Dienstag, 6. Dezember 2011

Das Näh-Fragezeichen Nummer 17



Vielleicht ist die Eine oder Andere gerade sehr mit dem Weihnachtskleid beschäftigt und hat, bei diesem so speziellen Projekt auf einmal Fragen, an die sie im Vorfeld noch nicht mal gedacht hatte. Für den Fall, dass diese zur Nachtzeit auftreten und niemand zur Antwort parat steht, bieten sich Bücher an. Das Nähfragezeichen hilft bei der Auswahl:

Nähbücher Teil 1:
Welches Grundlagen-Nähbuch würdet Ihr empfehlen? Braucht man so etwas?

Ich bin gespannt auf die hoffentlich zahlreichen Antworten. Herzlichen Dank allen fürs Mitmachen letzte Woche! Habt Ihr auch Fragen für das Nähfragezeichen? Dann immer her damit an Naeh-ragezeichen at gmx Punkt de.

Antworten könnt ihr - eine ganze Woche lang - hier in den Kommentaren oder bei Euch im Blog - dann bitte das Bild mitnehmen, auf die Aktion verweisen und bei Mr. Linky bescheid sagen, wo wir Euch und Eure Antworten finden:




Das waren die bisherigen Nähfragezeichen:

Dort findet Ihr auch den Weg zu den Antworten.



***************************************************************

So funktioniert das Nähfragezeichen:

Jeden Dienstag gibt es hier im Blog eine Frage (meist, mit erläuternden und ergänzenden Fragen) rund um das Nähen. Diese könnte Ihr entweder hier in den Kommentaren beantworten oder aber bei Euch im Blog.

Solltet Ihr bei Euch im Blog antworten, tragt den Link zu Eurem Antwortpost bitte auf der Mr. Linky-Liste ein, damit wir Euch finden. Wenn ihr bei Euch im Blog antwortet, hat das für Euch den Vorteil, dass Ihr Euere Beiträge, sozusagen als Tagebuch, leichter sammeln könnt. Dann nehmt Euch einfach das Bildchen mit dem Fragezeichen mit und sagt Mr. Linky bescheid.

Die Fragen kommen von uns allen. Wenn ihr Ideen für Fragen habt, schickt mir eine Mail an
Naeh-Fragezeichen at gmx Punkt de oder hinterlasst die Frage in den Kommentaren zum Nähfragezeichen. Ich bin sicher, so schnell werden uns die Fragen nicht ausgehen. Wenn ich eine Frage von Euch an einem Dienstag veröffentliche, wird sie selbstverständlich zu Eurem Blog verlinkt (es sei denn, ihr wollt das nicht).

Nochmal in aller Kürze die Teilnahmebedingungen

  • Immer Dienstags gibt es ein neues Näh-Fragezeichen. Die Frage sollte im Laufe der Woche beantwortet werden.
  • Die Antwort kannst du als Kommentar hinterlassen
  • Wenn du in Deinem Blog antworten willst, kopiere den Text der Frage und füge einen Link zum Näh-Fragezeichen dazu. Beantworte die Frage und hinterlasse einen kurzen Hinweis in den Kommentare beim Näh-Fragezeichen, damit die anderen Deine Antwort finden. 
  • Wenn du das Näh-Fragezeichen-Bild mitnehmen willst, speichere die Adresse des Bildes mit der rechten Maustaste und füge das Bild in Dein Antwort-Posting ein. 
  • Für die Teilnahme muß man sich nirgendwo registrieren
  • Du kannst teilnehmen, wann immer du willst. Es besteht keine regelmäßige Verpflichtung.
Ich freue mich, auf spannende Fragen und Antworten (immer her mit den Fragen!) und auf hoffentlich rege Teilnahme! Mitmachen kann man übrigens die ganze Woche und ach - eigentlich immer.

(Meine Antwort gibt es immer Donnerstags!)

Kommentare:

  1. Eine sehr gute Frage, vielen Dank dafür!

    Ich habe grad das erste Mal mister linky verwendet und wurde aufgefordert einen Kommentar zu hinterlassen. Nur wo???

    Viele Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Verena, danke fürs Mitmachen beim Nähfragezeichen. Mit dem "Kommentar" ist gemeint, dass du nicht nur auf dein Blog verlinkst, sondern auf die genaue Adresse deiner Antwort zum Nähfragezeichen. Diese Antwort ist dann der Kommentar.

    AntwortenLöschen
  3. Ich nehme für alles was ich nicht weiß "Nähen leicht gemacht" von Burda. Ich hab auch das vielgelobte alte "Schneidere selbst" von Lieselotte Kunder, aber da guck ich selten rein. Was ich mir mal anschaffe, wenn der Rubel wieder rollt ist "Schnittkosntruktion für Damenmode".
    Ehrlich gesagt reicht mir das Burda Buch völlig: Polokragenverschluss, Pattentaschen, Reverskragen, alles schön Schritt für Schritt. Hat bisher auch immer ganz gut geklappt.

    AntwortenLöschen
  4. tolle frage! ich möchte mir auf jeden fall so ein nachschlagewerk anschaffen. bin mal gespannt, welche vorschläge/empfehlungen da kommen:-)
    liebe grüße,
    susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ich verwende das selbe Buch wie Catherine und bin, dank meines Gatten, schon in Besitz des drittgenannten. Wobei das wirklich was für -wie der Titel schon sagt- für Schnittkonstruktion,-ändern, bisschen verstehen... ist. Mein burda-Buch ist schon 20Jahre alt, für Details und spezielle Fragen ist aber das www. mein bester Ratgeber.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    nein, habe ich nicht.

    Ich habe mal einen Anfänger-Kurs in der evangelischen Familienbildungsstätte in Hamburg-Harburg gemacht - zählt das auch? 1994?

    Ansonsten mag ich die Anleitungen auf Farbenmix, ich würde sagen, DAS ist mein Nachschlagewerk.

    Detailanleitungen, und diverse Anleitungen vor allem.

    viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. hallo,
    ich bin hier neu, zumindest was das kommentieren betrifft, lese aber schon länger mit.

    toller blog, im übrigen!! *daumen hoch* :-)

    meine antwort:
    ich verwende "die neue nähschule" von burda. hatte mir mal div. bücher über schnittkonstruktionen gekauft aber wieder zurückgeschhickt: der grund: ich ändere höchstens schnitte nach meiner figur ab, da reichen die erklärungen von burda. der rest ist für mich als hobbynäherin nicht geeignet.

    lg, isa

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.