Donnerstag, 10. November 2011

MMM-Rückblick


(MMM-Bild einfach genommen und umgedreht - ich hoffe, das war ok so. )

Jede Woche nehme ich es mir vor, heute muß ich es mal tun. Statt einfach nur wild durch die MMM-Posts durchzuklicken, (kurz) aufschreiben, was mir dazu eingefallen ist.

Bevor ich das tue möchte ich aber noch mal auf die wunderbaren Kommentare zu meinem MMM-Post antworten.

DANKESCHÖN!
Ihr wisst ja, dass ich für Kritik durchaus zu haben bin, denn ich lerne gerne dazu und weiß, wie fragil und wenig stimmig meine Selbstwahrnehmung häufig ist. Insofern tut es natürlich extrem gut zu lesen, dass mein Outfit von gestern nicht nur kuschelig ist, sondern auch noch gemocht wird.

Mir wurde im Laufe des Tages, nach und nach beim Lesen eurer Kommentare klar, dass das Nicht-Mögen der Jacke einfach daraus resultierte, dass ich von etwas anderem geträumt hatte. Ich wollte den reizenden Strickjäckchen-über-Kleid-Look, den man zum Beispiel bei Catherine bewundern kann. Dass es niemals bei mir so aussehen würde, vergesse ich manchmal. Aber wenn es ganz und gar nicht so aussieht, macht mich dann traurig. Mir ist allerdings klar, dass es mit der Stoff- und Schnittwahl der gestrigen Jacke unmöglich ist, diesen reizenden Look zu kreieren. Dazu braucht es ein Jäckchen aus weicherem Stoff (also Strick oder einem dünnen Jersey), mit der richtigen Länge und der Bindung an der richtigen Stelle. Daran werde ich weiter experimentieren, bis es passt. Puh, auch wenn lange Wege mit Umwegen oft ganz schön anstrengend sind. Das Ziel winkt ja rüber und ist verlockend. So lange wärme ich das traurige kleine-große "Ich" eben mit einer kuscheligen Jacke über der Rumlümmelhose, die gar nicht mal so schlecht aussieht.

Nun zum Rückblick:

  • besonders gut haben mir zwei Walkkleider bei Frau Pepita und Frau Schildkröte gefallen. Netterweise hat Frau Schildkröte in den Kommentaren bei Frau Pepita auch ein Teil meiner Bedenken zerstreut. Einen Teil. So simpel, wie das mit dem Walk klingt, so vermute ich doch, dass das Projekt arbeitsintensiver als gedacht ist. Vermutlich muß man das Kleid füttern, damit es nicht ausleiert, beult und damit es nicht an den unteren Kleidungsschichten klebt. Dann ist aber möglicherweise die Bequemlichkeit eingeschränkt und es wird aufwändiger und teuerer. Ich werde also noch mal überlegen, ob ich so ein Kleid "brauche". Außerdem übe ich ja demnächst erstmal mit gefüttertem Woll-Plastik-Misch.
  • Puh, die ganz große Joana- und Amy-Welle scheint abgeebbt zu sein. Nicht, dass ich diese Sachen nicht schön finde, es wurde nur etwas langweilig.
  • Rock mit Kellerfalte finde ich immer noch eine kribbelige haben-will-Idee. 
  • Und glücklicherweise haben sich die Menschen dieses Mal fairerweise zur Nichtteilnahme entschieden, die mich beim MMM mit ihrer Werbung für "Accessoires für Hunde", sage ich mal bösartig, belästigten. 
  • Besonders schön fand ich es gestern Schnittbesprechungen von Sachen zu lesen, die ich in Berlin bewundern durfte. Außerdem habe ich so noch mal einige Bilder und Namen mit Gesprächen in Berlin in Verbindung bringen können. Das war super!
  • Gefreut hat mich auch der Kopf von Frau Nordendstück. Welch aufregende Geschichte, sich nach regelmäßigen Saunabesuchen nach 20 Jahren auf einmal schön angezogen beim MMM wieder zu begegnen. *g*
  • Mir gefällt es, dass ich beim MMM nur schöne Klamotten sehe, während ich beim Bloglesen im Reader doch sehr viel über Foto-Serien von Themen, die mich nur mäßig interessieren oder anderen Beiträgen drüberblättern muß. Es müsst eine Möglichkeit geben, nur bestimmte Kategorien eines Blogs zu abonieren. Das wäre cool!

Kommentare:

  1. Soso, liebe Meike, ja, tatsächlich waren wir nochmal mit U. und B. im Gingko, aber auch das muss länger als 6 Jahre her sein, denn wenn ich meine Tochter dabei hatte, war sie sicher noch nicht im Kindergarten - und du warst ganz sicher noch nicht verheiratet.

