Donnerstag, 8. September 2011

Urlaubsrückblick



So, der Urlaub ist zu Ende, die Arbeitswelt hat mich wieder. Es war wunderbar! Ein Urlaub, wie ich es mag. Ruhe zum Lesen und zum Nähen, Kind und Mann um mich, aber nicht ständig an mir interessiert, Strand in der Nähe und Wind, der durchs Haar pustet.

Die Nähmaschine hatte ich letztes Jahr auch schon dabei. Dieses Jahr war ich fürs Crafteln noch besser gerüstet. Im Gepäck hatte ich folgende Projekte:
  • Walk für eine (schnelle) Jacke
  • Wolle für eine Strickjacke
  • ein Ufo - das Strandkleid, dass ich im begonnen hatte, damals "mal eben schnell" den Reißverschluß einnähen wollte, feststellen mußte, dass alles krumm und schief war, das Teil in eine Tasche packte und vergaß, weil der Gatte die Tasche in den neuen Schrank aufgeräumt hatte, als sich Gäste ankündigten
  • mein Stickset, dass ich monatelang für den Urlaub aufbewahrt hatte
  • meine Wunschliste der zukünftigen Projekte inklusive den Angaben über benötigte Stoffmengen sowie der Information, welche Materialquellen sich in der Nähe unseres Urlaubsortes befanden.
  • Da Macbook, um ein kleines bißchen zu arbeiten, das Nähfragezeichen pünktlich abzuliefern und am MMM mitzumachen. 
  • Sowie fünf dicke Bücher und die ZEIT, in der Hoffnung, dafür auch noch Zeit zum Lesen zu haben. 
Fazit: Ich habe weniger genäht, als ich Zeit dafür gehabt hätte. Irgendwie fehlte mir ein wenig der Antrieb. Aber immerhin:
  • habe ich die Walkjacke fertig, weitesgehend. Ich müsste da noch mal in Ruhe bügeln und die Knöpfe kontrollieren und überhaupt noch mal genau hinschauen.  Aber das wisst ihr ja schon. Danke für die hilfreichen Kommentare, gestern am MMM:
  • das Ufo "Frotteekleid" ist zumindestens an den schiefen Stellen aufgetrennt. 
  • Strickzeug in den Familienurlaub mitzunehmen bietet sich an, denn in vielen Situationen wäre es unhöflich, sich ein Buch vor die Nase zu halten. Stricken ist wesentlich sozialer und schafft auch eine gewisse Befriedigung. Die Strickjacke ist rund gestrickt, also Rückenteil und Vorderteile in einem und bis zu den Achseln fertig. 
  • Das Stickprojekt habe ich doch nicht begonnen, weil ich den Stickrahmen zuhause vergessen hatte. So ein Mist! Ich glaube, da brauche ich ohnehin eine ruhige Minute, um den Anfang zu schaffen und so ruhig war der Urlaub dann doch nicht. 
  • Bei Stoff und Stil und Stof 2000 habe ich ziemlich viel Geld gelassen und dafür einen dicken Berg Stoff für meine Freundin und mich erobert, sowie etwas sehr lang gesuchtes gefunden. 
  • Bei KreStoffer fand ich zumindest drei benötigte Knöpfe sowie ein reduziertes Onion-Schnittmuster sowie der lang geplante Minikrea-Schnitt für die Pumphose in den größeren Größen. Außerdem war es prima dort, die Drops-Woll-Sorten mal ausführlich zu streicheln, um für zukünftige Projekte genauere Vorstellungen über die Qualität zu haben. 
  • 2 Bücher habe ich gelesen, die ZEIT, Filme geschaut und ab und zu in den Weiten des Craftel-Internets ein Lebenszeichen hinterlassen. 
  • Am Strand war ich alleine und mit der ganzen Meute, mit dem Gatten war ich öfters alleine unterwegs und rundum war es wiedermal eine gute Idee, mit den Schwiegereltern in den Urlaub zu fahren. Das war ne gute Reisegruppe in nem schönen Haus bei durchwachsenem Wetter. 
Und ganz oben seht ihr meine Käufe - von oben nach unten:

  • Strickstoff ganz fein in petrol und schwarz für mich
  • Feincord in orange, dunkellila, schwarz und grau mit Sternchen fürs Kind
  • Feincord in helllila für mich
  • Jersey mit Schnecken, Sternchen auf Schwarz, Sternchen auf grau, Dackel und Streifen fürs Kind
  • Blumenjersey für mich
  • Wolljersey in "grau-mit-lila-und schwarz" für mich
  • traumhaft weicher Nicky in lila und blau/grün fürs Kind.
  • und drei Schnittmuster
  • nicht auf dem Bild: drei Dekostoffe für Tausche-Taschen-Deckel (zum Selbermachen) für den Gatten (by the way, am Samstag eröffnet Tausche einen Laden in Hamburg, in der Schanze, wir werden da sein!)


Ich bin zufrieden. Das war ein schöner Urlaub!

********************************************************************************
Ihr dürft immer noch beim Näh-Fragezeichen mitmachen. Die Frage gilt immer für eine ganze Woche. Ich würde mich sehr freuen! Hier gibt es die bisherigen Antworten.

********************************************************************************




Kommentare:

  1. Klingt wirklich nach einem rundum perfekten Urlaub! Und soo viele neue Stoffe......toll, ich bin gespannt, was so draus wird.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das wafr ja mal ein erfolgreicher Urlaub. Das hab ich noch nie gemacht, die Maschine mitgenommen. Scheint ne gute Sache zu sein.
    Tolle neuen Stoffe.
    Und Glückwunsch zu den urlaubskompatibeln Schwieger/Großeltern.
    Melleni

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.