Sonntag, 30. Oktober 2011

Schritt-für-Schritt-Merkliste für gefütterterten Mantel

Da ich die Anleitung für den Johanna-Mantel nicht einfach umsetzten kann, weil ich das Futter ganz anders - ganz konventionell mache - schreibe ich noch mal auf, wie ich es im Nähkurs gemacht habe. Für das nächste Projekt und für Euch.


  1. Schnitt kopieren, Schnittteile auf Länge und bezüglich Taillenhöhe, Brustpunkthöhe, Taillenweite, Oberweite und Hüftweite überprüfen und ggf. ändern.
  2. Außenmantel zuschneiden. Dabei an den inneren Nähten 2 cm Nahtzugabe, an den Nähten mit Rundungen nur 1 cm NZ. An den Säumen 4 cm zugeben. 
  3. Taschen in oder auf die Vorderteile arbeiten.
  4. Außenmantel (Vorderteile, Rückenteile, Seitennähte, Ärmel) zusammen nähen, Sitz überprüfen. Ggf. Änderungen. Ggf. Nahtzugaben steppen.
  5. Futtermantel zuschneiden. Dabei das mittlere Rückenteil im Bruch zuschneiden und 2cm Bequemlichkeitszugabe dazu fügen. Unter den Armen auch etwas mehr Nahtzugabe für Bewegungsfreiheit. Am Saum auch 4 cm zugeben. Gekürzt werden kann immer noch. 
  6. Futtermantel nähen. Dabei eine Wendeöffnung an einem Unterärmel lassen. 
  7. Vorderteil-Belege konstruieren, d.h. mittlere Vorderteile von der Schulternaht im Bogen verschmälern. Beleg für Rückenteil nicht vergessen.
  8. Kragen zweimal zuschneiden. Den Oberkragen etwas größer schneiden als den Unterkragen, damit dieser "bequem" über dem Unterkragen liegen kann.
  9. Belege und Kragenteile mit verstärken.
  10. Kragen nähen. Noch nicht steppen.
  11. Alle drei Belege aneinander nähen (d.h. an den Schulternähten schließen).
  12. Belege bis zum Kragenansatzpunkt an die Vorderteile nähen.
  13. Kragen als offenen Kragen arbeiten, d.h. den Unterkragen an die Mantelrückseite nähen und Oberkragen an den Beleg - Aufhänger nicht vergessen! Anschließend die Nahtzugaben aufbügeln. Die inneren NZ nach innen legen und die äußeren NZ zusammennähen - so dass der Beleg anschließend über der Naht liegt. 
  14. Kragen und Vorderseiten steppen.
  15. Das Futter an die Belege (Vorderseiten und Rückenbeleg) stecken und in einem Zug nähen. 
  16. Futter an den Ärmeln befestigen. Hier gibts Info dazu wie man Futter und Ärmel zusammen legt. 
  17. Saum 4 cm umbügeln.
  18. Mantel ordentlich legen, so dass der Außenstoff auf dem Boden liegt. Nun das Futter so abschneiden, dass es einen Zentimeter länger ist, als die Saumkante. 
  19. Mantel wenden. Futter und Außenstoff am Saum verbinden.
  20. Mantel wenden. Entweder am Saum eine Steppnaht oder per Hand unsichtbar anheften.
  21. Fertig. 

Meine Änderungen am Schnittmuster: Schnittmuster um 3 cm verlängert. Brustpunkt tiefer gesetzt und Rundung der Prinzessnaht am Seitenteil dementsprechend verlegt. Vordere Mittelteile parallel um 4 cm in der Mitte verbreitert. Rücken und Ärmel passten gut. 

1 Kommentar:

  1. Hallo Meike,

    danke für die tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung.
    Die Jacke wird über den Unterärmel gewendet ... die ganze Jacke passt da durch?

    Weißt Du noch in etwa wie groß deine Wendeöffnung war?

    Vielen Dank schon mal.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.