Freitag, 9. Dezember 2011

Meine Antwort auf das Nähfragezeichen Nr. 17 vom 6. Dezember 2011




Nähbücher Teil 1:
Welches Grundlagen-Nähbuch würdet Ihr empfehlen? Braucht man so etwas?


Tja, auf dieses Nähfragezeichen habe ich keine Antwort, denn eigentlich besitze ich kein gutes Grundlagenbuch. Ich habe zwar ein uraltes der Firma Gütermann, aber das ist wirklich sehr sehr kurzgefast und war mir deshalb noch nie dienlich. Ich würde mir gerne eines zu Weihnachten wünschen, deshalb die Frage. Beim Nähen geht es mir auch oft so, dass ich nur schnell was nachschlagen will, und keine Lust habe, den Rechner hochzufahren. Mein Mann würde sagen "endlich ein überzeugender Grund für ein ipad!".



Die Anleitungen im Internet sind wirklich ein großer Schatz. Vorhin habe ich meine Patent-Stricken-Kenntnisse wieder aufgefrischt. Nachdem ich erst dachte, ach, ich mache es mir einfach und stricke einfaches Halbpatent, stieß ich auf ein tolles Video und finde das Patentmuster nun ebenso einfach.




Ich will einen ganz anderen Schal als Kontrast zum grauen Fliegengewicht stricken. Braun, dicke Nadeln und möglicherweise rundum. Noch bin ich am experimentieren, ihr merkt schon, ich drücke mich um das Flusenwunder

Aber was ich eigentlich sagen wollte: Besonders gut gefällt mir der letzte Satz in dem Video "es gibt keine schweren Strickmuster, sondern nur schwer verständliche Anleitungen". Super oder? Genau deshalb, neige ich nicht dazu, mir ein Burda-Buch zu wünschen und hoffe immer noch auf den ultimativen Tipp von Euch. 
................................

Auch noch Antworten könnt ihr - eine ganze Woche lang - hier in den Kommentaren oder bei Euch im Blog - dann bitte das Bild mitnehmen, auf die Aktion verweisen und bei Mr. Linky bescheid sagen, wo wir Euch und Eure Antworten finden:





Kommentare:

  1. Also jetzt muss ich doch noch was schreiben. Ich greife bei Fragen und Unklarheiten immer zu "Die große Burda Nähschule", und zwar die mit Ringbindung. Damit komme ich super zurecht und soweit ich mich erinnere, wurden auch meine Fragen damit i.d.Regel ausreichend beantwortet. Es ist günstig (12 Euro irgendwas), und die Ringbindung ist unschlagbar, weil man es einfach auf der passenden Seite neben die Näma legt (nein, ich bekomme keine Provision!). Meine andere Alternative wäre die Uraltauflage "Alles selbst genäht", gebraucht gekauft, von Reader's Digest. Das kommt allerdings selten zur Anwendung, da Burda meist reicht.
    Also, bei Burda bleibt ja dann vielleicht noch GEld über für ein Schnittmuster oder ähnliches ;)

    Wichtig finde ich persönlich, dass die Bilder und Anleitungen GEZEICHNET und nicht fotografiert sind. Das ist meines Erachtens viel leichter zu verstehen und sehen und außerdem auch nicht so der Mode unterworfen ;)

    Ich hab da noch so ein paar andere alte im Fundus - aber du interessierst dich wohl eher für neuere Bücher zu Weihnachten, oder?

    AntwortenLöschen
  2. schau mal hier, da gab`s ein paar empfehlungen. vielleicht ist da ja was für dich dabei:
    http://2eck.roboterbastler.de/tagtraeumerin/?p=3079
    liebe güße,
    susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meike,

    ich stimme auch für das Burda Buch (habe ich ja auch in meinem Post geschrieben). Finde es sehr günstig und sehr sehr praktisch. Das gebe ich nicht mehr her.

    Ich denke fürs Stricken sind Videos sehr praktisch, da man meiner Meinung nach Strickmuster nur schwer aufm Papier erklären kann aber bei Nähgrundlagen geht meiner Meinung nach nichts über ein Buch.

    Zum iPad kann ich nur eines sagen: Ich habe eins und trotzdem ziehe ich das Burda Buch vor. Geht viel schneller und gibt auch keine Probleme bei der Anzeige und das Buch funktioniert immer :-)

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Meike,
    ich bin dir noch eine Antwort schuldig: für dich einen Gastkommentar zum Nähpuppe machen schreiben kann ich mir gut vorstellen. Im Moment wird mir die Zeit etwas knapp und vor Weihnachten wirst du vermutlich auch keine Gelegenheit finden. Wie ist es mit einem Beitrag im Januar?

    h hoffentlich noch andere Fragen zu an
    Mema

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.