Donnerstag, 18. August 2011

Bitte um Hilfe!


Bildquelle: Free Tutorial von alifosterpatterns.com für Clutch

Hilfe, meine Freundin heiratet übernächste Woche und ich habe ihr versprochen eine Clutch (wie die oben abgebildete) zum Brautkleid zu nähen. Das ist an sich noch nicht so schwierig, aber zwei Dinge wollen einfach nicht in meinem Hirn zu einer Lösung kommen:

  1. Ich habe zwei dünne Stoffe (Innenstoff und Außenstoff), die ich sicherlich verstärken muß. Wie stark? Was für eine Vlieseline nehme ich dazu oder sollte ich vielleicht auch noch mit Volumenvlies füttern?
  2. Meine Freundin wünscht sich einen Reißverschluß. Ich habe sie so verstanden, dass sie innen, versteckt, zur Sicherheit einen Reißverschluß haben möchte. Achdumeinegüte. Wie soll denn das gehen? Nähe ich ein RV-Täschchen und nen Klappendeckel dran oder eine Clutch und fummele dann irgendwie, irgendwo den RV an? 


Langsam drängt die Zeit. Habt ihr dazu Ideen? Das kann doch nicht so schwer sein, oder?


Kommentare:

  1. Ich bin hier nicht der tröste Profi, Nähe auch erst seit 2,5 Jahren. Wie fest soll denn die Tasche werden? Es gibt zum Aufbügeln das Vlies 630: etwas fest, dann gibt es noch 640 er zum Aufbügeln das ein böschen fester und dicker ist. Oder soll es ganz steif werden? Dazu würde ich - ich mag Schabracke nicht sooo gerne, gibt es aber auch in unterschiedlichen Stärken zum Aufbügeln- decovil nehmen. Das ist sehr fest, man kann es Aufbügeln und die Tasche steht wie ne 1! Vielleicht auch aufs Innenfutter decovil und auf den Außenstoff das Vlies in 630. Dann ist sie fest und etwas Gefüttert.
    Ich würde auch eine RV- Tasche nähen und dann den Überschlag extra drauf nähen. Sieht bestimmt am saubersten aus. Hast du ein Muster im Außenstoff? Achte beim Zuschneiden darauf.... Ich hab es schon mal vergessen da der Stoff einfarbig war, aber wenn ich jetzt die Tasche betrachte sehe ich immer, dass da was falsch ist.
    Decovil ist übrigens fest aber nicht steif. So ein bißchen wie dünnes Gummi am Stùck.
    Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte.
    Ich find deinen Blog übrigens super toll und bin immer wieder gerne am Stöbern.
    Gruß , Bille

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meike,

    je, nachdem wie fest die Tasche werden soll. Würde ich auch Decovil nehmen. Bin damit sehr zufrieden. Ich glaube es war das 640 gefällt mir nicht so gut, da es wie Freudenberg sagt, nicht sprungstabil ist. Vielleicht innen noch ein 0,5cm vlies damit die Tasche auch weich ist. Falls die Tasche nicht stehen musst könntest Du auch ein weicheres Vlies nehmen .. würde Dir vorschlagen, schnapp Dir deinen Kleinen, den Stoff und geh mal im Nähladen Vliese-fühlen :-)
    Die Idee mit der Extraklappe finde ich gut. Würde ich wahrscheinlich auch so machen.

    Viele Erfolg beim Entscheiden und Nähen.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

    Decovil kenne ich gar nicht. Kann das daran liegen, dass Karstadt nur Firma Freudenberg führt?

    Schabracke finde ich zu steif, obwohl, wenn man das mit nem dünnen Volumenvlies kombiniert, wird das vielleicht so, von der Flexibilität und Stabilität wie eine Ledertasche... Mmmm.

    Ich weiß noch nicht, wie ich die Klappe annähe. Aber das müsste ja irgendwo als Anleitung zu finden sein, ist mir beim Suchen aber noch nicht unter gekommen. Es müsste ja nur irgendeine Tasche mit Reißverschluß und Klappe sein, die Form kann ich ja selbst bestimmen und ist bei einer Clutch ja einfach.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Meike,

    hast Du schon unter Google "Anleitung Clutch nähen" geschaut? Ev ist da was Brauchbares dabei.

