Sonntag, 13. Mai 2012

Blümchen live vom Tatort

20.04 Uhr
Guten Abend, da bin ich wieder. Heute mit Blümchen und Magenschmerzen. Meine Güte, dauernd habe ich irgendwelche Zipperlein! Aber die Zipperlein sollen mich heute abend nicht davon abbringen, mein Blümchenkleid aka Fame-Knip-Kleid mit dem Fehlkaufstoff vom letzten Sommer zu nähen. Ich bin sehr gespannt, habe ich doch den halben Tag versucht, den Schnitt auf meine Größe anzupassen (Stichwort FBA und hier und dort ein paar Zentimeterchen). Ich hoffe doch sehr, dass es nun kein Sack geworden ist.

Dooferweise fehlt mir ein Fitzel weißer Stoff, denn ich hatte mir vorgenommen, nicht nur weiß zu paspeln, sondern auch noch so schicke Taschen mit weißem Innenfutter, von dem eine Ecke umgeknickt ist, zu machen. Ich schaue gleich noch mal in den Altkleidersack, ob da vielleicht noch was zu finden ist. Sonst kann ich die Taschen ja auch noch im Nachhinein machen, wenn ich entscheide, ob das Kleid gut genug geworden ist, um noch einen Unterrock zu ergänzen. Es wird spannend!

Spannend wird auch, dass ich die holländische Anleitung nicht wirklich verstehe, obwohl ich mit dem Übersetzungsprogramm dran war. Catherines Aussage "man braucht keinen Kochlöffel zum doppeln, irritiert mich. Aber egal, ich werde einfach mal loslegen. Immerhin gibt es ja nch diese Näh-Vokabelliste, die ich - wenn ich gerade nicht zu sehr mit Fehlermachen beschäftig bin - zu Rate ziehe.

Nebenher schaue ich natürlich Tatort. Habt ihr gesehen, dass die jetzt voll einen auf Online machen? Man kann anschließend noch die Geschichte weiterspielen und kann sich ne twitter-line mit anzeigen lassen (wenn man weiß, wie der eigene Fernseher funktioniert). Heijeijei wie modern, aber dazu fehlt mir neben nähen und bloggen die Kapazität.

Und ihr so?

20.48 Uhr
Wie schön, dass ihr da seid. Meine kreative Zeit ist eher am Abend. Meine Konzentration ist aber mehr auf dem Nähen als auf dem Tatort. Da ich ja wieder mit Festplattenrekorder gepuffert schaue, kann ich ja notfalls anhalten oder zurückspulen, wenn ich was nicht verstanden habe oder mich besonders konzentrieren muß. Fällt euch was zum Tatort ein? Irgendwie Mittelfeld, oder?

Ich Heldin war zwar letzte Woche Kurzwaren kaufen, unter anderem Stecknadeln, denn die eine Dose hatte ich komplett weggesaugt, wie kann man nur so doof sein, aber kein passendes Nähgarn. Ich trau mich gar nicht nachzuschauen, ob ich den Reißverschluß in der richtigen Länge besorgt habe. Wenn ich die riesigen Teile sehe, frage ich mich, ob mein Vergrößern nicht etwas zu gut gemeint war.

21.03 Uhr
"Wir haben nichts, keine Lena, keine Leiche, keine Blutspur..." So ähnlich geht es mir auch. Ich habe immer noch keine Ahnung, wie das mit dem Doppeln-und-Wenden-ohne-Kochlöffel gehen soll. Ich geh mal bügeln.

22.01. Uhr
Manchmal denke ich man sollte keine Blogs lesen. Von wegen "das Kleid ist schnell in 2 Stunden genäht". Inklusive Zuschnitt. Selbst die reine Nähzeit ist bei mir länger, obwohl ich immer noch keine Lösung habe, wie ich die Seitennähte schließe bzw. den RV einsetze und ohne Kochlöffel, ihr wisst schon, arbeite. Natürlich hoffte ich, dass Catherine mal eben schnell das Geheimnis kommentiert, aber sie scheint sich in Nordrhein-Westfalen verausgabt zu haben...

Aber das Oberteil passt einigermaßen. Sieht aber schon sehr zuckrig aus.

Beim Tatort bin ich gerade erst beim Wildschwein also nicht verraten, wie es ausgeht.

