Mittwoch, 6. Juni 2012

MMM huschhusch

Untitled

Heute war so nen klassischer "es muß schnell gehen"-Tag. Aber dafür bin ich jetzt gerüstet, denn vieles, was ich habe, passt zum Frühlingsjäckchen. Also irgendeinen Rock herausgekramt (fast alle haben irgendwas mit türkis), ein T-Shirt an, das Frühlingsjäckchen drüber, petrolfarbene Schuhe an und die Lieblingshandtasche gegriffen. Dann unterwegs nach einer passenden Schaufensterscheibe gesucht, eine merkwürdig verspiegelt, beklebte, mit Flecken entdeckt, zickizacki drei iPhone-Fotos gemacht und weiter geeilt. Das ist nicht mein schönstes Outfit. Aber heute ist auch kein besonderer Tag!

Warum ich das trotzdem poste? Weil es ein Me-Made-Outfit ist, das an einem ganz normalen Tag getragen wird, z.B. am heutigen Mittwoch. In meinen Augen geht es genau darum beim Me-Made-Mittwoch. Ich muß nicht dauernd etwas ganz Tolles oder Neues präsentieren. Mir hat in den ersten Monaten beim MMM besonders Mut gemacht zu sehen, dass es Frauen gibt, die Selbstgenähtes ganz selbstverständlich im Alltag tragen. Dass ich nebenher tolle Inspirationen fand und auf Schnittmuster oder Stoffe aufmerksam gemacht wurde, die ich ohne den MMM nie entdeckt hätte, ist ein netter Nebeneffekt. Aber darum versuche ich ja auch immer die Kurzfassung so präzise wie möglich zu haben, so dass Nachmachen einfach ist.

Die Diskussion um den MMM letzte Woche hier im Blog hat mir gut getan und mir noch einmal deutlich gemacht, wir unglaublich toll das Forum "MMM" ist, aber wie sehr es mich und andere eben auch stört, wenn das Forum "anders"genutzt wird. Danke!

Kurzfassung:

Schnittmuster Rock: Valeska
genäht: Sommer 2011
Stoff: Seersucker, Pünktchenstoff, Unterrock mit Baumwollspitzenborte, weißer Jersey als Bündchen
Kosten: weiß ich nicht mehr. Ich vermute, die Borte war das Teuerste. Das weiße Bündchen war von einem weißen Still-T-Shirt.
Passform: gut, ich weiß ja, dass ich Valeska am Bruch vorne und hinten schmaler machen muß
Schwierigkeitsgrad: einfach
Werde ich noch mal machen: ich glaube nicht, ich habe jetzt genügend Valeskas und weiß, wie man einen besser passenden Rock mit Taschen selbst macht
Frühlingsjäckchen angelehnt an die Anleitung Blossom von Kim Hargreaves, aber vergrößert und mit anderem Muster. Mehr Infos zum Jäckchen gibt es unter dem Tag Knit Along.
Wunderbare Tasche, die sich im Alltag sehr bewährt und auf die ich dauernd angesprochen werde: Cannes von Sticks and Stones
Was mache ich heute in dem Outfit? Kind zur Kita bringen, Einkaufen, Home-Office und Spielplatz (vermutlich mit Regenmantel drüber)

Mehr wunderbare selbstgemachte Outfits gibt es wie immer bei Catherine. Ganz herzlichen Dank für die Initative und Organisation des MMM!

Kommentare:

  1. Yes! Klasse Post! :D

    Ps: Übrigens finde ich dieses Strickjäckchen eins deiner besten Teile ever!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, ich hoffe, ich kann noch mehr schöne Teile nach dem "ever" herstellen.

