Mittwoch, 16. Mai 2012

MMM - eiskalt Blümchen

Untitled


Nachthemd oder Kittel - das scheinen die einzig beiden Alternativen zu sein, wenn man diskreditierend für Blümchenkleider reden will. Oder ist das nur ein Vorurteil in unseren Köpfen. Sind wir so sehr darauf geprägt, Dinge in Schubladen zu stecken, statt doch noch mal genauer hinzuschauen und unsere Meinung aus eben dieser Schublade wieder rauszuholen? Genau dafür gibt es den Blümchen-Monat-Mai, um viele, viele geliebte und vielleicht nicht so geliebte Kleidungsstücke mit Blümchen zu sehen und um sich selbst zu erfahren, um einfach mal auszurprobieren, wie das nun so ist mit den Blümchen.

Meine ersten Gedanken zu meinem zweiten neuen Blümchenkleid waren: ohgottohgott, das bin ich nicht in diesem Nachthemd! Obwohl ich zugeben muß, dass der dünne flutschige Jersey im Sommer bestimmt sehr angenehm zu tragen sein wird. Falls es denn mal Sommer wird. Heute war es eisig in Hamburg und das nicht nur im Zoologischen Museum.


Untitled


Aber vielleicht ist es gar kein Nachthemd, sondern wirklich ein Kleid. Und vielleicht ist es doch gar nicht so schlecht. Ich bin noch unsicher mit der Länge. Erst war es viel zu lang. Richtig bieder. Dann habe ich 11 cm Saum abgeschnitten. Jetzt könnte es irgendwie zu kurz sein. Jedenfalls fühlte es sich heute, mit Strumpfhose und Unterkleid darunter und Regenmantel darüber zu kurz an. Mal schaun, wie es sich anfühlt, wenn es wärmer wird, mein Selbsterfahrung-Blümchen-Kleid. 



Schnitt: Knip Mode 3/2012
Stoff: dünner Viscose-Jersey mit einem Fotodruck von gemalten Blümchen vom Maybachufer
Kosten: ca. 6 Euro, das Glitzerzeugs auf dem Bauch habe ich weggelassen.
Passform: etwas groß für meinen Geschmack
werde ich noch mal machen: eher nein. Hätte ich nur doch ein Knotenkleid aus dem eigentlich sehr schönen Stoff genäht. Dieser Schnitt war viel mehr Arbeit und überzeugt, zumindest bei dem wilden Muster, (mich) nicht.


  Kleid Knip 3_2012 Jersey techn Zeichnung

Mehr wunderbare selbstgemachte (Blümchen)-Outfits findet ihr bei Catherine. Ihr gilt wie immer mein herzallerliebster Dank für die Initiative und Organisation des MMM.

Kommentare:

  1. Wie ien Nachthemd sieht es definitiv nicht aus. Die Länge find eich zu flachen Schuhen auch okay. Aber kann es sein, dass die Schultern ein bisschen überhängen? Den Schnitt finde ich eigentlich gut, aber du hast recht, er kommt bei dem wilden Muster gar nicht zur Geltung. Aber es ist mal was anders als immer Knotenkleider (wobei ich die toll finde).

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. steht dir und sieht gar nicht nach nachthemd aus. perfekt für den sommer. unbedingt tragen!

    AntwortenLöschen
  3. Deine Kritik dem Kleid gegenüber kann ich nicht teilen! Ich finde die Schnittführung sehr interessant (na gut, vielleicht wäre das bei einem einfarbigen Jersey NOCH besser zur Geltung gekommen, was dem Kleid aber keinen Abbruch tut!).
    Besonders mit den hübschen Schuhen steht Dir das Kleid sehr gut!

    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Meike,

    ich finde das Kleid auch schön, sogar noch nen Tick schöner als den Blümchen-"Kittel".

    Lg
    Salo

    AntwortenLöschen
  5. Ach so - paßt da nicht auch das Frühlingsjäckchen dazu?

