Mittwoch, 13. Juli 2011

MMM und MeMadeTagebuch: Tag 13



So, der letzte MMM vor der Sommerpause. Da muß ich natürlich mitmachen, auch wenn es mir die letzten Tage nicht gut ging. Gestern abend habe ich noch mit der normalen Nähmaschine das Jerseybündchen an den neuen Valeska-Rock angenäht, um etwas zu zeigen - und war ganz traurig, dass die Ovi auch mit neuen Nadeln nicht funktioniert. Ich hatte aus Versehen über eine Stecknadel genäht und jetzt denke ich, dass irgendwas mit dem Messer nicht hinhaut. Ich mache heute abend mal ein Foto davon und zeige es euch.

Dieser Valeska-Rock ist ein Schnell-Schnell-Projekt aus den Stoffvorräten, weil ich ein schnelles Erfolgserlebnis brauchte. Ich mag türkis sehr, als ich aber bei dem schwedischen Klamottenhaus ein passendes türkises T-Shirt kaufen wollte, merkte ich wie out türkis ist. Schade! Heute morgen ist es draußen noch ziemlich frisch, also ziehe ich mangels weißer Leggins, schwarze Leggings dazu an und ergänze das Strickjäckchen.

Die ganz Genauen von Euch werden merken, dass ich eine Häkelborte an den Ausschnitt des Jäckchens angefügt habe. Ich hatte eigentlich noch mehr gehäkelt, also eine breitere, gerüschtere Borte, dass passte nicht zum Stil der Jacke. Ich bin noch nicht ganz glücklich mit dem Bünchen, es müsste irgendwie elastischer sein, damit es nicht so absteht. Mal schaun, ich glaube, ich gehe da bei Gelegenheit nochmal dran und nehme weniger Maschen auf.

Zurück zum Rock:

Zusammenfassung:
Stoff: Baumwoll-Polyester-Seersucker von Alfatex , BW-Pünktchen vom Stoffmarkt, Jerseybündchen altes Still-T-Shirt von mir
genäht: Sommer 2010
Schwierigkeitsgrad: einfach
Passform: Valeska fällt nunmal breit aus. Für mich ist es am Besten, die Valeska in der größeren Größe zu nähen und am Bruch in der Mitte was wegzunehmen. Diese Valeska ist in der kleineren Größe genäht und ok, aber nicht perfekt. 
werde ich noch mal machen: klar! Ich mag den Schnitt - insbesondere wegen der Taschen (für Heuschnupfen-Geplagte, muß immer ein Taschentuch in Reichweite sein)




Der Rock ist zwar ganz hübsch geworden, allerdings sehr luftig und damit meine ich auch durchsichtig. Ich denke, ich werde da noch ein Unterröckchen aus luftigem Batist mit einer Spitzenborte drunter machen. Ich weiß nicht recht, wie diese Spitzen heißen, ich meine aber nicht etwas gewebtes oder gehäkeltes, sondern so ein Baumwollstoff, der bestickt ist und wo Löcher drin sind. 




Nach der Fotosession habe ich ein schwarzes T-Shirt angezogen und fühle mich damit wohler, obwohl es eigentlich nicht so toll zum Rock passt. Da stand der Mann dann aber schon unter der Dusche, deswegen ist es selbst am Spiegel fotografiert und schlecht retuschiert.

Mehr MMM-Sachen gibt es von hier aus zu bewundern



Und wie immer: herzlichen Dank an Catherine für die Initiative und Organisation!

Kommentare:

  1. Ist türkis out? Oh, dann bin ich der Zeit wohl hinterher, denn ich trage noch türkis und zwar gern. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. ach ist doch egal ob türkis out ist- hauptsache es gefällt!
    valeskaröcke liebe ich!! und deiner ist ein besonders schönes exemplar.
    liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  3. Türkis ist eine meiner All-Time-Lieblingsfarben und wird deshalb von mir getragen, ob es in oder out ist. So!
    Der Valeska ist sehr schön geworden. Der weiße Zierstich am Saumstreifen, supersüss. Einen Unterrock kann ich mir gut dazu vorstellen. Du meinst, glaube ich, Lochstickerei.
    Die Häkelborte ist mir natürlich sofort aufgefallen. Die wertet das Jäckchen nochmal ordentlich auf.
    Mit dem schwarzen T-Shirt zu dem Rock tue ich mich allerdings schwer. Da ist mir der Kontrast zu krass.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Türkis ist out? Oh Schreck! Ich binwirklich nicht mehr up-to-date .... ich mag türkis nämlich sehr gerne! Und Deine Valeska auch!!!

    Christel

    AntwortenLöschen
  5. *lach* Das, was Du heute trägst, hatte ich in dieser Kombination gestern an. Einen türkisfarbenen Wickelrock mit schwarzem Shirt - mangels anderem farblich passendem Shirt... Meine Idee war tatsächlich, am Wochenende bei Hasi & Mausi nach Shirts zu schauen, aber offensichtlich lohnt sich das ja wohl nicht...

    Dein Rock ist jedenfalls sehr schön geworden, besonders die Details mit dem Pünktchen-Stoff sind prima!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe türkis! Dieses Röckchen würde ich auch sofort anziehen!!
    Eine schöne Sommerzeit wünscht dir
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Oh auch eine Valeska. Sieht toll aus. Die Pünktchen - Karo- Variante ist Klasse!
    Lg
    Ela

    AntwortenLöschen
  8. Türkis kann gar nicht out sein! Und wenn es kein fertiges T-Shirt in türkis gibt, Stoff gibt es doch fast immer, oder? Natürlich geht auch weiß, da wirst du sicherlich was finden. Dein Valeska Rock ist jedenfalls richtig toll geworden - schöne Farbe, hab ich das schon gesagt?

    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  9. Ich verstehe genau, welchen Stoff du meinst und finde ihn für einen Unterrock optimal! ... ich finde übrigens auch die schwarz, schwarz Kombi schön. Ich mag sowas auch: oben und unten schlicht und in der Mitte ein kräftiger Farbton.

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde auch, dass sich schwarz mit bunteren MeMades (vorallem Röcke und idealerweise Valeska) gut vertragen! Sieht schick aus deine Valeska - und zum Thema türkis: In meiner letzten Stoffbestellung waren einige Türlkise Schätze dabei. Von Batist als Unterrock würde ich eher abraten. das ist ja Baumwolle. und wenn du nicht nackig drunter sein möchtest: Baumwolle krabbelt auf fast allem wunderbar. im Stofflädchen heir empfahl man mir Venezia-Taft. Kostet auch weniger als Batist. Die Spitze, die du meinst, heißt einfach auch Spitze. Hab davon für meinen türkisen Spießerrock 5 m gekauft (also nicht 5 m für den Rock, aber ich fands so schön, das ich mehr haben wollte).

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  11. toll toll toll! Ich würde auch mit schwarz kombinieren, einfach klasse!

    liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.