      Löschen
  2. Todschick dein Outfit.
    Ich bin ganz neidisch. :o)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Meike, herzlichen Glückwunsch auch von mir nachträglich. Ich lese immer gleich deine Posts und kriege die Anschlussdiskussionen überhaupt nicht mit. Könnte jetzt auch noch meinen Senf zu den 42 Kommentaren dazu geben, aber ich spüre eine Müdigkeit beim Bloggen - auch was den MMM betrifft. Wahrscheinlich habe ich deshalb mein neues Kleid extra nicht heute angezogen. LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Nun vergaß ich den wichtigen Satz, dass mir der türkise Rock extrem gut gefällt. Sonst passt ja mein Kommentar überhaupt garnicht zu deinem Post :-)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön gesagt! Bei mir gibt es deshalb heute eben auch nur den selben Rock, wie schon letzte Woche ;)

    LG und alles Gute nachträglich zum Geburtstag

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Dein Jäckchen so wunderschön und bewundere Deine Geduld beim Stricken! Sieht nach ziemlich dünnen Nadeln und viel Zählerei aus, aber gelohnt hat sich das doch sehr! LG Renisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2,5er Nadeln. Weniger schlimm, als ich dachte. Das Muster mit den Blümchen ist wenig Zählerei aber die dauernden Zunahmen und Abnahmen für die Passform sind schon eher anstrengend.

      Löschen
  7. Ja, so soll es sein: einfach was aus dem Schrank greifen und es ist me-made, individuell und schön!
    Dein Jäckchen ist ein richtiger Volltreffer. Das passt zu ganz vielem aus Deinem Schrank, oder? Mir gefällt es supergut.

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe schon länger eine Vorliebe für türkis und petrol. Ich hoffe, das lässt so schnell nicht nach. Aber ich denke, ich sollte das Frühlingsjäckchen noch mal in einer allzeit neutralen Farbe wie schwarz, weiß oder grau stricken.

      Löschen
  8. Oh eine Massen-Valeska ;-) NEin, wunderbares Outfit für "ganz normal". Darf ich nach den letzten Mittwochen mal ganz indisket fragen, ob du abgenommen hast? Manchmal denke ich, es wäre nur das SChnittmuster, aber Valeska streckt meiner Meinung nach so garnicht... Wie auch immer. Du siehst gut aus!

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Nö, im Vergleich zum letzten Sommer habe ich wohl sogar ein oder zwei Zentimeter umfänglich mehr, denn das OP-Kleid sitzt recht spack. Ich denke, es kommt von der nach-und-nach-Verwirklichung des Kopfkleiderschrankes.

      Und dass Valeska aufträgt, halte ich für nen Gerücht (falls ich verstanden haben sollte, was mit "auftragen" gemeint sein soll). Sie betont nur die weiblichen Rundungen und das ist doch ne feine Sache!

      Löschen
  9. Sehr sehr schön, praktisch und so frühlingsfrisch. Wenn das Wetter schon bescheiden ist, mag ich es um so lieber, wenn die Leute frisch und fröhlich aussehen. lieben gruß

    AntwortenLöschen
  10. Huschusch, Du gefällst mir! Wenn alle "Alltagsoutfits" so schön wären, dann wäre die Welt bunter....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Dein Outfit gefällt mir ausgesprochen gut, so schön mit den abgestimmten Farben. Beim MMM finde ich es besonders schön und inspirierend, selbstgemachte Kleidung an "echten" Frauen zu sehen, alltagstauglich und gleichzeitig besonders.
    Ich lese schon länger hier mit und finde Deine Beiträge so motivierend. Ich nähe wieder mehr Kleidung für mich und habe diese Woche das erste Mal seit vielen, vielen Jahren einen Rock (Lanesplitter, selbstgestrickt) getragen - und mich super gefühlt. Nicht nur dafür von mir ein herzliches Dankeschön und weiter so! LG, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine, ich freu mich immer, wenn jemand "der lange mitliest" mal auftaucht und wenn ich auch noch motivieren kann, dann freut mich das ganz besonders! Danke!

      Löschen
  12. siebenhundertsachen6. Juni 2012 um 20:01

    Mit den letzten zwei Akkuprozent: das Jäckchen ist einfach toll und ob huschhusch oder nicht ist es doch dennoch schickschick.

