Sonntag, 18. März 2012

Live vom Tatort - und vom Polizeiruf





19.43 Uhr
Ich merke schon, ihr gewöhnt euch langsam an meine "Live vom Tatort"-Berichterstattung. Da ich Rituale liebe, bleibe ich mal dabei, so lange es mich noch nicht nervt. Also heute abend wieder ein Live-Bericht.

Das wird gar nicht einfach, denn heute Abend ist Schmücke und sein Team aus Halle dran. Die mag ich ja. Das sind so leise Tatorte mit Zwischentönen. Da fällt allerdings das Nähen nebenher bzw. das Nebenherzusehen gar nicht so leicht, weil man dann eben diese Zwischentöne nicht mitbekommt. Wenn man bedenkt, was für einen schwachsinnigen Film ich gestern beim Frühlingsjäckchenstricken sah, was für ein vergeudeter Abend. Aber Samstags abends sucht der Gatte das Programm aus und Sonntags gehört dafür das Wohnzimmer mir.


--> das zweite von rechts (Bildquelle Königreich der Stoffe)

Was steht heute auf dem Programm? Aufgrund der starten Pollenbelastung, reizt es mich, den Stokx-Frühlingsmantel fertig zu machen. Ende Januar hatte ich das Projekt ja erst einmal auf Eis gelegt, weil mich das Einsetzen der Ärmel frustrierte und weil es ohnehin doof ist, etwas zu nähen und es dann nicht gleich ausführen zu können. Die Temperaturen sind in den letzten Tagen aber merklich gestiegen (auch wenn ich mir am Freitag nachmittag auf dem Spielplatz den Hintern im Jerseykleidchen abgefroren hatte. Schon doof, wenn man hinterm Hochhaus im Windkanal steht.)

Also heute abend der Frühlingsmantel, ein Hemd als Polizeihemd pimpen, denn der Junge ist gerade schwer monothematisch unterwegs und das Faschings-Shirt muß ja leider hin und wieder in die Wäsche. Und dann würde ich gerne zumindest den Schnitt für ein neues Jerseykleid abpausen  (euer Feedback vom Mittwoch hat mich einfach umgehauen) oder sogar auch zuschneiden. Vielleicht erst schnell Pausen und Zuschneiden und dann vor dem Tatort die Ärmel per Hand heften. Mal schaun.

21.04 Uhr
Hui, wir sind ja ne illustre Runde, da wird es Zeit, dass ich mich mal wieder melde.

Es ist wie immer, alles dauert länger, als geplant. Ich bin immer noch beim Pausen. Das ist ein hübscher Schnitt: Wiener Nähte, in der Mitte gekräuselt (hoffentlich fliest der Jersey schön) - aber riiiiiesige Schnitteile, d.h. es wird einlagig zugeschnitten und nicht im Bruch, damit ordentlich Stoff gespaart wird. Das bedeutet dann aber auch, dass ich mir die Mühe mache, die Teile zu spiegeln und in Originalgröße zuzuschneiden. Ich glaube, ich schneide das am Nähkurs zu. Da ist mehr Platz als hier. Aber jetzt erstmal fertig pausen und dann sehe ich weiter.

Ich habe übrigens noch keine Spur, wer es sein könnte. Immer, wenn Musik läuft, soll man ja schauen, um die verräterischen Gesichtsausdrücke zu erraten, aber das mache ich natürlich nicht dauern. Aber irgendwie hat es doch was mit Männern und Frauen zu tun, also eher nen privates Drama und das andere ist ne falsche Fährte?

Achneee, ne Plantage!

21.33 Uhr Countdown
Jetzt fangen sie an zu rennen. Irgendwie weiß ich aber immer noch nicht, wer der wirklich Böse ist, obwohl gerade einer Handschellen bekommen hat. Adlereier, Gras, Eifersucht...Heijeijei...

Hoffentlich wird das nen gutes Kleid. Ich habe mir die Mühe gemacht, auch noch die Nahtzugaben zu zeichnen, damit das Zuschneiden, auch im Wiederholungsfalle leichter wird. Mit dem Geodreieck geht das gut, dauert aber eben auch länger. Ich gehe aber davon aus, dass das nen guter Schnitt ist und jetzt ist es ohnehin zu spät.

Ja, Jauch tue ich mir auch an. Ich durfte heute morgen ausschlafen, so dass ich noch recht fit bin. Außerdem sollte ich schon noch mal an den Mantel....

21.40 Uhr

Bildquelle: Königreich der Stoffe

Für Catherine. Beim Königreich der Stoffe gibts noch ne größere Darstellung und die Knip zu kaufen. Ich finde die Ausgabe ganz gut, aber letztlich ist das ja eigentlich bei allen so und vieles wiederholt sich. Ich nähe Nr. 24.

21.49 Uhr
Das ist nen bißchen absurd, oder? Bei Wulff haben sie die Freundschaften vorgeführt und jetzt beginnts beim Jauch auch mit ner Freundin? Sollen wir lernen, wie "gute Freundschaft" geht?

22.12 Uhr
Heute wird das nix mehr mit dem Mantel. Ich kann nicht ordentlich den Ärmel raustrennen, der doof eingenäht ist, weil ich es schlichtweg nicht sehe. Ich muß da wohl mal bei Tageslicht ran. Ich ärgere mich auch über mich, dass ich das im Januar nicht gleich rausgetrennt habe, denn jetzt sieht man die Löchlein an der Naht und den Knick an der Nahtzugabe extrem deutlich. Ich hoffe, das zieht und rückt sich beim Tragen dann zurecht. Aber ich verspreche, dass ich diese Woche an dem Mantel weiter mache. Spätestens am Samstag im Nähkurs, denn dort wollte ich eigentlich, ein blaues Kleid nach dem Mantelschnitt nähen und eigentlich wäre es gut gewesen, den fertigen Mantel mitnehmen zu können.