    AntwortenLöschen
  6. Du siehst in dem Kleid mit den toll passenden Schuhen super aus! Von Nachthemd ist da wirklich keine Spur zu sehen! Das passiert wohl eher bei kleineren und geometrisch angeordneten Mustern.
    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  7. Die Länge ist o.k. so finde ich (du solltest ruhig öfter Bein zeigen) udn auch die Schuhe dazu mag ich gern leiden. Schönes Kleid! :-)

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  8. Nein, keine Sorge! Es sieht nicht wie ein Nachthemd aus. Mir gefällt es sehr gut. Die Länge finde ich auch o.k., denn soweit ich weiß, trägst Du eh flachere Schuhe, oder?
    Das Frühlingsjäckchen könnte tatsächlich dazu passen, oder?

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Schau mir in die Augen 'Kleines'!

    Du weisst das vielleicht noch nicht, aber Du bist eigentlich auch schon 'unter den Teppich' von mir geschimpft und geschickt worden (bei 'Michou-loves-vintage') in meinem Kampf gegen Eu're 'set mind' bezueglich Bluemchen! ;-)
    Allerdings, hab' ich dann bei 'Dodo's beads' einen ersten Erleuchtungs-Schimmer gehabt - lehne ihn aber dessen Akzeptanz - noch immer - ab!!! ;-) :-) ;-)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  10. toll ! toll ! toll ! es steht dir ausgezeichnet. und die rocklänge ist gut.

    phänomenal !

    AntwortenLöschen
  11. An den Schultern ein bischen zu groß würde ich sagen, aber der Schnitt ist sehr vorteilhaft für dich. Mir gefällt es besser wenn noch ein bischen Luft dazwischen ist. Und überhaupt nicht Nachthemd, das Kleid steht dir sehr gut. Unbedingt anziehen, und die Schuhe passen farblich perfekt dazu!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  12. Der Schnitt steht dir richtig gut und ist perfekt für dünnen Jersey- ein Interlock würde wohl zu sehr auftragen.
    Insofern passt das alles!

    Ich habe mir die letzten Tage ernsthaft Gedanken gemacht, warum ich fast keine Blumenstoffe habe. Denn ich mag eigentlich Blumen.

    Aber eben nicht an mir, das kommt viel zu nett und mädchenhaft rüber. Dann lieber schräge Retrostoffe- da können die Betrachter die schon geöffntet Schublade auch artgerecht bestücken :)

    AntwortenLöschen
  13. Ha, schon wieder Knip. Ich bibber mit beim Anblick, musstest Du auch den Eisbär da genau positionieren??
    Ich hatte weder "Nachthemd" noch "Kittel" im Kopf beim Anblick Deines Bildes, einfach ein sehr schönes Sommer(!)kleid ;-)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde das Kleid ganz toll und es sieht überhaupt nicht nach Nachthemd aus. Mit den Schuhen, total super.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Definitiv kein Nachthemd und auch kein Kittel. Es ist schlicht und einfach ein wunderschönes Sommerkleid. Mir gefällt es besser als das Knotenkleid. Allerdings mag ich Knotenkleider auch nicht besonders.
    Steht dir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  16. Der Gesamteindruck überzeugt schon mal! Länge ist genau richtig, Du wirkst locker und gelöst.
    Ob der Schnitt jetzt perfekt sitzt, das ist so für mich nicht erkennbar, aber darum geht es ja in erster Linie nicht.
    Der Stoff mit diesem Kleid ist auf keinen Fall ein Nachthemd!
    LG; Simone

    AntwortenLöschen
  17. Ganz ehrlich ein bezauberndes Kleid! Ich seh da nix von Nachthemd. Der Stoff passt super zu dir. Und hast dus gesehn? Selbst der Eisbär grinst dir zu! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  18. Weder Kittel noch Nachthemd, einfach nur schön!!
    Allerding schließe ich mich Susanne an: man kann aufgrund des "wilden" Musters den Schnitt leider nicht richtig erkennen....zumindest auf dem Foto. Aber das tut dem Kleid keinen Abbruch. Mir gefällt es!!
    LG*Simone

    AntwortenLöschen
  19. Hm, ganz ehrlich? Ich finde es zu kurz, deine Proportionen kommen m.E. nicht optimal zur Geltung. Hast du nicht mal einen weißen Unterrock genäht? Das fände ich optimal.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  20. Ihr seid ja reizend. Danke schön!

