Freitag, 19. August 2011

Das Täschchen bzw. die Braut hält mich auf Trab


Bildquelle: http://fabrizierbar.blogspot.com/2011/05/clutch-klatsch.html

Die Braut hat sich nun für ein anderes Modell entschieden. (Für Bräute gibt es Sonderregelungen für Sonderwünsche...) So, soll sie werden. Aha. Mmmmh, das müsste eigentlich machbar sein, auch wenn ich es bisher noch nicht so mit Reißverschlüssen hatte. Gibt es einen Trick, wie ich die Enden es Reissverschlusses verschwinden lasse, ohne das es beult oder fummele ich mir das nur irgendwie zusammen?

Ich glaube die dazu relevante Frage heißt:


Um wieviel ist der Reißverschluß länger als das Täschchen breit ist, damit ich rechts und links etwas verschwinden lassen kann. 


Und: steppe ich bei so dünnem Stoff entlang des Reißverschlusses noch mal parallel ab?


Bildquelle: siehe oben

Dort, wo ich den Magnetverschluß anbringe, muß ich sicherlich den dünnen Stoff noch mal extra verstärken, damit mir nichts ausreißt, oder? Ich wollte jetzt, aufgrund Eurer wertvollen Tipps, Decovil sowie ein aufbügelbares Volumenvlies in 5mm kaufen. Folgende Stoffe nutze ich: Der Oberstoff ist ein geknittertes dünnes eierschalenfarbenes Synthetik (PE und PA), der Futterstoff ist eine mittelfeste  hellblaue Pünktchenbaumwolle.


Bildquelle: siehe oben

*****************************************************

Das Nähfragezeichen darf man auch noch im Laufe der Woche beantworten!


*****************************************************
Uns fehlt leider immer noch das WWF-REWE-Bildchen Nr. 34 das Seepferdchen. Hat das vielleicht jemand von Euren Kindern doppelt? Ich schicke auch gerne unzählige unserer Doppelten!

Kommentare:

  1. Hallo Meike,
    diese Stoffe musst du auf jeden Fall verstärken. Mit den Vlieseline-Stärken kenne ich mich nicht so gut aus, da würde ich im Stoffladen meines Vertrauens nachfragen.
    Die Stelle für die Magnetverschlüsse würde ich mit Decovil verstärken.
    Wegen dem Reißverschluss schau dir mal das hier an: http://www.noodle-head.com/2010/10/scrappy-make-up-pouch-tutorial_20.html.

    Bin schon auf dein Ergebnis gespannt!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meike,
    auf die Schnell habe ich jetzt nur das hier gefunden:
    http://blog.bozontee.com/2009/11/reisverschluss-verlangern/
    So eine Anleitung habe ich schonmal in einem anderen Blog gesehen, weiß aber leider nicht mehr in welchem. Diese Methode verlängert zum Einen Reißverschlüsse, sorgt aber wohl auch dafür, dass die Enden schön glatt und nicht so geknubbelt sind.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Hui, ihr seid aber schnell! Vielen Dank für die Tipps!

    Gaby, das mit dem verlängern finde ich super. Das habe ich natürlich auch schon 1000 mal gesehen und gut gefunden, mich aber gerade nicht daran erinnert. Das sieht super aus! Danke!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Meike,

    im Grunde ist das nichts anderes als ein verlängertes Tilda-Kosmetiktäschchen. Im Blog von Smila findest Du dazu eine schöne Anleitung inkl. dem Einnähen des Reissverschlusses.
    Wenn Du magst, schicke ich Dir das Tilda-Buch mit dem Schnitt.
    Die Stoffe solltest Du auf jeden Fall mit einer festen Einlage UND Volumenvlies verstärken, ggf. an den Metallknöpfen noch eine kleine Extra-Schicht nehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Ohja, Frau Schmitt, genau so ist es. Die Anleitung habe ich gefunden. Vielen Dank!
    Danke für das Angebot mit dem Buch, aber die Tasche muß schon am Wochenende fertig werden, also muß ich jetzt losdüsen und Zubehör kaufen.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.