    Selbst habe ich noch keine genäht.
    Ich brauche groooosse Taschen...

    Deinen Blog finde ich sehr speziell und lese gerne mit.

    Liebe Grüsse LY

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Meike,

    ich schau heute Abend mal in meinen schlauen Büchern nach und melde mich morgen früh. Vielleicht ist da etwas dabei, dann gebe ich es zusammen mit dem SChnitt in die Post.
    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Meike,

    ich würde eine Schabrackeneinlage nehmen (oder sonstiges festes Vlies) und darunter noch ein dünnes (5 mm) Volumenvlies. Hab keine Sorge, dass das zu fest wird, gerade bei so kleinen und festlichen Taschen sieht es wirklich besser aus, wenn die Tasche einen guten Stand hat. Griffig bleibt sie trotzdem, versprochen!

    Den Reißverschluss würde ich tatsächlich so einnähen, wie Du es schon geschrieben hast: also das Täschchen wie z.B. so ein Kosmetiktäschen mit RV nähen und die Klappe extra aufnähen. Anders sehe ich kaum eine Chance, weil Du das Stoffteil, an das Du den RV nähst, ja auch für die Klappe bräuchtest. Äääh, ich hoffe, du verstehst, was ich meine?! :)

    Die Klappe vielleicht mit einem weniger festen Vlies und Volumenvlies füttern, in der unteren Naht (da wo Tasche und Klappe aneinanderstoßen sollen) eine Wendeöffnung lassen, dann verstürzen und die offene Naht nach innen bügeln. Das dann auf dem Täschen festnähen und fertig.
    Klingt einfach - ich hoffe, es gelingt Dir!

    Es gibt z.B. von Amy Butler eine hübsche Clutch mit nur einer schmalen Klappe. Ich glaube, da ist sogar ein RV drin, wenn nicht, kann man den prima einarbeiten.

    Viel Erfolg!
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Meike,
    ich glaube, du musst die Klappe separat annähen um die RV-Nahtzugabe im Futter verschwinden zu lassen. Ich würde den RV rechts und links (lange Seiten) an schmale Stoffstücke nähen und dann zusammen mit der Klappe annähen. Die Naht ist dann nicht so knuddelig und man kommt auch besser in die Tasche. Ich hab versucht ein Bild zu finden, hab aber auf die schnelle nix gefunden.
    Viel Erfolg
    nic

    AntwortenLöschen
  8. Doch ein Link:
    http://www.etsy.com/listing/63293669/zippered-clutchwristlet-sewing-pattern
    Ist ein Etsy-Shop, ich hoffe, dass ist ok.

    AntwortenLöschen
  9. Nochmal Danke. Die etsy-Anleitung finde ich gut, danke! Da ich noch nie eine Tasche genäht habe und vor Reißverschlüssen Respekt habe, ist ein E-Book sicherlich ne gute Lösung.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Meike!
    Ich polstere meine Taschen immer. Es gibt ein aufbügelbares Volumenvlies, ca.5mm dick, das ist super (habe keine Ahnung, welche Nummer das ist. Ich gehe in den Laden und zeige "Das da bitte!"...)! Das gibt der Tasche Stand, ohne zu steif zu werden und das eingepackte Innenleben drückt sich nicht durch den Stoff nach außen.

    Hier sind verschiedene Möglichkeiten zum Reißverschluß-einnähen, vielleicht hilft Dir das beim Hirn-Entknoten:

    http://www.craftster.org/forum/index.php?topic=85354.0

    http://sew4home.com/projects/storage-solutions/445-wristlet

    http://isastuce.free.fr/blog/sacretro.pdf

    Aber da Du noch nicht so firm in Sachen Taschen bist und eventuell lieber ohne Knoten&Entknoten arbeiten möchtest, ist das hier vielleicht hilfreich ;-)
    http://de.dawanda.com/product/19928369-ebook-Naehanleitung-Kosmetiktasche-Windeltasche
    (ich kenne das Ebook nicht, aber ist ein Reißverschlußtäschchen mit Klappe drüber!)

    Viel Erfolg bei Deinem Projekt! Ich bitte um Bericht mit Fotos! :-)

    Liebe Grüße
    Natalie
    PS: Habe Deine Mail bekommen, Danke! :-) Ich antworte Dir später auch noch darauf!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.