Mittwoch, 28. Dezember 2011

Meine Antwort auf das Nähfragezeichen Nr. 20




Silvesterfrage: der Jahresrückblick
Das Nähfragezeichen fordert dich dazu auf, einmal stolz zurückzublicken und (auf-)zählen, was du dieses Jahr alles genäht und diesbezüglich gelernt hast. Egal, wieviel es ist oder ob du vielleicht auch reihenweise UFOs produzierst hast. Schau zurück, sei stolz auf das Erreichte und freu dich an deinen Lernerfahrungen!


Auf diese Frage antworte ich gerne, denn ich bin schon verdammt gespannt darauf, mal in Ruhe zurück zu blicken. Dazu ist das Bloggen ja eine feine Sache. Ich hatte fast alles fotografiert und dokumentiert und jetzt nehme ich mir die Zeit, einmal mein Blog durchzublättern und genußvoll das Näh-Jahr vor meinen Augen vorbei ziehen zu lassen.

Bin ich stolz! Ich hätte niemals gedacht, dass sich das Nähen bei mir so entwickeln würde! Gut, auch 2010 nähte ich schon viel und war sehr motiviert, weil ich seit Mitte des Jahres eine gute Nähmaschine hatte. Aber 2011 hat dann noch mal den Turbo gebracht. Es begann zum Jahresanfang mit dem eigentlich wahnwitzigem Anliegen, einen Wintermantel zu nähen und bekam dann den richtigen Schub, als ich bei Catherine erst den Me-Made-Month bewunderte und dann mich entschloss am MMM teilzunehmen. Der nächste Schub war dann die Motivation durch Lucy, mich an einem Maßschnitt zu versuchen. Daraus entwickelte sich 
  • eine unglaubliche Selbstverständlichkeit häufig und stolz Selbstgemachtes zu tragen
  • ein Selbstbewußtsein "für mich" zu nähen, denn fürs Kind gibt es derzeit noch genug auf Flohmärkten etc.
  • eine Vorliebe für Kleider (verbunden mit einer immensen Abneigung gegen Jeans und in der Mitte unterbrochenen Silhouetten). 
  • und dem Wunsch, Schnittkonstruktion zu lernen, um gänzlich unabhängig von der Bekleidungsindustrie zu werden. 
Und jetzt noch die Statistik. Nicht, um hier rumzuprahlen oder euch zu erschlagen. Ich habe mich schon wochenlang darauf gefreut, zwischen den Jahren in Ruhe durch mein Blog zu blättern, und das Näh-Jahr Revue passieren zu lassen. Die Statistik ist für mich und ich bin schwer beeindruckt!

  1. ein pinker Cord-Langeneß-Rock
  2. ein Ordnungshüter
  3. eine Telefonladestation als Geschenk
  4. ein Zoela-Sweatshirt
  5. eine Krone für den kleinen Prinzen
  6. eine Schneehose
  7. noch ein Cord Langeneß-Rock in türkis
  8. Feuerwehrapplikationen gehäkelt und auf T-Shirt genäht
  9. ein Längsgeteilt Nicky-Pullover
  10. ein Zoela T-Shirt (braun mit türkisen Punkten)
  11. zwei Lunchbags aus Wachstuch
  12. Utensilo mit gepimpten Servietten als Geschenk
  13. eine Rumlümmelhose
  14. ein Jersey-Beanie (Mütze) fürs Kind
  15. einen Regenmantel
  16. einen Übergansmantel aus Jeans
  17. noch ein Utensilo als Geschenk
  18. das grüne Lieblingskleid
  19. eine Pumphose für den Kleinen
  20. ein langarm-T-Shirt für den Kleinen
  21. ein T-Shirt mit Raffung 
  22. ein T-Shirt für den Kleinen
  23. den Keira-Knightly-Recycling-Shrug
  24. einen Sommerschlafsack für den Kleinen
  25. eine recyclelte Strickjacke
  26. einen türkisen Sommer-Valeska-Rock mit Unterrock
  27. ein Probeknotenkleid ohne Ärmel
  28. ein Knotenkleid
  29. eine Nicky-Mütze als Geschenk
  30. eine Strickjacke gestrickt
  31. eine Clutch als Geschenk
  32. das Passt-Fast-Kleid
  33. ein Unterkleid
  34. der ungefütterte Walkmantel "Hartmut"
  35. einen Pullover für den Jungen
  36. eine gemütliche Hose für den Jungen
  37. einen langen türkisen Schal gestrickt
  38. einen Cord-Rock "Amy" als Geschenk
  39. und einen Cord-Rock "Amy" für mich
  40. eine Wickeljacke aus Nicky
  41. eine Cordhose für den Jungen
  42. ein Weihnachtskleid für mich
  43. einen grauen Schal gestrickt
  44. einen braunen Schalkragen
  45. einen grauen Valeska-Winterrock
  46. ein Puppenkleid als Geschenk

