Mittwoch, 9. November 2011

MMM



Heute ist wieder einer der Tage, an denen ich überlege, ob ich wirklich am MMM teilnehmen kann/will/sollte, denn statt eines reizenden Kleidchens oder eines fertigen Wintermantels trage ich ein zwar neues, aber eher ungeliebtes, unvorteilhaftes Jäckchen, bzw. einen Style, den ich eigentlich nicht mehr mag. Aber so isses heute eben. Die Berlinreise, so schön wie sie war, hat mich doch ziemlich angestrengt und so ist mir nach kuschelig und muschelig. Was bietet sich da mehr an, als Nicky.

Es handelt sich um die Wickeljacke "Vicenza" aus der Ottobre vom Frühjahr, die beim MMM schon häufiger zu sehen war  (z.B. hier und sonst irgendwo, aber das finde ich nicht mehr) und stets die Frage hervorrief, ob man eine derartige Jacke auch verlängern kann. Man kann. Aber sollte man das wirklich tun? Ich habe sie ungefahr um die Länge an der das Bindeband angesetzt ist, verlängert (und dementsprechend ein Löchlein zum Durchziehen in der Seitennaht gelassen). So richtig zum Vorteil hat sich das nicht herausgestellt. Andererseits wäre sie aus Nicky unter dem Busen gebunden und endend, sicherlich auch keine Schönheit. Eigentlich wollte ich einen Strickstoff verwenden, aber als ich beim Pausen fröstelte, kam ich auf die Idee, den kuscheligen Nicky anzuschneiden. Tja. Ich denke, mit weich fallendem Strickstoff wäre sie vielleicht ein bißchen schöner geworden - aber es wäre auch schade, um den schönen Strick gewesen. Jetzt ist es schade um den schönen Nicky, aus dem eigentlich eine Tunika mit Prinzessnähten werden sollte.

Ich bin immer noch auf der Suche nach einen Schnittmuster für die perfekte Wickeljacke. Dieses ist es nicht. Mein Fazit: ich glaube, angenähte Bändchen sind irgendwie unvorteilhaft. Außerdem sind es zu viele Lagen vornerum. Ich könnte zum Beispiel die unteren Ecken halbrund machen, um etwas Form in die Geschichte reinzubringen; falls ich dazu irgendwann motiviert sein sollte. Wenn nicht, dann ist das eben eine Yoga-Jacke für nicht Yogisten, d.h. eine Zuhause-gemütlich-Rumlümmel-Jacke und sowas kann frau ja eigentlich immer gebrauchen.

Das nächste Mal nähe ich so etwas wie das zauberhafte Knip-Dingens von Frau Pepita, letzte Woche - wenn ich dazu den Schnitt auftreibe bzw. mir ausgedacht habe, wie lange wohl die Wickeldinger sein müssen, damit ich sie hinten knoten kann. Aber das dürfte doch mit etwas Nachdenken lösbar sein.

Schnitt: Vicenca, Wickeltop, Ottobre 2/2011, verlängert
Stoff: Nicky vom Stoffmarkt
Schwierigkeitsgrad: einfach, aber aufwendiger als ich beim 2-Teile-Abpausen dachte, denn immerhin muß man noch Belege und Bänder zuschneiden und annähen.
Passform: na, bei ner Wickeljacke kann da nicht viel schief gehen
Werde ich nochmal machen: Nö!

Mehr wunderbare MMM-Outfits findet ihr hier


Und wie immer ganz herzlichen Dank an Catherine für die Intiative und die Organisation!

Kommentare:

  1. Echt jetzt?
    Also ich dachte beim ersten Angucken der Bilder: mönsch, die Wickeljacke steht Dir richtig gut, ich glaube, ich brauch auch so eine!
    Darum versteh ich Deinen "Verriss" auch nicht wirklich. Schade, daß Du sie nicht magst.

