Dienstag, 20. Dezember 2011

Ich liebe das Internet



Hatte ich das schon mal gesagt? Vermutlich. Also, ich liebe das Internet. Ich liebe meine Leserinnen. Eben bekam ich überraschend Post von einer bisher stillen Leserin ohne Blog, die sich Gedanken darüber machte, wie ich mein Weihnachtskleid optimieren kann und keine Mühe gescheut hat, ihre Ideen auch noch digital umzusetzen. Cool, oder?

Ich finde, das sieht ziemlich gut aus und werde mit dieser Idee schwanger gehen, bevor ich weiter am Kleid arbeite. Ihre Idee: ärmellos, schwarzes Shirt darunter, Satin- oder Glitzerborte an Saum und Ausschnitten. Ein herzliches Dankeschön in die Schweiz!



Und dann habe ich noch ein wunderbares Interview "Wenn auch Frauen zum Baumarkt gehen" mit der Kulturwissenschaftlerin die den Ausstellungskatalog zur DIY-Ausstellung mit herausgab und für dieselbige Kuratorin it. Lesen! Eine sehr kluge und schöne Zusammenfassung.

Kommentare:

  1. Wow, DAS sieht gut aus! Ich würde sagen, da hat jemand Dein Kleid für Dich gefunden! Ich mag die Variante ohne Ärmel auch leiber so!
    Es ist einfach toll, was das Internet möglich macht. Und besonders toll, was Deine Leserin sich für Mühe für Dich gemacht hat!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht völlig genial aus, viel schöner ohne Ärmel. Ich lese deinen Blog so gerne, es ist so amüsant von dir zu hören (im positiven Sinne), ich komme derzeit kaum zum Nähen, kaum zum surfen.

    Damit du nicht soviel ändern musst und deinen persönlichen Grundschnitt hast (nicht nach einem Buch, sondern deinen Maßen, das macht echt einen Unterschied), am 3./4.3. und 2./3.6. gibt es die Crashkurse von Claudia bei unserer VHS, kann ich wärmstens empfehlen. Lieben Gruß aus dem Schnee!!! Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das gefällt mir wirklich auch. Hübsch!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht genial aus. Ich dachte, du hättest es so umgemodelt. Aber nein, es ist nur eine "Montage". Mach das so! Das mit den schwarzen Ärmeln sieht viel peppiger aus. Man muss nur drauf kommen. Wow!!!
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefallen beide Versionen, es kommt darauf an wie das Kleid wirken soll. Mit den schwarzen Ärmeln kommen die Falten sofort zur Wirkung, mit den gleichfarbigen Ärmeln sind die Falten eher Unterschwellig auf den zweiten Blick zuerkennen, was natürlich eine gewisse Raffinesse darstellt.
    So wie ich dich kennengelernt habe, denke ich die schwarze Ärmel Variante wäre für dich die passendere...
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt die Version ohne Ärmel besser, sieht pfiffiger aus.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  7. ...einfach genial!
    LG,
    susanne

    AntwortenLöschen
  8. Das find`ich ja genial, sieht toll aus. Die Idee mit den Ärmeln find ich super.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.