Ich mach jetzt mal die Schrägbandeinfassung am Ausschnitt, damit ich schon mal mehr sehe, wie es wird. Ja, Schrägband. Ich habe nicht genug Paspel, weil ich beim ungenauen Schnittlesen übersehen hatte, dass in der Taille noch so Zwischenteile sind, die natürlich nur gepaspelt und nicht geschrägbandet werden können.

22.58 Uhr
Das Schrägband sieht toll aus. Gute Idee. Ge-Kochlöffelt- bzw-gefüttert-und-gewendet habe ich ja schon mal. Ich frage mich nur, was da auf holländisch stehen könnte, dass man es einfacher machen könnte. Ich neige ja dazu, einfach bei den Armausschnitten die Nahtzugaben wegzuschneiden, die Teile links auf links zusammen zu nähen und mit Schrägband einzufassen. Das sieht am Ende genauso aus.

Außerdem überlege ich, ob diese schmalen Taillenstreifen, die ich ohnehin noch nicht zugeschnitten habe, wirklich nötig sind. Wenn Catherine von 4 Schnitteilen spricht, hat sie diese möglicherweise übersehen einfach nicht gemacht. Dodo, hast du sie gemacht? Die Streifen hätten natürlich zwei Vorteile: 1. die sehr hohe Taille würde etwas runterrutschen. 2. Ich bin nicht 100 % sicher, ob meine Oberteile genauso groß sind wie meine Unterteile. Da könnte man noch was machen.

Sind eigentlich die Falten ein Stück zugenäht?

Nun denn, heute wird das alles nicht mehr passieren. Jetzt bei den Tagesthemen aufräumen und bei ttt. runterkommen und ab ins Bett.


Kommentare:

  1. Hi Meike, ich bin auch da, z.Z. noch auf dem Sofa, werde aber gleich noch was zuschneiden, erst mal Punkte statt Blumen......
    Auf Dein Kleid bin ich sehr gespannt, den Stoff finde ich total schön.
    Herzliche Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Bin da und erst mal skeptisch. So. Die alte Frau möchte bitte einen normalen Tatort!

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsch dir viel Erfolg. Nähen und Fernsehn funktioniert bei mri irgendwie nicht... ich werde mich gleich 10 Ladungen wäsche widmen, die noch zusammengelegt werden müssen. Urgh!

    Viel blumigen Erfolg!
    Alles Liebe
    Die Pitti

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab echt nen Problem Dir zu antworten, das Fenster verschwindet immer...
    Ich bin total müde und erschöpft, die Woche war anstrengend, das Wochendende auch. Wollte grad schon schlafen gehen. Bin jetzt aber da. Könnte spannende werden, mit Lena im Wald.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  5. Hi Meike,
    das mit dem Twittern ist mir auch gerade aufgefallen und da musste ich sofort an dein 'Tatort-live-Blogging' denken: Du bist deiner Zeit voraus. ;-)
    Wie kannst du nur um diese Zeit noch produktiv/kreativ sein? Meine beste Zeit sind immer die frühen Morgenstunden, jetzt gleich mach ich höchstens auch noch ein bisschen Wäsche weg.

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Meike, ich bin auch dabei. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich was zuschneide (nähen und fernsehen geht ja bei mir nicht zusammen, falscher Raum...). Vielleicht schneide ich was blumiges zu.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ich versuch grad mein Blumenpost zu schreiben, aber Lena als Geisel von total bekloppten Bubis mit Knarre im Pfäalzer Wald ist zu spannend...

    AntwortenLöschen
  8. "Ich trau mich gar nicht nachzuschauen, ob ich den Reißverschluß in der richtigen Länge besorgt habe."
    Apropos: Heute habe ich einen dieser nahtverdeckten Reißverschlüsse eingenäht, die Dinger sind einfach nur genial und ich wusste bis heute gar nicht, dass man den kleinen Metallriegel am Ende auf beliebige Länge verschieben kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, 'ne? Wir haben jede Woche Diskussionen im Nähkurs, weil die Leiterin die nahtverdeckten RV nicht leiden kann, wir dafür um so mehr! Wi kann man nur freiwillig einen normalen einnähen? Das ist mir unverständlich!

      Löschen
    2. Also...-ich näh auch gern Normale ein..-mir erschließt sich nicht so ganz der Vorteil der Nahtverdeckten...

      Löschen
    3. Aber das geht doch so zackizack mit dem Spezial-Fuß! Ich nehm nur nahtverdeckte, das scheint eine Frage der Philosophie zu sein :-)

      Löschen
    4. Die Nahtverdeckten sind quasi unsichtbar... es sieht aus als wäre an der Stelle eine Naht.