    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Cool, das Du das mit dem Verlängern ausprobiert hast, das wollte ich nämlich auch.
    Ich finde schon, dass es sich gelohnt hat. Das Problem ist meiner Meinung nach wirklich der Stoff. Versuche es doch nochmal mit einem Strickstoff oder einem schwerern Jersey.
    Bei mir liegt noch so ein schöner kuschliger Strickstoff rum, den ich für diesen Schnitt vorgesehen habe...mal schauen, wann ich dazu komme.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab grad keine Zeit den ganzen Text zu lesen - bin am Packen :-) - aber ich schließe mich Minni an: auf den ersten Blick gefällt mir die Jacke gut!
    Melleni

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ihr mögt die Jacke? Mmmmhhhh. Ich fühle mich irgendwie wie im Schlafanzug, deswegen auch die Zpaghetti, als Deko, damit es etwas "tageslichttauglich" wird. Ich werde weiter beobachten, wie ich mich damit fühle

    @Gaby: mach das mal! Bisher habe ich das Ding ja nur an wenigenFrauen mit wenig Busen gesehen. Es würde mich wirklich sehr freuen, die Jacke an Dir zu sehen.

    AntwortenLöschen
  5. Also mir gefällt die Jacke auch sehr gut und kann dein Jammern gar nicht verstehen.
    Die Verlängerung war auch eine gute Idee, die Länge ist ideal für Dich (imho). Kürzer zieht dann doch viel Aufmerksamkeit auf die Oberweite und zerstückelt den Oberkörper - so ist wirklich auch schick.
    Also ich würde den Schnitt an Deiner Stelle mehrfach nochmal nähen, die steht Dir wirklich gut ;)
    Wenn du's aufregender willst, setz doch vorne am Arm ein längeres andersfarbiges Stück an und fasse die Kanten mit andersfarbigem Jerseyband ein. Mir gefällt's!

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Jacke gut gelungen, könnte mir jedoch vorstellen, daß der Nickistoff die Schlafanzuggefühle auslöst.
    Es ist immer spannend zu hören respektive zu lesen, wie anders die Wahrnehmung von aussen ist.
    Mir passiert es schon mal, daß ich ,wie du ,mittelmäßig zufrieden mit einem Teil bin, dann aber Komplimente dafür bekomme.
    Vielleicht sollten wir zu uns etwas weniger kritisch sein.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich? Das Outfit gefaellt dir nicht? Ich finde die Jacke echt toll, vor allem auch in Kombi mit der Jeans. Sieht total frisch aus!

    AntwortenLöschen
  8. Zuerst mal möchte ich dir sagen, dass ich es toll finde, dass du heute am MMM teilgenommen hast! Denn sonst hätte ich deine Wickeljacke ja nicht gesehen! :-)
    Also der Stoff macht immer sehr, sehr viel aus! Nicki trägt eigentlich immer ein bisschen auf. Aber ich mag hier wieder mal die Farbe ganz besonders gern. Und der Schnitt: Ist doch nicht schlecht, oder was? Um die Proportionen zu beeinflussen kann man nach anderen Lösungen mit der Länge suchen. Ich mache mir die Längen meist nicht gerade sondern irgendwie gebogen und hinten in der Mitte immer min 2cm länger (wegen Hohlkreuz)
    Will mich nicht aufdrängen... aber wenn du einen gut passenden eng sitzenden Jerseygrundschnitt hättest, könnte ich theoretisch auch mal versuchen sowas wie die 'Lucretia' darauf zu konstruieren?

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag die Jacke auch, ich finde, sie steht Dir sehr!
    Und Du hast das mit der Verlängerung gut hinbekommen! Kann Deine Schlafanzug-Bedenken aber verstehen, geht mir auch so bei Nicki-Stoff. Aber: Du siehst toll darin aus!
    Ich möchte mich gerne auch mal an einer Wickeljacke versuchen. Mein erster Versuch vor ca. drei Jahren ist an der falschen Stoffwahl gnadenlos gescheitert... Naja, mittlerweile eine Menge dazugelernt, vielleicht sollte ich mich mal wieder trauen.
    Danke für den Gedankenschubser!

    Lieben Gruß
    Natalie

    PS: Hoffe, ich bin Dir letzte Woche mit meinem Kommentar nicht auf die Füße getreten. Bei anderen schreibe ich sowas auch nicht, aber bei Dir habe ich das Gefühl, Du kannst eine ehrliche Meinung durchaus vetragen. Und es gab ja auch einen netten Teil. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. @Natalie, alles gut! Ja, ich kann solche Kommentare vertragen und schätze sie sogar sehr! Danke dafür!

    @alle anderen. Ich bin verblüfft über Euer Urteil und freue mich am MMM trotz Bedenken teilgenommen zu haben. Ja, man sieht sich oftmals zu kritisch. Danke für Eure Tipps!

