Sonntag, 5. August 2012

Live vom ....

20.11 Uhr
Nähtisch. So richtig motiviert bin ich heute abend mal wieder nicht. Es liegt nichts Neues und Aufregendes vor mir. Das liegt natürlich daran, dass hier so viel Angefangenes und Unvollendetes herumliegt. Was könnte ich tun?
  • das zugeschnittene Punkte-Shirt nähen
  • bei dem wiedergeborenen Streifenshirt die Steppnaht am Ausschnitt machen und den Saum nähen
  • dem Streifenrock ein paar Gürtelschlaufenn spendieren
  • das Knotenkleid, das noch ein bißchen zu warm für über 20 Grad ist, fertig machen
  • oder vielleicht doch das Praktikumskleid mit Knopflöchern und Knöpfen versehen, obwohl es immer sagt, dass es gar nicht ein Kleid für mich ist. 
Es wäre also schon was zu tun. Oder ich schneide das nächste Jerseykleidprojekt zu? Das wäre auch noch ne Idee, aber für das Wickelkleid hätte ich gerne noch einen uni-farbenen Stoff, um die Kanten abzusetzen. Mittlerweile habe ich zwar ein paar Unis hier, aber irgendwie wären die Kombinationen doch wohl ein wenig zu schräg. 

Ich denke, ich fange mal mit dem Punkte-Shirt an. Das reizt mich am meisten. 

Und ihr so?

20.25 Uhr
Man muß es einfach angehen. Also habe ich jetzt ein paar Entscheidungen getroffen. Der Tatort bleibt aus, denn den kenne ich schon, dafür gibts dann nachher "Twiggy"" auf ARTE und jetzt hole ich die Ovi raus und nähe erst das Shirt zusammen und dann baue ich die Nähmaschine auf für die Säume und Steppnähte.

Und wo steckt ihr?

21.44 Uhr
Schön, von Euch zu lesen. Ich freue mich immer, wenn wir zumindest ein virtuelles Näh- und Plauderkränzchen machen.

Das neue Shirt ist fertig und für gut befunden - sowohl von mir als auch vom Gatten. Also so gut wie fertig. Unten fehlt noch der Saum, aber den wollte ich erst nach Anprobe machen, um zu schauen, wie lang es ist. Aber es ist nahezu perfekt. Bild und Text folgen in den nächsten Tagen. Jetzt ist es zu dunkel und der Gatte beschäftigt.

Ich hätte ja Lust, gleich noch eines hinterher zu nähen. Immerhin gibt es noch den ganz fein rot-weiß-geringelten Jersey aus Berlin. Aber bisher hatte mir dieser noch nicht verraten, welches Schnittmuster ihm gefallen würde und nach dem schnellen Erfolgserlebnis wäre es vielleicht zu sehr im Rausch, gleich noch ein Shirt dieses Schnittes hinterher zu schieben, bevor es einen Probetragetesttag bestanden hat. Also zähme ich das Verlangen. Für die ganz neugierigen unter euch: das Pünktchenshirt ist das China Shirt von der Schnittquelle, das gerettete Ringelshirt nach dem Schnitt "Rosen-Top, Nr. 5" aus der Ottobre 2/2007.

Schon erstaunlich, wie schnell so nen Abend rumgeht. Eben fing ich an, dann klingelte eine Freundin, die ich mit "Mad Men" angefixt hatte und die unbedingt HEUTE NOCH Staffel 3 BRAUCHTE und jetzt könnte ich schon "Twiggi" anmachen, dabei habe ich erst eines der angedachten Projekte erledigt. Und dann hat der Junge auch noch nächstes Wochenende Geburtstag und wenn ich schon so selten für ihn nähe, sollte ich ihm zumindest ein Geburtstags-Shirt machen.....

22.09 Uhr
Die Twiggy-Doku ist super. Ich glaube, ich höre auf und räume auf. Immerhin habe ich ja ein fertiges Ding. Oder doch noch schnell die rote Steppnaht? Das wäre vernünftig. Aber..mmmhh.... ich ringe mit mir. Es ist so toll, diese Sendung auch zu sehen, statt nur zu hören. 

Kommentare:

  1. Heute live vom Sofa... der Stapel neben der Nähmaschine wird gerade nur halbherzig angegangen, dabei benötige ich noch ein paar Dinge für den Urlaub...

    LG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich drück mich grad vorm "Babysachenzuschneiden" und versuch mich davon zu überzeugen, dass stricken auch ganz nett wäre (nett=kleine Schwester von)? Ein paar Bücher liegen auch noch hier dienächste Woche wieder in die Bibo müssten....

    Liebe Grüße und etwas mehr Motivation!
    Pauline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, ich bin sehr gerührt, dass du "Bibo" schreibst. So nannte ich das in meiner Kindheit auch. Das hamburgische "Bücherhalle" ist dagegen sehr schnöde. Dem Sohn zuliebe, sage ich es aber, damit er sich mit den Freunden verständigen kann. Vielleicht sollte ich auch "Bibbo" sagen - wie das sich für ein Frankfurter Mädscher gehört.

      Löschen
  3. Hallo Meike ,viel Erfolg bei den Pünktchen . Das gerettete Streifenshirt gefiel mir übrigens trotz Mittelnaht . Versuche grad auch meine Motivation zu fangen : liegt unterm Bett und schläft ...
    Nachdem ich vorhin 8 Meter Rüsche gerüscht habe quäle ich mich jetzt mit dem Anstaffieren eines ganz und gar schrecklichen Futters (superdünnes, super fransendes und super verrutschendes Leinen - was hat mich bloss geritten das zu nehmen ? )für ein dann hoffentlich schönes Ferien Leinenkleid
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  4. Das finde ich witzig - habe neulich auch das China Shirt gemacht , allerdings zum Kleid verlängert . Und mir ging's wie Dir : habe gleich noch eines hinterhergeschoben ;) Trägt sich wunderbar ( falls Du Dir doch die Nacht um die Ohren schlagen willst und doch noch eines nähst )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sicher, das China-Shirt steht dir hervorragend. Wo sind die Fotos?

      Neee, ich schaue jetzt "Twiggi". Mittlerweile komme ich auf den Geschmack, was das Shirt nähen betrifft. Das könnten auch hübsche Mittagspausenprojekte sein. Zuschneiden darf ich ja, wenn der Junge nebendran spielt (nur, dass wir uns verstehen, der Junge erlaubt es), nähen wird immer kompliziert, weil er immer mitmachen will. Also wenn es mich überkommt, dann kann ich schon noch eines bei Tageslicht nachschieben :-)

      Löschen
  5. Ach Meike , Fotos ... ja , entweder ich war zu faul und unlustig oder ich hatte zuviel anderes zu tun ... Aber die Chinakleider entschwinden ja nicht aus meinem Kleiderschrank - irgendwann gibt's auch davon Fotos ( zumal morgen mein " Haus- und Hoffotograf " wiederkommt, um die Semesterferien hier zu verbringen.) Die Fotografiererei mit Stativ ist halt doch manchmal enervierend und langwierig

    AntwortenLöschen
  6. china - wurde gestern gekauft und heute 2 x genäht. allerdings am tage, denn am abend gab es einen familienkinoabend.
    ich bin gespannt.
    lg monika

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.