch… Das kann eine Jeans sein, aber auch eine legere Hose mit Gummizug, die man gerne trägt. Vielleicht hat jemand ja auch Lust, sich an einen vielversprechenden Hosenschnitt zu wagen und darüber zu berichten?

    Liebe Grüße! Hella

    AntwortenLöschen
  13. Bei Tweed und Schottenkaro ... daaa würd ich auch mitmachen. Brit-Style is irgendwie für diesen Herbst/Winter meins.

    AntwortenLöschen
  14. Ich fänd Jacken gut!!! Indoor, outdoor, Tweed, Schottenkaro, da geht alles!

    AntwortenLöschen
  15. Cord als Thema würde mir gefallen, aber spannend wäre vielleicht auch ein Thema wie "Steht mir das?", wo man bewusst einen Schnitt und/oder eine Farbe wählt, die sehr ungewöhnlich für den eigenen Stil sind. Nicht als Fishing for compliments gedacht, sondern als Experiment, das im besten Fall den Kleiderschrank bereichert...

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  16. Ach Mist... jetzt hab ich den Streifenmonat doch glatt "verpennt", obwohl ich mir eigens dafür was gestreiftes und ein passendes Schnittmuster gekauft habe ... Leider hab ich jetzt keine Zeit mehr zum nähen (Stichwort: Kindergartenferien!)

    Ich schließ mich den Damen an, die der Meinung waren, Cord sei ein gutes Thema für September/Oktober (wirds wieder ein Doppelmonat-Motto?). Ich liebe Cord für die kälteren Jahreszeiten!
    Schottenkaro hört sich auch interessant an, hab ich aber so spontan keine Idee dazu. Nicki find ich großartig und werde bestimmt wieder was aus dem Material nähen. Punkte passen für mich eher in den Sommer ... obwohl...

    Ich bin gespannt!
    Hauptsache es wird kein "Hosen-Monat" ;-)

    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ... Dich würde ich gerne mal in ner Zigarren-Hose mit weißem Hemd und Krawatte sehn. Der Dandy-Stil kommt auch wieder und den könnt ich mir irgendwie voll cooooool vorstellen.

      Löschen
  17. Stilbruch und Kontraste ( Daisies Vorschlag ) finde ich sehr spannend . Aber ebenso spannend fänd ich , sich nicht auf ein Muster ( wie gehabt ) oder ein Material zu einigen , sondern auf eine Spezies z. B. Rock oder noch besser : auf ein Schnittmuster z. B. den guten alten Römö Schnitt ,der denke ich allen steht, und der ja weil er so schlicht ist tausendfach ( Material , Material/Kombi , kurz , lang , mit Volant oder Rüsche )zu variieren ist . Das ist jetzt sehr selbstsüchtig , weil bei Schotten oder Cord wäre ich definitif nicht dabei
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  18. Die Idee, einen beliebten Schnitt für einen Motto-Monat auszuwählen, finde ich gar nicht schlecht. Das ist bestimmt spannend, wie unterschiedlich der Schnitt wirkt, wenn unterschiedliche Materialien verwendet werden bzw. unterschiedliche Personen drin stecken. ;-))
    Cord und Schottenkaro finde ich für den Herbst auch sehr schön.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Ich wollte auch gern mal mitmachen - einen Schnitt würde ich dafür aber nicht kaufen wollen.

    Ich fände Tweed ganz gut - für Schottenmuster wäre ich mir persönlich noch zu unsicher, aber ich fände es fein, wenn man einem fertigen Kleidungsstück nacheifern würde. Oftmals hat man ja so Inspirationen und Bilder, die die Augen leuchten lassen - das dann [fast] genauso umzusetzen fände ich spannend.

    AntwortenLöschen
  20. Der Idee, einen beliebten Schnitt als Basis für den Mottomonat zu nehmen, schließe ich mich an (solange es nicht das Onion Knotenkleid ist, denn von dem gibt es inzwischen auch schon so viele Versionen zu bewundern...)! Das finde ich eine gute Idee und bin neugierig auf die verschiedenen Wege, den Schnitt umzusetzen.