    Catherine, ja, ich finde auch, dass bei den Proportionen was nicht stimmt, denke da aber eher an "etwas enger machen". Die Idee, die Zwillingsnadelnaht zu öffnen, bereitet mir Alpträume, wohlwissend, dass sich da noch 5 cm Saumverstecken. Ich hatte mal nen Rock mit weißem Futter mit Spitze daran genäht. Aber, da ich noch unschlüssig bin, ob ich das Fame-Kleid füttere, könnte ich ja noch mal so nen extra weißen Unterrock nähen und ihn unter diesem Kleid probieren. Danke für den Tip.

    Es könnte aber auch sein, dass es gestern schlichtweg das falsche Wetter für das Kleid war und dass ich es, wenn es richtig warm ist, genau so richtig finde.

    AntwortenLöschen
  21. Also ich finde auch nicht, dass es aussieht wie ein Nachthemd. Mir gefällt dieses Kleid sehr gut an dir. Die Farben stehen dir sehr gut und mein erster Gedanke war auch: Sommerkleid! :)

    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Meike,

    Daumen hoch!
    Gefällt mir total an dir, Länge und Schuhe perfekt dazu!

    Liebe Grüsse LY

    AntwortenLöschen
  23. Nix Nachthemd ! Gefällt mir gut . Farben stehen Dir ausgezeichnet , und ich hab auch an der Länge nichts auszusetzen
    Liee Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  24. Sehr schön, dass es nicht wie ein Nachthemd aussieht brauch ich nicht auch noch zu sagen. Und auch wenn man die Schnittführung nicht sieht, ist es doch auch mal was anderes und auch für dich ein guter Schnitt. Allerdings finde ich Saumlänge und Ärmellänge etwas widersprüchlich und dadurch irritierend, wenn's heiß wird kannst du ja noch die Armlänge kürzen, die Rocklänge selbst finde ich gut.
    Schöner SToff und die Schuhe sind super und passen auch gut zu dir. LG!

    AntwortenLöschen
  25. Ich finde die Proportionen eigentlich gut und denke, dass die "gefühlte" Kürze eher durch das Wetter entsteht. Ich würde das Kleid also - auch ob der Zwillingsnaht... - noch ein wenig liegen lassen und dann bei Sonnenschein testen.
    Auf jeden Fall weise ich den Nachthemd-Vorwurf vehement zurück!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Meike, ich finds eigentlich recht schön und assoziiere es in keinser Weise mit Schlafmode :)

    Ich finde nur die Länge nicht so prima. Zu kurz für ein Kleid, zu lang für eine Tunika. Aber vielleicht über eine schmale Hose getragen ideal.

    Auf Deine Empfehlung hin hab ich mir einige Knip Hefte gekauft. NOch nichts daraus genäht weil ich mir der Grösse unsicher bin. Es geht bis 46. Welche Grösse trägtst Du "normalerweise"? (HOffe die Frage ist nicht zu indiskret) und welche Grösse nähst Du?
    Ich hoffe sehr, ich wirke nicht zu aufdringlich aber ich versuche mich ein wenig in meiner "für-mich-den-passenden-schnitt"-findungs-phase an dir zu orientieren bzw. von dir inspirieren zu lassen.

    Grüss Dich ganz lieb
    Marina

    P.S.
    Ich kann heute leider gar nichts vorstellen, meine "geplantes
    Blümchenkleid" ist für die Tonne :(
    Dabei ist der Stoff so toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marina, so einfach ist das nicht mit der Größe, Frauen mit mehr, haben das mehr ja an den unterschiedlichsten Stellen. Da hilft nur Schnittteile ausmessen. Ich mußte bei einem "normal großen" Knip Schnitt die 46 ziemlich viel vergrößern, aber die 50 bei dem Plus-Schnitt ist mir zu groß. Letztlich hilft wirklich nur messen und ausprobieren.