    AntwortenLöschen
  13. Super schönes all time Outfit!!!!!!!
    Lieben Gruß Britta

    AntwortenLöschen
  14. Toll wenn es im Kleiderschrank einfach spontan so gut zusammenpasst.
    Aber die Farben stehen Dir auch wirklich ausgezeichnet.
    Das Alltagsfoto ist prima, auch wenn ich zuerst etwas irritiert war mit den schwarzen Punkten.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde das Frühlingsjäckchen auch sehr sehr gelungen-
    wobei ich in diesem Fall (als Hamburgerin im Exil ;-) ) auch dem Hintergrund zugetan bin und vermute, dass du dich im Schaufenster (m)einer Bank fotografiert hast, stimmt das? (Oder ich sehe jetzt schon den Altonaer Bahnhof, wo er gar nicht ist- wäre auch nicht ausgeschlossen).

    Viele Grüße,
    Martje

    AntwortenLöschen
  16. Dein Jäckchen ist wunderschön. Es gehört zu meinen Favoriten beim Knit-Along. Du hast so eine positive Ausstrahlung (ich empfinde es jedenfalls so), daß es immer Spaß macht deine Posts zu lesen. Das gesamte Outfit ist toll, du fühlst dich wohl, das ist Alles was wichtig ist.
    Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  17. Schön gehuscht!
    Ich gebe dir mit der Valeskapassform übrigens recht-angepasst ist es ein schöner weiblicher Rock. Aber ich nähe auch erst mal keine mehr-ich habe mir zu viele Umstandsröcke aus dem Schnitt genäht-jetzt ist mal was anderes dran!

    AntwortenLöschen
  18. Sehr hübsch! Ich bin ja froh, dass du die Valeska auch magst, da sind wir ja recht allein auf weiter Flur ;-)
    Und türkis/petrol geht immer!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Meike,
    Ich finde Dein Jäckchen bildschön. Mit dem Valeska-Schnitt kann ich mich nicht so anfreunden, der Schnitt von der letzten Woche gefällt mir besser. Aber die Kombination der Stoffe und besonders der Farben ( meine Lieblingsfarben!)ist der Hit. Mich motieviert der MMM genauso wie Deine Monats-Idee sehr zum Nähen, das sind ganz tolle Foren. In meinem Schrank habe ich viel selbst genähtes Alltagstaugliches, das ich auch im waren Leben trage, aber durch den Blog trage ich diese Sachen eindeutig öfter. Eigentlich dumm, dass es dafür so einer Aktion bedarf, was? Vor allem, wenn ich bedenke, wie lange ich an solchen Sachen sitze. Danke an Deinen Blog,

    Liebe Grüße, Mirabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es mag eigentlich dumm sein, dass man selbst die Sachen nicht öfter trägt (ging mir eine Zeit lang auch so), aber ich finde, das ist ja einer der Hauptvorteile eines Blogs, dass man reflektiert den eigenen Kleiderschrank/die eigene Wohnung/das eigene Essen oder was auch immer betrachten kann. Also sehen wir das positive und freuen uns, dass uns das bloggen und der MMM hier motiviert!

      Löschen
  20. deine gedanken zu mmm: jawoll, da geb ich dir recht. es soll so sein das mein seine gemachte kleidung in den alltag integriert, so das es selbstverständlich ist man selbst zu sein...

    schön formuliert dein post.
    und deine tasche...die gefällt mir .

    liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  21. Meike, wenn Du da immer so suess aussiehst, werden wir Dir bald ein paar Sklaven-Treiber ins Genick wuenschen fuer staendige Hektik! ;-)

    Was ich mich aber frage: was hast Du - vor dem MMM - geglaubt, WANN Hobbynaeherinnen ihre selbst fabrizierten Sachen anziehen? Vielleicht nicht die Erstlingsversuche aber dann: wann immer man nicht nackig laufen sollte! ;-) :-D
    Und dass man als 'Recycling-Naeher', wie ich eigentlich einer bin, NICHT von Euch MMM Maedels lernen koennte ist falsch. Meine Klappe sollte ich vielleicht oefter mal halten und nicht noch 'Leroy was here' sagen, wenn die Anderen ohnehin schon ausgesprochen haben, was Sache ist.
    ABER: koennte da nicht aller Kommentar mitunter nach dem Ersten stoppen?

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.