      Löschen
    5. Zacki-zack gehts doch nur mit Übung;)
      Ich kleb den Reißverschluß mit Stylefix fest, dass war bei mir der Durchbruch beim Einnähen-egal ob verdeckt oder nicht...

      Löschen
    6. Jaa, unsichtbarer sind sie. Ein Vorteil, vor allem bei Kleidern.
      Irgendwie stört es mich bei Röcken nicht so, dass er etwas zu sehen ist...

      Löschen
  9. Diesen Tatort fand ich handlungsmäßig nur so naja, aber da ich Lena und Copper mag....Ansonsten war ich noch nicht sehr produktiv...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, der Tatort war nicht so sehr Anregung zum Nachdenken, dafür aber zeitweise schön spannend.

      Löschen
    2. Tja , Ihr habt mich scheint's voll im Griff - jahrelang hab ich nicht fern gesehen , heut hab ich Tatort geguckt , und natürlich vor lauter gucken vergessen , hier mal zu gucken und mitzulesen ... jetzt ist der Krimi vorbei , ich fand ihn ganz gut , kann aber natürlich als sonst nicht Konsumentin nicht mitreden ! Ja und mit Blümchen statt riesiger Blumen hab ich mich auch beschäftigt ( vorher ) ,ich kann nicht beides ;) mehr zu den Blümchen schätzungsweise am Mittwoch

      Löschen
  10. Nochmal ich : das fame Kleid hat mich auch über 5 Std. gekostet , ich weiss nicht , wie die "Queen " das schafft , und das Wenden hat mich auch überfordert . Schliesslich hab ich's geschafft , bin aber wegen müde nicht mehr in der Lage es zu dozieren . Mir ist der Ausschnitt auch zu herzig , hoffe , dass Du schlussendlich zufriedener mit dem Kleid bist als ich

    AntwortenLöschen
  11. Ich fand den Tatort ok, aber nicht herausragend. Allerdings mag ich Lena und Kopper auch nicht so.

    Zum Zuschneiden war er mir aber dann doch zu spannend, außerdem fehlte mir ein Schnittteil und ich war unmotiviert es zu suchen.

    Viel Erfolg noch mit dem Kleid! Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Meike,
    keine Ahnung, ob dir das hilft, aber ich habe letztes Jahr die Kochlöffelproblematik mal behandelt, mit hoffentlich verständlicher Alterbativanleitung:
    http://eben-julia.blogspot.de/2011/07/fur-kochloffelphobiker.html

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. ich bin todmüde, aber ich MUSS mir das online-spiel anschauen. erinnert mich so sehr an die TKKG-computerspiele aus meiner kindheit.

    AntwortenLöschen
  14. Zum Tatort kann ich nichts sagen, da wir hier unten leider keine dt-sprachigen Sender empfangen (ich denke aber nicht, dass ich viel verpasse ;))

    Über die Zeitangaben, in denen manche Damen komplette Kleider nähen, überraschen mich auch immer wieder. Dabei bin ich nähe ich wirklich nicht langsam. Ausserdem mag ich persönlich nicht, wenn man den Kleidungsstücken sofort ansieht, dass sie mit der "heissen Nadel" genäht sind ;)

    Ich kenn den Knip-Schnitt nicht, daher weiss ich nicht, ob mein System funktionieren würde, aber bei uns in der Fabrik verstúrzen wir die Oberteile komplett links auf links und wenden sie durch die Schulter. Klappt allerdings nur, wenn die Schulter nicht zu schmal ist.

    LG Lucia (hoffentlich schaffe ich es heute noch den langen Blümchenartikel zu schreiben)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Meike , ja ich hab die Taillenstreifen gemacht . Aber vor allem der innere hat mich genervt . Sollte ich das Kleid noch einmal nähen, würde ich wahrscheinlich die Oberteile entsprechend verlängern .
      LG Dodo

      Löschen
  15. ruf mich an! Heute abend wenn du magst. Nummer hast du noch?

    AntwortenLöschen
  16. Hier gibts die Anleitung ohne Kochlöffel zum Füttern und Verstürzen http://anmasis-welt.blogspot.de/2011/12/anleitung-trageroberteil-versturzen.html

    AntwortenLöschen
  17. Danke, danke allerseits. Für alles.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.