    Viele Grüße
    Poldi

    AntwortenLöschen
  21. Ich noch mal.....Cord fände ich auch toll und das mit einem Schnitt für alle auch (oder 2 bis 3 Schnitte zur Auswahl..).
    Ich bin gespannt und Danke für die tolle Idee!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde viele der Vorschläge gut: Tweed, Cord, Doppelmonat, Rock, Jacke, beliebtes Schnittmuster (obwohl ich R. auch nicht habe), oder HOSE!!!

    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  23. Wow, das ist ja eine bunte Reihe an Vorschlägen. Ich lasse das heute noch mal offen und werde das Mittwoch oder Donnerstag sortieren und ne Umfrage machen. Danke jetzt schon mal!

    AntwortenLöschen
  24. Hihi, wenn es eine Hose wird, dann bin ich dafür den Namen "Motto-Monat" durch "Mega Challenge" zu ersetzen! Letztens sagte eine Bekannte, die ich seit ein paar Jahren kenne: "ich habe dich heute zum aller-, allerersten Mal in einer Hose gesehen".
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  25. Darf ich als Streifenmonat-Totalversagerin überhaupt etwas dazu sagen? (es wird höchstens (höchstens!) noch ein gestreifter Schlafanzug. Zum Rock kann ich mich nicht aufraffen - ich brauche einfach keinen weiteren Sommerrock).
    Also: Schottenkaro fände ich gut als Thema, dazu hätte ich Stoff und den würde ich auch gerne verarbeiten. Ein Thema, das mich öfter beschäftigt: Oberteile aus Webstoffen, typische Blusen-Blusen, aber eben auch anderes. Ich finde nämlich viel häufiger schöne Webstoffe als schöne Jerseys, aber gute Oberteilschnitte dafür zu finden ist nicht einfach.
    Einen Mottomonat rund um ein bestimmtes Schnittmuster wäre nix für mich - höchstens wenn das so breit gefasst wäre wie das Thema "weite Hosen", es also um eine bestimmte Schnittform geht, nicht um einen spezifischen schnitt.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  26. Die bisherigen Mottos (Motti? Motten?) waren ja sehr allgemein gewählt, daher fänd ich wieder ein sehr offenes Thema gut wie z.B. Karos, Spitze, Transparenz oder auch ein Material wie z.B. Cord.

    Auf ein Kleidungsstück oder einen Schnitt sollten wir uns lieber nicht festlegen, weil das sicher viele Teilnehmerinnen ausschließt, denen das zu schwer oder zu leicht ist oder die so etwas einfach nicht tragen. Ich persönlich mag auch keinen extra Schnitt kaufen.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  27. Soooo viele Ideen, super. Ich bin gespannt, was es wird. Ich könnte mir ein bestimmtes Material wie Cord, Tweed oder Spitze sehr gut vorstellen. Und Karostoffe wären auch eine echte Herausforderung für mich.
    Eingefallen ist mir selber noch, eine Farbe als Thema zu benennen. Keine Ahnung, ich sag jetzt mal "Senfgelb" und dann Sachen in dieser Farbe zu nähen, Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Farben zu zeigen etc.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit einer Farbe als Motto finde ich riiiiichtig gut! Und gerne auch senfgelb :-)

      Löschen
  28. Mir ist gerade noch eine hübsche Idee gekommen, die ich ganz bezaubernd finde. "Schößchen". Ich finde Schößchen ganz famose feminine Trickserinnen, die eine hübsche Figur zaubern, auch wenn die Taille abhanden gekommen ist. Und wenn ich es richtig gerochen habe, dann kommen gerade Schößchen in Mode. Da könnten wir doch interessante Dinge zaubern, oder? Wie findet ihr Schößchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, nööööööh!!!! Bitte, bitte nicht!!!

      LG Karin

      Löschen
    2. Sowas trage ich nicht und ich wüsste auch nicht, wie man es näht. Da müsste ich also passen.

      Wie wäre denn ein herbstliches Farbthema à la "Indian Summer"?

      Löschen
  29. Schößchen finde ich gut, ist aber bestimmt kein großes Mitmachthema.
    Ich wäre für Karos oder meinetwegen auch Tweed. Cord mag ich persönlich gar nicht, das ist für mich das gegenteil eines femininen Stoffes, das steife Zeug. Geht doch eigentlich nur für Jacketts oder A-Linien-Röcke. Wie wärs denn mit Samt?

    Lg!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.