Ich werde mich jetzt noch ein bißchen dem Polizei-Hemd widmen. Das passt zu meinem Stadium der Wachheit. Ich glaube, ich bin etwas eingelullt und verjaucht. Und sollte ich anschließend noch nicht weggegähnt sein, kann ich ja immer noch bei Kulturitschko am Frühlingsjäckchenvorderteil weiterstricken (yeah Rücken ist fertig) und Blogs lesen muß ich auch noch.

22.34 Uhr
Mittlerweile bin ich sowas von schlecht gelaunt. Polizei-Hemd geht auch nicht, weil das Material das ich kaufte vom Gatten aufgeräumt wurde und er sich nicht erinnern kann, wohin. Ich suchte ne ganze Weile und gebe auf. Jetzt suche ich den Jersey und versuche ich auf unserem kleinen Esstisch unter der Lampe wenigstens das Kleid noch zuzuschneiden. Ich ärgere mich deswegen so, weil ich nur Sonntags abends mit den Nähmaschinen tackern  oder mit Pauspapier knistern "darf" und mich einfach maßlos mit meinen Plänen verschätzt und somit den Abend vergeudet habe. Ich beneide alle, die ein Nähzimmer oder ein funktionierendes Nähkränzchen haben. Wenigstens habe ich am Samstag Nähkurs.

23.46 Uhr
Kulturitschko ist zu Ende. Ich auch. Ich habe schon wieder diese unglaublichen Rückenschmerzen nach dem Zuschneiden. Ein doofes Hobby haben wir da. Aber es war ok, der Jersey (vom Maybachufer) ist dünn, glitschig und wird wahrscheinlich nicht für die Ewigkeit halten, aber der Rollschneider ging souverän damit um. Das versöhnte mich ein wenig mit dem Abend. Aber nur ein wenig. Ich sollte einfach keine Pläne mehr machen, das geht sowieso in die Hose. Aber ich fands schön, dass ihr an meiner Seite wart. Danke! Gute Nacht!

Kommentare:

  1. Ich bin dabei!

    :-) Ist die März Knip gut?

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt:O)

    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt nach einem langen Abend! Viel Erfolg beim "leise Töne raten".

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch da.....und knote....
    Da wünsch`ich uns doch einen netten Abend zusammen!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Schönen guten Abend, ich stricke ja geheim ein Fühlingsjäckchen. Die Wolle ist ekelhaft zu stricken, aber das Ergebnis ist klasse. Familienbeschluß war Harry Potter und dazu gibt es Creme brulee.
    Ich freue mich auf das virtuelle Nähkränzchen.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Me too.
    Ich hab das Projekt Frühlingsmantel grad nochmal sehr auf den Prüfstand gestellt, bei solchen Temperaturen macht Wollstoff wenig sinn.

    Bis später
    Melleni

    AntwortenLöschen
  7. Ich werde nachher auch noch stricken, aber erstmal muss ich noch was voll theoretisches bloggen. Puh, das geht schwer auf Kosten der Handlung beim Tatort. Aber eigentlich mag ich die Erfurter eh nicht...

    AntwortenLöschen
  8. Ja, die Business Fährte ist die falsche Spur, da sind der Liebste und ich uns auch sicher. Aber wir sind auch nicht schlauer. Bin aber auch abgelenkt vom Wochenrückblick schreiben.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  9. Uff, fertig geschriben. Nüscht vom Tatort mitbekommen! Gucken wir auch noch zusammen Jauch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, mh, weiß nich. Was kommt denn? Olle Gauck?

      Löschen
  10. Adlereier und Cannabis, was für ne Idee! Ich bleib da, guck aber Krimi im ZDF.....
    Bis nachher
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Ja, mach mal den Mantel! Auf den freu ich mich schon!


    lmaa, Adlereier. Ist vielleicht auch nict schlimm, dass ich nix mitbekommen habe...

    AntwortenLöschen
  12. Sach ich doch.
    Privat motiviert.
    Is doch imma so.

    AntwortenLöschen
  13. Schöner Schnitt, Meike! Welche Farbe?????

    AntwortenLöschen
  14. Oh, hab so konzentriert abgepaust und das Drama um Cannabis, Adlereier und verschmähte Liebe verfolgt, dass ich hier den Anschluss verpasst hab. Ich hab übrigens Nrw. 29 aus der Dezember-Knip abgepaust. Auch ein Jersey-Kleid. Wir sind jetzt übrigens bei Soko Leipzig auf zdf-neo.

    Viel Erfolg mit den Ärmeln!

    AntwortenLöschen
  15. Ah, ein Bild. Merci!

    Schon erstaunlich, dass ist doch wohl mindestens die 435 Sendung on Jauch über irgendwas mir Präsident seit Dezember. Der Spiegeltyp ist der schlimmste Obermacker. Das ist er doch, oder? Wie gehts dem Mantel?

    AntwortenLöschen
  16. Der Knick zieht sich bestimmt wieder, den Mantel finde ich ja sensationell. Ich habe da Vertrauen in dich, du bist ja die Mantelspezialistin.
    Ich bin jetzt auch beim Krimi im zweiten. Tagesziel erreicht, Knäuel zu Ende. Catherine kann ich erst morgen was Vernünftiges schreiben, jetzt bin ich schon zu müde.
    Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.