      Löschen
    2. Achso, vergrößern ist nicht so schwierig. Wenn nur wenige cm fehlen, finden sich immer im Rockteil immer Stellen in den Nähten. Obenrum ist es etwas aufwendiger, da vergrößere ich den Rücken im Bruch und lege dann die urspüngliche Auschnittsform wieder an. Oft muß ich dann aber senkrechte Abnäher im Taillenbereich machen, damit es nicht zu weit wird. Vorne mache ich eine FBA (also Platz für die Brüste ne Anleitung dazu gibts bei Sewn Sushi), damit wird das Oberteil auch verlängert. Da muß man dann beim Rückenteil schauen, ob es auch verlängert werden muß, oder wie man die Längen ausgleicht. Mit der Zeit bekommt man Übung damit.

      Löschen
  27. Ich finde das Kleid nicht zu kurz, aber ich glaube auch, dass der schöne Schnitt von dem großen Muster erschlagen wird. Vielleicht uni oder mit kleinen Punkten? Oder marineblau mit weißen Streublümchen? Ich könnte mir auch Viskosekrepp als Stoffalternative vorstellen, der fällt genauso gut wie Jersey, aber er leiert nicht so leicht aus. Allerdings muss man Reißverschlüsse mögen. Der Vergleich mit einem Nachthemd beleidigt Dein Kleid aber schon.
    Liebe Grüße, Mirabell

    AntwortenLöschen
  28. Jedes Mal, wenn ich denke, ich sehe jetzt das tollste Deiner Kleider, haust Du direkt noch eins drauf! Also ich finde das Kleid spitze, viel schöner als die Knotenkleider. Die Länge finde ich genau richtig, Du hast so schöne Beine, die kannst Du ruhig zeigen.

    AntwortenLöschen
  29. Ich finde das Kleid ganz toll. Für ein schickes Restaurant würde ich es nicht unbedingt anziehen aber für den Sommer ist es perfekt. Gar nicht nachdenken, einfach tragen!

    AntwortenLöschen
  30. hmm, vielleicht ist es einfach nur ein bissel ungewohnt für dich, wegen dem kürzeren Saum? Dabei find ich grad die Länge genau richtig, vor allem zu flachen Schuhen. Und nach Nachthemd siehts ehrlich nicht aus. Ich finde, es steht dir prima und wirst sehen, das gibt am Ende noch dein Lieblings-Sommerkleid..... ;-)

    Gruß und gut Nadel,
    Anja

    AntwortenLöschen
  31. ich finde es überhaupt nicht zu kurz. wäre es länger würden deine beine nicht so gut zur geltung kommen.

    AntwortenLöschen
  32. Ich finde das Kleid sehr schön für Dich, auch die Länge. Ich glaube, dieses "Nachthemdgefühl" bei Jerseykleidern ist einfach da, bei mir wird es weniger, seit ich häufiger Kleider aus Jersey trage.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  33. Ich kann das zu kurz gefuehl verstrhen und fuerchte dass es auch bei sommerwetter nicht weg ist - ich hab das bei nem wibterkleid also unabhaengig vom wetter. Vielleicht mit ner legging? Das kleid ist toll und def. Kein nachthemd. Melleni

    AntwortenLöschen
  34. Sieht super aus, steht dir wirklich gut!

    AntwortenLöschen
  35. Hmm, das mit der Laenge wuerde ich ausprobieren, denn Cat. scheint Dich (noch) anders zu kennen als wir das per Blog wohl nur tun. In generell dann aber wirklich Cat.'s Idee mit frechem 'Guck-Unterrock' da, gerade 'Laenge', bei staerker gebauten Menschen (= auch Maennern) mitunter ein Verreissen ins Langweilig/Biedere herbeifuehren kann. Dann schon entweder mit Guck-Unterrock oder oooordentlich Laenge 'uebertreiben'!

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.