Das sind 

4 gestrickte Teile
2 Applikationen gehäkelt
6 Röcke
5 Kleider + ein Unterkleid
4 Mäntel
3 Shirts
1 Oberteil

8 Geschenke
4 Hosen für den Jungen
1 Mützen für den Jungen
3 Oberteile für den Jungen
1 Tasche
2 sehr geliebte Recyclingsprojekte

Dann gibt es noch die UFO-Liste
  1. eine pinke Fleecejacke, die ich mittlerweile hässlich finde und so nicht tragen würde
  2. das grüne Frotteekleid, dass ich nach wie vor gerne hätte
  3. ein pinkes T-Shirt, das irgendwie doch nicht für mich das richtige ist.
  4. Onion 2007 in grau
  5. der gehäkelte lila Sommer-Blütenschal
Cool, das sind nur ca. 10 Prozent UFOs, wenn ich, wie geplant, in den nächsten Tagen endlich noch mal an das graue Kleid rangehe. Das ist doch gar nicht so schlimm!

Jetzt noch die "gelernt"-Statistik

  • nahtverdeckter Reißverschluß
  • Mantel füttern
  • Rock füttern
  • Pattentaschen
  • FBA
  • FBA bei Raglan
  • ein bißchen Overlock nähen
  • und viele, viele Kleinigkeiten
Boah!

.............................

Auch noch beim Näh-Fragezeichen mitmachen? Antworten könnt ihr - eine ganze Woche lang - hier in den Kommentaren oder bei Euch im Blog - dann bitte das Bild mitnehmen, auf die Aktion verweisen und bei Mr. Linky bescheid sagen, wo wir Euch und Eure Antworten finden:





Kommentare:

  1. Wow, ich bin beeindruckt. Absolut. Ein unheimlich toller und aufwändiger Post.
    Deine Nähfragezeichen-Idee finde ich nach wie vor klasse. Mal gucken, ob ich bei diesem Fragezeichen noch mitmischen werde. Wohl eher nicht. Bin gerade etwas geplättet. Aber im neuen Jahr dann ganz bestimmt.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Meike,
    Von wegen angeben, sei stolz! Das nächste Jahr wird bestimmt wunderbar!

    Dein Blog ist eine richtige Bereicherung der Blogossphäre finde ich. Du schreibst interessant, hast Meinung und auch mal Laune und nähst toll.

    Liebe Grüße! Catherine

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch Meike, eine beeindruckende und motivierende Liste, ich setz' mich dann auch mal dran :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin beeindruckt, Meike! Und völlig erschlagen, jetzt erst sehe ich, was du alles gemacht hast, bevor ich deinen Blog entdeckt habe. Herzlichen Glückwunsch und einen guten Rutsch!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank. Ohne diese Frage - die ich erst mal verdauen mußte - hätte ich nicht so konkret Bilanz gezogen. Zum ersten Mal im Leben habe ich gute Vorsätze fürs neue Jahr beschlossen!!! Na dann: Fröhliches Weiternähen!

    LG Bronte

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist ja eine schier endlose Liste... bin sehr beeindruckt :-) Darauf kannst du zurecht total stolz sein, finde ich. So ein Rückblick ist eine tolle Sache, um für sich selbst Bilanz zu ziehen und man darf auch ganz doll stolz sein, finde ich. Ich hab mich auch über meinen Rückblick gefreut und mir gewünscht, ich wäre auch schon 2009 und 2010 auf die Idee gekommen. Dann könnte ich jetzt mal die Entwicklung nachvollziehen...
    Liebe Grüße und mach weiter so mit deinem tollen Blog!
    Tiffy

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.