Mittwoch, 19. Oktober 2011

MMM - Passt-Fast-----> fertig!



So, heute gibts endlich mal wieder etwas Neues am MMM: Das "Passt-Fast-Kleid", ein Maßschnitt für ein Kleid mit Prinzessnähten aus dem Buch "Passt - selberschneiden nach Mass" ist seit Montag nachmittag 17.54 Uhr endlich fertig und wurde abends auch gleich zum Chor ausgeführt. Deswegen ist es auch jetzt ein wenig ungebügelt und man sieht noch Kreide am Saum. Da ich aber sowieso gleich nur kurz aus dem Haus eile, um Knöpfe und Garn für den Wintermantel zu kaufen, geht es auch so. Geplant war das Kleid als "schnelles Erfolgserlebnis für zwischendurch", was sich dann doch wochenlanges Projekt realisierte. Aber immerhin, fertig isses und es passt gut.

Und oben drüber die zwar auch selbstgestrickte aber irgendwie ungeliebte Strickjacke. Das hätte ich mir denken können, dass sie zu warm für ne Drinnen-Jacke ist und für draußen ist der Ausschnitt zu groß. Nun ja, wir werden sehen, ob wir uns langsam nächsten Frühling anfreunden werden. Heute ist viel Wind in Hamburg, da ziehe ich lieber noch den Mantel drüber.



Das Passt-Fast-Kleid hätte wahrscheinlich besser gepasst, wenn ich es, statt mit der Overlock-Maschine zusammenzuschustern, ordentlich an den (nicht vorhandenen) gezeichneten Nahtlinien mit der Nähmaschine zusammen genäht hätte. Shame on me - allerdings eine nachdrückliche Lernerfahrung, in Zukunft ordentlicher zu arbeiten. Insofern ist auch noch keine finale Aussage darüber möglich, ob es ein Passt-Fast-Kleid oder ein wirkliches Passt-Kleid ist. Ein nächstes Projekt nach dem Schnitt ist aber schon geplant, so dass es irgendwann meine Einschätzung geben wird, wie gut dieser Maßschnitt ist. Vorerst kann ich nur sagen ziemlich gut! Auf Anhieb passte das Kleid besser, als alles, was ich vorher genäht hatte. Ich habe aber dann doch noch die üblichen Prinzess-Änderungen gemacht, d.h. Hohlkreuzanpassung und vorne über und unter dem Busen etwas wegnehmen. Das ist aber bei den Teilungsnähten eine wirklich leichte Übung, die ich auch ohne Hilfe mache, in dem ich mich in kleinen Schritten dem Ergebnis annähere. Ich weiß, am Busen sind noch Falten - man könnte die Nähte noch besser aufbügeln.



Der selbstkonstruierte Peter-Pan-Kragen hat mich einiges an Nerven gekostet und ist letztlich auch der Grund, wieso ich an diversen Abenden keine Lust hatte, an dem Projekt weiter zu arbeiten. Das Abstehen milderte ich, in dem ich den Kragen insgesamt schmaler Schnitt. Ich hätte allerdings die "Prinzess-Änderungen" vorher machen sollen, denn dadurch veränderte sich ein weiteres Manko "der zu große Ausschnitt" merklich. Durch die verbesserte Passform saßen die Schulternähte auf einmal fast da, wo sie hingehörten und der Ausschnitt gab nicht mehr komplett die BH-Träger frei, somit lag der Kragen dann auch besser.



Das hübsche Detail basierte natürlich auch aus einem kleinen Missgeschick aus Schlamperei. Bei Nähen mit der Ovi ratterte ich nicht nur die Nähte zusammen, sondern fasste außerdem ein Stück in der Mitte des Schnitteiles des Futters mit. Was tun? Abgeschnitten und Flicken drauf. Erst auf die falsche Seite. Oder war es doch die Richtige? Wie rum nähe ich das Futter in das Kleid ein? Jetzt sind die Nähte des Oberstoffs und die Nähte des Futters auf einander, so dass das Kleid von innen hübsch aussieht. Beim Lupfen sähe man dann aber den schicken Flicken nicht, deswegen hat das Futter nun von beiden Seiten aus einen Flicken. Falls ich mal Lupfe. Und wie ich mich kenne, lupfe ich wahrscheinlich ständig, weil ich so stolz auf "ich kann jetzt auch Rollsaum" bin.

Derzeitiges Fazit: ich mag diesen ironischen Schulmädchen-Look, bin aber nicht sicher, ob die Welt die Ironie verträgt. Außerdem ist der Ausschnitt ziemlich groß und damit ist es eine ziemlich zugige Angelegenheit. Insofern bin ich noch nicht sicher, wie oft und zu welchen Gelegenheiten ich das Kleid tragen werde. Das ist aber ok, denn es ist ein Probekleid aus günstigem Stoff (Stoff und Stil) und da sich der Schnitt bewährt hat, werden noch andere folgen.

