Montag, 26. März 2012

Frühlingsjäckchen Knit Along: letzter Zwischenstand



*Das runde Ding an der Nadel ist übrigens ein Reihenzähler. Ohne den wäre ich komplett aufgeschmissen. Da dieser doch von der Strickerin bedient wird und nicht automatisch zählt, sind Fehler natürlich trotzdem vorprogrammiert, wenn man so unkonzentriert strickt, wie ich derzeit.


Ist das Glas Wasser halb voll oder halb leer. Ist das Jäckchen fast fertig oder ist die Fertigstellung noch in weiter Ferne. Alles ist relativ. Grundsätzlich würde ich sagen, alles gut. Der 16.4. ist festgelegt und damit ist per Definition schon klar, wann das Jäckchen fertig wird. Hat schon seine guten Seiten so ein Knit Along.

Wenn da nicht dieses ungute Gefühl wäre. Dieses ungute Gefühl sagt mir, dass es verdammt riskant ist, was ich da gerade so zusammenstricke. Der Plan war, nach dem Üben des Musters beim Rückenteil, ein Vorderteil nach Anweisung "schnell hochzustricken" und dann zu schauen ob es passt. Ggf. ribbeln und Änderungen planen und dann "schnell die beiden schmalen Dinger" stricken. Soweit der Plan.

Die Realität sieht so aus, dass der sonst so TV-süchtige Mann derzeit immer Ruhe im Raum haben will, um zu arbeiten. (Ich brauche also Hörbücher) Aber "schnell hochstricken" ist auch schwieriger als gedacht, weil man ständig irgendwo mitzählen muß. Hier zunehmen, dort abnehmen. Und das eben nicht "jede Rückreihe" sondern "jede 6. Reihe", was ich wesentlich komplizierter finde. Kurz gesagt. Ich habe keine Ahnung, ob das, was ich gestrickt habe, einigermaßen nach Anleitung ist. Ich bin sogar ziemlich sicher, dass es das nicht ist. Und nun? Ich stricke trotzdem weiter hoch, um zu schauen, wie die Passform ist und hoffe, dass ich dann das zweite Teil zumindest ähnlich hinbekomme. So mit Drauflegen und beten.

Aber natürlich gehe ich davon aus, dass bis zum 16.4. alles in Butter ist. Blöd nur, dass alle Mantel- und Kleiderprojekte, an denen ich gerade nähe (huch, wie das klingt) gar nicht zum Frühlingsjäckchen passen. Aber egal, ich freu mich aufs Jäckchen!

Und darauf, hier zu schauen, wie weit ihr seid!

Kommentare:

  1. Sieht schon mal sehr schön aus, soweit. Alles schon dran; Blende, Schösschen, Abschluss.
    Ich drück´die Daumen!!!

    Viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. es bleibt spannend... ;-)

    so ein zählrädchen habe ich auch, aber ich nutze es kaum. gerade wegen solcher angaben wie "zunahme noch 4 mal in jeder 6. hinreihe"... ich schreib mir immer schön jede reihe auf und markiere die reihen in denen bestimmte dinge passieren sollen auf unterschiedliche art. und bete, dass ich dann auch nicht vergesse, die reihen abzustreichen *gg*.

    viel glück !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, stimmt, so was altmodisches, wie aufschreiben wäre natürlich auch ne Idee gewesen. Aber das Rädchen habe ich doch vom Gatten zu Weihnachten geschenkt bekommen, da muß ich es ja auch nutzen. Allerdings liebt es auch der Sohn, da immer mal dran zu drehen, um zu schauen, welche Zahlen "noch drin sind".

      Ja, es bleibt spannend.

      Löschen
  3. So ein Ding hatte ich vor Urzeiten auch einmal. Da ich aber immer vergessen habe weiterzudrehen, ist es ganz schnell wieder verschwunden. Dein Jäckchen wird toll und Du schaffst das bestimmt bis zum 16. April!

    AntwortenLöschen
  4. Ich schreibe auch auf. Allerdings auf den letzten Fetzen...
    Dein Jäckchen wird fertig und es wird passen. Wie heißt eines der kölschen Grundgesetze? Et hätt noch immer jot jejange...

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  5. So nen Reihenzähler muss ich auch mal ausprobieren - bin bis jetzt auch eher der Aufschreiber ...Also , was man von dem Jäckchen sieht , sieht supergut aus . Besonders das Schösschen hat's mir echt angetan . Bin sehr gespannt und drück Dir natürlich die Daumen , dass das mit der Passform hinhaut
    Liebe Grüse Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön sieht es bisher aus! Bin schon gespannt, wie Du das fertige Jäckchen präsentieren wirst, vor allem, mit welchem "Darunter"!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Das Jäckchen sieht schon toll aus. Ich habe immer einen Zettel mit Strichliste neben mir liegen, um beim Zählen nicht rauszukommen.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.