Mittwoch, 12. Oktober 2011

MMM - mit der eierlegenden Wollmilchsau



Das gibts doch gar nicht, da zeigt die uns schon wieder den Regenmantel! Ja, was soll ich sagen, ich lebe nun mal in Hamburg! Aber ich finde das gar nicht so schlimm, denn nach wie vor ist er eines meiner liebsten genähten Kleidungsstücke. Mittlerweile finde ich den MMM ganz einfach, weil ich gar nicht mehr mühevoll überlegen mußte, was ich anziehe. Als ich von meiner Rumlümmelhose mit genähtem Sweatshirt in den selbstgemachten Jeansrock stieg, den selbstgemachten Schal umschlung und den Regenmantel schloß, da war ich schon ziemlich stolz darauf, dass so viel me-made ist. Jetzt machen wir schon so viele Wochen MMM und auf einmal finde ich es ganz normal, me-made zu tragen und habe tatsächlich schon eine kleine Kollektion im Schrank, obwohl ich erst seit gut einem Jahr für mich nähe. Das ist wirklich cool.



Aber ihr wolltet ja die eierlegende Wollmilchsau kennenlernen, oder? Genau hinschauen! Na, habt ihrs gemerkt? Ich trage den Regenmantel zum Rock! Jawohl! Ich habe endlich Schuhe gefunden, die spielplatztauglich sind und unterm Rock gut aussehen. Meine Pipi-Langstrumpf-Stiefel! Mein Mann kommentierte sie nur mit "... deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit" (und hätte sie ruhig etwas präsenter auf den Fotos in Szene setzen können), aber ich finde sie toll. Und bequem sind sie auch noch. Ich habe nicht nur eine Profilsohle drunter machen lassen, sondern mir auch noch zwei paar Fußbettsohlen (eine für jetzt und eine warme für den Winter) dazu gegönnt und "stöckel" jetzt durch Sand und Pfützen wie auf Wolken.



Aber ein klitzekleines Me-Made habe ich noch für Euch. Meine feministische, aus Zink gegossene gecraftelte Kaffeebohne am roten Lederband vom letzten Craftraum.

Natürlich gibts noch mehr MMM-Outfits bei anderen bezaubernden Damen zu bewundern, aber da ich heute morgen schon um 7 aus dem Haus muß, habe ich mal wieder Dienstagsbilder genommen und den Post vorgeschrieben..... deswegen habe ich auch noch keinen Link von Catherine zu Herr Linky. Den reiche ich noch nach und trage mich in die Liste ein, wenn ich im Laufe des Tages irgendwo Internet habe.

edit: also mehr schöne Outfits findet ihr hier.

Wie immer ganz herzlichen Dank an Catherine für die Initiative und die Organisation dieser tollen Aktion!

Kommentare:

  1. Der Regenmantel ist wirklich toll, den kannst Du immer wieder zeigen, und die Farbe hilft auf jeden Fall gegen das Grau da draußen.
    Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  2. Der Mantel ist ne Wucht. Und Deine Stiefel (was musste ich gerade über die musikalische Assoziation Deines Mannes lachen!) passen wirklich gut dazu.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. So ähnlich gehts mir mittlerweile auch mit den selbstgenähten Klamotten, das Tragen wird viel selbstverständlicher und die Auswahl immer größer. Dein Regenmantel ist so ein richtiger Farbklecks an trüben Regentagen! LG, SImone

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Mantel jedes mal wieder Klasse! Und den Stolz von dem du erzählst, fühle ich auch, mit jedem selbstgemachten Teil, was dazu führt, dass ich gar nichts mehr kaufe, aber im Nähen zu langsam bin.Lg Heike

    AntwortenLöschen
  5. Die Farbe von deinem Mantel finde ich genial. Da sticht man bei trübem Herbstwetter so richtig heraus. Schöööön!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Ach, komm, so häufig regnet es doch gar nicht in Hamburg ;)

    Aber der Regenmantel sieht toll aus. Schönes grasgrün!

    (Haha, die Wortbestätigung ist "Water")

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Meike, schaut gut aus! Ich lese öfter auf deinem blog und weiß dir nicht anders zu schreiben, als hier über den Kommentar. Hab mal einen Link für dich
    http://www.sewingtutorials.blogspot.com/
    dort oben links den ersten "Pattern alterations" anklicken und schon findest du alle möglichen Anleitungen zum Ändern von Schnitten. Ich finde dort ist eine tolle Auflistung von Schnittänderungen aller Art. Da ich auch JEDEN Schnitt abändern muss und weiß, wovon du schreibst, ist das eine wahre Fundgrube mit Hinweisen und Tipps. Vielleicht kannst du das nutzen. Bin auch aus HH - habe jedoch keinen blog. Also "stille Leserin" - viele Grüße und toi toi toi für das Vorhaben mit dem Wintermantel - Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Der Regenmantel ist super, die weiß-grün Kombi macht was her

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Während ich mir den Regenmantel heute gerne mal ausgeliehen hätte ;-).. muß ich sagen, die Kaffeebohne ist echt scharf!

    AntwortenLöschen
  10. Wow, der Regenmantel sieht toll aus! Den trägst Du hoffentlich auch mal, wenn es nicht regnet, sondern nur grau und trüb ist?! Geniale Farbkombi, macht richtig was her!!

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh, das Grün ist toll. Und das weiß als Kontrast. Einen Regenmantel schreibe ich dann auch mal auf meine imaginäre ToSew-Liste ;-)
    Einen geeigneten Stoff habe ich noch nirgends als Meterware gesehen, bzw. nicht drauf geachtet. War der schwierig zu verarbeiten?
    LG

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die netten Kommentare. Ich dachte schon, dass es total bescheuert ist, immer wieder den gleichen Mantel vorzustellen. Andererseits zeigt es, wie toll es ist, wenn man sich ein Mantel genäht hat, weil man dann ganz oft me-made unterwegs ist.

    Regenmantelstoff gibt es bei Stoff und Stil und ist ganz leicht zu vearbeiten. Nur stecken darf man ihn nicht. Mehr habe ich dazu hier

    http://www.crafteln.de/2011/08/mmm-wiedersehen-nach-der-sommerpause.html

    geschrieben.

    Ja, ich trage ihn auch manchmal bei starkem Wind oder angekündigtem Regen. Er bringt mich allerdings schnell zu schwitzen. Ist eben undurchlässig.

    AntwortenLöschen
  13. Der Regenmantel ist toll, besonders die Farbe!

    AntwortenLöschen
  14. also ich finde das wirklich bemerkenswert, wenn frau sich schon eine kleine Kollektion genäht hat. Deinen Stolz darauf kann ich gut nach vollziehen und du bist zu recht stolz!


    LG Mascha.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.