    Zur Pomponborte: sie lässt sich mitwaschen, völlig ohne Probleme.

    Mir gefallen deine Sachen auch sehr gut und melde dich gerne mal, wenn du in die alte Heimat kommst ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich vergaß, deine Wickeljacke hat mich inspiriert, eeeendlich auch eine Wickeljacke zuzuschneiden, heute Vormittag, ist mittlerweile schon halb fertig genäht, erst mit Hund auf dem Schoß, aber als der ein bisschen zu oft in den Stoff biss, musste er runter. Ich sage nur: überleg' dir ganz genau, ob du dir jemals deinen Kindern zuliebe ein Haustier anschaffst. LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hi Meike,
    Du sprichst mir aus der Seele, ich genieße auch das "Schlendern" durch die Blogs um nur Frauenkleidung anzuschauen, so eine spezielle Abomöglichkeit wäre cool. Es ist so klasse, die verschiedenen Frauen, ihren Stil und ihre Ideen virtuell so ein bisschen kennen zu lernen.
    Noch mal zum Walkkleid: Ich trage im Winter sehr viel bunte blickdichte Strumpfhosen, die sind ja glatt, da klebt der Walk nicht und ich maf das Gefühl lieber, als die glatten Futterstoffe. Wenn es ganz kalt ist und ich Wollstrumpfhosen trage dann ziehe ich einen Unterrock drunter.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ups meike, das sind aber deutlich worte, hoffentlich fühlt sich da niemand auf den schlips getreten. ich schau auch lieber nähblogs, für erwachsene und kinder....glg antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Meike,
    ich war ein wenig im Stress und konnte noch keine Beiträge zum Me Made Mittwoch lesen. Wird aber nachgeholt. Zum Walkkleid schreibe ich noch einen Post zur Beantwortung der Fragen. Schön, dass Sabine schon mal ausgeholfen hat.
    Bis bald
    Rita

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme zu in Punkto Amy, Jaona und merkwürdigen MeMade-Interpretationen, die nicht nachvollziehbar sind (manch einer scheint einfach gerne so eine Verlinkungsliste nutzen zu wollen - wird damit bei mir aber auch keine begeisterte Leserin finden - eher eine genervte schnell wieder wegklickerin)
    ... Da scheint sich ja dann nächste Woche auch was zu ändern mit der Verlinkung...

    AntwortenLöschen
  7. ein walkkleid? das hört sich interressant an...

    accessoires für hunde ?
    das hört sich auch sehr interessant an...gottseidank hab ich keinen, deshalb kann ich frohgemut weiternähen...:-)) aber das hab ich echt verpasst...schade eigentlich..

    liebe grüße
    von stella
    der die wickeljacke auch gut gefallen hat...

    und jetzt geh ich sternsingerkostüme nähen, und keine joana....;))

    AntwortenLöschen
  8. achja, ich bin so gespannt auf die linkliste mit den bildern!

    und zu deinem "ich mag nur schöne frauenkleider sehen"-problem: also auf meinem blog habe ich bei den labels eins (so wie du) mit memademittwoch. das braucht man dann ja quasi nur anzuklicken und schon ist alles, was die kinder und sonstigen nähkram betrifft, weg!

    und zu den übergrößenschnitten: warum diese scheu? wenn es dann immerhin ein schnitt ist, der prima passt, ist es doch wurscht, oder?
    aus sachen, die sehr klein ausfallen und wo ich dann eine 48 oder so, kaufen muss, schneide ich das etikett IMMER raus. muss mich ja nicht selbst frustrieren ;) also einfach ausblenden, dass es für übergrößen ist.

    ein schönes wochenende dir!
    halitha

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Meike,

    ich freu' mich über klare Worte zum MMM (so als reine Leserin, die inzwischen über 100 Klicks zu "bewältigen" hat.

    Ich wollte aber mal jemanden auf Sinn und Inhalt des MMMs hinweisen und dabei fiel mir auf, dass Catherine das in ihrer MMM-Erklärung/ Beschreibung gar nicht drin hat - dass es nämlich um DOB (DamenOberBekleidung) gehen soll. Wäre vielleicht eine wichtige Ergänzung für diejenigen, die den Vorlauf nicht mitbekommen haben und immer auf der Suche sind nach Verlinkungswegen (und dann eben bei Catherines recht vager Beschreibung landen und sich auch eingeladen fühlen).
    Jetzt, wo es auch noch den "crea-Dienstag" gibt, denke vielleicht einige "ooch, heute dies morgen das..." -? (Wobei genau der Crea-Dienstag ja eine perfekte Ausweich-Möglichkeit ist, denn da darf meines Wissens alles an kreativen Projekten verlinkt werden.

    Viele Grüße,
    Martje

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.