    Natürlich denke ich jetzt dauernd darüber nach und LalunaZ hat mich auf die Idee gebracht, was es - außer dem Schlafanzuggefühl - ist. Es ist die Jeans. Wenn es eine Nickyhose wäre, wäre es das perfekte Rumgammeloutfit. Mit der Jeans ist der Look sozusagen gebrochen. Das sieht nicht schlecht aus. Stimmt. AAAABer ich träumte von einem Jäckchen zum Rock oder für übers Kleid und dafür ist es eben nicht geeignet. Und das ist es eben nicht geworden. Daraus resultiert die Enttäuschung.

    Aber da euch mein Outfit gefällt, werde ich heute gnädiger mit mir sein :-)

    AntwortenLöschen
  11. O.k. alles schon gesagt von den anderen . Reihe mich trotzdem noch in die Reihe der Jackenbefürworter ein ;)
    Liee Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  12. ich finde die wickeljacke sehr schön! sie hat etwas sehr festliches und steht dir super! ich finde auch, dass sie deiner figur schmeichelt! also wirklich schade, dass du das jäckchen nicht so gern hast....

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Meike,
    also mir gefällt die Jacke auch.
    So einen Schnitt suche ich schon ne Weile, toll, dass Du dazu geschrieben hast, wo er zu finden ist :-)
    Übrigens, der Häkelschal von mir ist sehr angenehm zu tragen, auch nicht fester, als ein gestricktes Teil, weil es ja ein "Lochmuster" ist. Und die Wolle herrlich weich, die ist von Stoff und Stil.

    AntwortenLöschen
  14. Ich wollte demnächst mal die Wickeljacke "Oland" von FM versuchen, ich werde dir berichten wie diese dann ausfällt.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde sie auch schön an Dir, allerdings gefällt mir die Farbkombination mit der Jeans nicht so.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Zuerst mal...lieben Dank für deinen Kommentar...ohne diesen wäre mir mein kleines Malheurchen gar nicht aufgefallen...nur löschen kann ich den Link irgendwie auch nicht mehr...!
    Mit den "Wickelkleidern" stehe ich irgendwie auf Kriegsfuss...warum...weil die Dinger meiner Meinung nach immer wieder frisch gewickelt werden müssen, wenn man sich ein wenig bewegt hat und mir somit eher unpraktisch erscheinen...darum halte ich mich da mit meinem Kommentar etwas zurück...

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  17. Hej du,

    ich finde die Jacke auch total schön und ich mag Nicki sehr gerne als Alltagsstoff :)
    Ich würde evtl. die Bänder weiter oben ansetzen, eher so Empire mäßig. Und evtl noch ein bißchen verlängern. Aber auch so wie sie jetzt ist, finde ich sie sehr gut tragbar und wahrscheinlich super kuschelig :)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Ich hatte spontan eine Kimono-Assoziation und das klingt doch wohl gleich besser als "Schlafanzug". Vielleicht ist das auch eine Inspiration bzgl. der aufgenähten Wickelbänder? Also ein breiterer flach anliegender Gürtel?
    Ich mag die Jacke jedenfalls. Aber am heutigen Run-Nörgel-Mittwoch lag halt Unzufriedenheit in der Blogging-Luft;-)

    AntwortenLöschen
  19. Ja, ich dachte beim ersten Blick auf das Bild auch, dass die Jacke gute Proportionen macht (zu Hosen - mit Rock kann das schon wieder ganz anders aussehen). Also ich glaube du hast da das perfekte Jeans-Kombiteil genäht, und wenn du noch eine aus Strickstoff machst, hasts du noch ein Jeans-Kombiteil für die Tage, wenns mal ganz schnell gehen muss.

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Meike,
    ich habe diese Wickeljacke auch schon genäht. In Originallänge. Mit dem Ergebnis war ich auch nicht so ganz zufrieden. Ich habe das Bindeband nicht eingenäht, sondern lose dazu genäht. Mir gefällt es jetzt sogar besser ohne Gürtel, weil dann die vorderen Spitzen der Jacke schön nach unten fallen. Ich zeig die Jacke demnächst mal.

    Und ich hoffe, dass Bild mit deiner Hand war kein Problem. Lieben Dank für die netten Kommentare und auch die tollen Gespräche am letzten Wochenende. Darf ich jetzt eigentlich Mama sagen?!

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.