Donnerstag, 2. Februar 2012

Krass



Das war echt ne krasse Idee, das Stokx-Kleid, (nach dem Stokx-Blusenschnitt) mit den tausend gerundeten Teilen, aus dem wunderbaren Karostoff vom Maybachmarkt zuzuschneiden. Aber ich konnte einfach nicht mehr von der Idee runter, selbst dann, als ich mit dem Zuschnitt begann und merkte, wie bekloppt diese Idee ist. Bei Melleni hatte ich den Stoff zuerst in rot gesehen und war verzückt, auf dem Markt sprang er mich an und raunte mehr als laut, dass er für mich sei und dann kauften ihn Lucy und Melleni auch noch und Melleni ist im Nähwahn und näht ratzfatz ein Karodings nach dem anderen. Ich mußte einfach anfangen. Ich musste es tun. Das Projekt verfolgte mich wieder im Schlaf und machte mich ganz nervös. Ich musste es tun, ich mußte es tun.

So wenig Stoff hatte ich beim Kleiderzuschnitt noch nie übrig. Für Taschen reichte es nicht mehr. Ich bezweifele mittlerweile, ob die Karos irgendwo zusammenpassen. Aber ich freue mich wie Bolle auf dieses Kleid, denn es kann nur wunderbar werden!

Kommentare:

  1. Wenn du es noch krasser möchtest könntest du zwischen die Nähte noch selbstgemachte paspeln setzen. Das ist so ein "in ferner Zukunft" Projekt von mir und als ich deine Teile auf dem Foto sah, fiel es mir wieder ein. Ich bin gespannt auf dein Klied, den Stoff finde ich wunderschön.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit den paspeln ist toll. könnte ich mir sehr gut vorstellen, wenn die übergänge der karos nicht ganz stimmig sind.
      aber auch sonst
      lg monika

      Löschen
  2. Oh, toll!
    Ich bin noch nicht an dem Punkt angekommne, dass ich den Stoff nicht mehr sehen kann. Vielleicht meine Umwelt, muss mal rumfragen.
    Bin gespannt!

    Melleni

    AntwortenLöschen
  3. "Ich musste es tun!" flüsterte sie mit ersterbender Stimme... Ich weiß, was du meinst - ich muss meinen Karostoff dringend waschen, dann kann ich mich vielleicht noch in die Karorunde einreihen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wer besorgt mir bitte den karostoff in blau schwarz? der immerzu ruft: ich will zu ihr! ich will zu ihr! nach baden würtemberg.
      lg monika

      Löschen
  4. Echt Krass!
    Karo ist bei mir auch Thema. Ich habe mir zur persönlichen Fortbildung diesen Onlinekurs (http://www.craftsy.com/lecture/Introduction/575.html) geleistet. Frau Susan Khalje näht ein Kleid aus Karostoff nach Coutureprinzipien. Der Aufwand den sie da treibt um alles passend hinzubekommen - ich bin noch ehrfürchiger geworden und überlegen lieber einen anderen Stoff zu suchen.
    Dein Schnitt hat echte Hürden für Karos. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.
    Viel Erfolg
    Mema

    AntwortenLöschen
  5. genial. dieser stoff hat mir auch bei mellini so gut gefallen! ich bin SEHR gespannt wie das ergebnis wird, meike...!!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  6. Ich seh schon, unsere berliner Mädels müssen die Restballen kaufen und dann müssen wir sehr sehr lieb zu ihnen sein. Hatte ich gesagt, dass der Stoff zwar "Baumwolle" von dem Verkäufer genannt wird, aber sich seidig, viscosig anfühlt?

    Und hatte ich schon erwähnt, dass ich gerade mein allerschönstes Kleid nähe....Mädels, das wird sooo toll! Morgen gibts erste Fotos.

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid wird soooo toll, ich weiß das! Und ich hätte gerne den Karostoff in ROT, obwohl ich einen Riesenrespekt vor Karos habe.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.