Ich weiß, der Text ist für nen MMM zu lang, aber wer die Projekt- und Schnittbesprechung lesen will, der macht es und wer nicht, schaut einfach Bilder an. 

Mehr schöne Outfits findet ihr wie immer hier



Ganz herzlichen Dank an Catherine für die Idee und Organisation des MMM. Gute Besserung, Catherine!

Kommentare:

  1. Ich hab jetzt nur die Bilder gesehen, zum Lesen gerade keine Zeit, und nutze die Gelegenheit, als erstes zu kommentieren. Das kleid ist toll geworden! Wenn ich dein Strahlen richtig interpretiere gefällt es Dir auch...
    Ich komme später sicher nochmal vorbei.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, das Kleid ist sensationell!!
    Es hat aus meiner Sicht alles, was ein gutes Kleid braucht: Es sitzt, zeigt Figur, kneift (hoffentlich) nicht und hat Details, die es ganz besonders machen. Douze Points von mir und die bescheidene Bitte um Ideenklauerlaubnis. So ein Bubikragenkleid MUSS ich haben.


    Also, toll.

    AntwortenLöschen
  3. Achherrjeee, 12 Punkte von der Meisterin der Kleider! Ich freu mich wie Bolle.

    Wahrscheinlich fehlt mir einfach nur der Mut zum Kleid und ich muß mich noch ein bißchen daran gewöhnen. Eben überlegte ich schon, ob ich es nicht wieder ausziehe, und ne Jeans (neinein!) zum Einkaufen anziehe. Nein! Ich lasse es an, um mich daran zu gewöhnen, ich wollte es ja anders! Es ist wunderbar bequem, nix kneift. Es ist nur ungewohnt und etwas zugig obenrum.

    Nur zu mit dem Bubikragen. Das ist keine Idee von mir, sondern, wie ich im Nachhinein feststellte, gerade modern. Es ist mir eine Ehre, dich zu inspieren, Catherine.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, cool, ich freu mich, dass du fertig geworden bist und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich war ja anfangs etwas misstrauisch mit dem Kragen und der Kombination der beiden Stoffe, doch das Gesamtergebnis ist toll. Aber das ist ja auch immer das Schöne am Nähen: der Wow-Effekt, wenn sich schließlich alles zusammenfügt.

    Gratuliere!

    AntwortenLöschen
  5. sehr schön! toll, dass deine mühe so belohnt wurde. auch die strickjacke ist ja wirklich großartig geworden. ich will ja auch schon lange mal ein häkeljäckchen machen, aber nicht mal meine häkeldecke wird ja fertig... naja. so schau ich deine bilder an und bin begeistert :)

    lg
    halitha

    AntwortenLöschen
  6. Mensch, Meike! So ein Kleid will ich auch!! Habe mir das Passt-Buch schon bestellt, aber noch keine Zeit (inkluve Zeit meines Gatten9 gehabt um dies vielen Messdaten zu erheben. Die Kragen-Lösung finde ich schön, aber das zugige kann man ja vilelicht noch mit einem kleinen Halstuch aus einem der Stoffe, so mit kleinem Schleifchen, pasend zum Stil, verringern. Ansonsten für die nicht ganz so zugigen Tage ganz viel Tragen, bite! So schön, auch mit Mantel. Die STrickjacke überzeugt mich auch nicht so richtig, weiß aber auch gerade nicht warum. Vilelicht eben auch zu zugig. Kann man das mit Gummifaden inden Kanten noch raffen, ach, war nur "laut gedacht", weiß echt nicht, ob sie mir zu zugig aussieht in der Mitte? Irendwie hätte ich den Impuls das irgendwie enger zu machen, mehr zusammen, oder so.....
    Siehst aber in allem zusammen , wohl besonders wegen des tollen Kleides und Deiner tollen Austrahlung siehtst Du einfach hinreißend aus.
    Und auf das Kompliment der MMM-First-Lady kannste Dir echt was einbilden....:-)

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo. Nur ein Wow.
    Lg aus HH wünscht Liane W.

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch zum Maßschnitt! Das Kleid gefiel mir von Anfang an. Klasse! :-)

    Grüße von Immi
    ... die auch gerne solche Farben tragen würde wie Du... aber sie stehen ihr nicht.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Meike,

    DEIN Kleid ist Klasse geworden!!! Die Fabkombi ist sehr hübsch und steht dir super! Besonders gut gefällt mir der Saumstreifen am Rockteil, das ist ein tolles Detail! Ich bin schon auf die nächsten Kreationen des Kleides und auf deinen Mantel gespannt...
    LG
    Eileen

    AntwortenLöschen
  10. oh, schön, dass es soweit ist!! Ich habe mit Spannung darauf gewartet. Und danke für deine Knip-Knoten-Anleitung, du hast mir viele Nerven gespart. Vielleicht brauche ich die ja, wenn ich mir auch das Buch zulege. Was ich bisher hier gelesen habe, lässt mich leicht die Entscheidung treffen.
    lieben Gruß und Glückwunsch zum maßgeschneiderten Kleid
    Friederike

    AntwortenLöschen
  11. Lerne die Freiheit lieben oder so...du wirst dich schon noch sehr wohlfühlen, der Nachteil ist nur, dass man irgendwann schlecht sitzende Sachen auf der Haut nicht mehr verträgt.

    An den Schnitt komme ich wohl auch und dann konstruiere ich auch einen Bubikragen, das ist so schön! Wie die Kleider von Pony Mädchen, daran erinnert mich dein Kleid nämlich und die finde ich sehr sehr schick.

    LG!

    Z.B. dies hier:http://www.ponymaedchen.com/einzelhandel/produkte/kleider/27.php

    Deins finde ich aber noch besser, weil der Ausschnitt tiefer ist.
    Jetzt musst du dir wohl noch ein Lacetuch machen, gegen die Zugluft ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Das kleid ist soooo schön!!!
    liebe Grüße
    fuchsia

    AntwortenLöschen
  13. Schön geworden, das Kleid. Und sogar mit gepimpten Futter ;-)

    Ich finde der Ausschnitt sieht gerade richtig aus. Ich würde sagen: strick dir nen ironische Schal dazu und dann kannst du auch deine super schicke Strickjacke (gefällt mir sogar noch besser als dein Kleid!) dazu genießen ;-)

    Ciao,
    Constance

    AntwortenLöschen
  14. Ich denke, ein bißchen Ironie kann die Welt vertragen. Das Kleid ist wirklich schön geworden, mir gefallen die Farben sehr gut. Die Strickjacke sieht auch super aus, mit dieser hübschen Kante. Ich wünschte, ich könnte so stricken. Schade, dass du nicht so zufrieden mit ihr bist.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Meike,

    wie schön, dass Du wieder zwei neue Teile im Schrank hast. Das Kleid finde ich auch sehr gut gelungen, steht Dir prima.
    Kennst Du das Strickbuch "Achtung Kurven"? Ich habe es mir gestern aus der Bücherei ausgeliehen und da ist eine Anleitung für eine Wickeljacke drin (falls Du immer noch auf der Suche nach einer Anleitung bist) und jede Menge Tips, wie frau sich Strickmodelle zu ihren Kurven passend machen kann.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  16. ich finde es sensationell gut.auch die strickjacke find ich sehr passend und gelungen.
    erst war ich unsicher, weil ich hätts wohl nach den ersten anpassungen in die tonne getreten..., aber du hast mut und ausdauer bewiesen, das finde ich echt stark und kann mir was davon abschauen...

    toll !

    liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  17. Mir gefallen dein Kleid und deine Jacke sehr gut. Ich finde Du hast sehr schön "entworfen" und der Sitz ist doch auch gut.
    Witzig finde ich, dass wir vermutlich die gleiche Stoffkombination bei Stoff&Stil bestellt haben, der Blumenstoff liegt hier und auch der pflaumenfarbene (ich glaube so hieß die Farbe?)Baumwollleinen.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  18. Sehr süßes Kleid, steht dir super. Ich mag vor allem die Farbe, genau das richtige gegen das Herbstgrau.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  19. Du siehst toll aus in deinem neuen Kleid! Es sitzt super und die Details: Blümchenstoff, Bubikragen und der eingefaßte Saum gefallen mir sehr!!!

    AntwortenLöschen
  20. Wirklich super! Das passt (und steht!) dir wirklich gut - ich war von der Stoffkombination mit den Ärmeln auch erst nicht so hundertprozent überzeugt, aber das sieht wirklich toll aus! Die Strickjacke gefällt mir eigentlich auch, aber ich kenne das Problem, wenn Stricksachen für drinnen zu warm und für draußen zu kalt sind. Und gut, dass du nicht vorzeitig aufgegeben hast! Beim nächsten nimmst du überall 2-3cm Nahtzugabe und hast dann alle Anpassungsoptionen.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  21. ich wünsche mir auch schon lange ein Kleid - besonders im 40er Look - nur mir geht´wie dir:Ich trau mich einfach nicht. Auch wegen der Figur....Da ich aber das Passt!-Buch auch habe, habe ich auch mit dem Schnitt schon rumgespielt. Ich werde es also bald mal nähen. Verrätst du mir bitte welche Ausschnitvariante du gewählt hast? Ich vermute mal - rund, weit? Nicht das mein Ausschnitt dann auch so weit wird. Das mag ich nämlich gar nicht. Und der Bubikragen ist total schön.

    lg

    Karin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.