Sonntag, 24. Juli 2011

MeMadeTagebuch: Tag 23 und 24

Bildquelle: Gehäkelte DROPS Jacke mit Schalkragen

So, noch schnell das MeMadeTagebuch und dann ab an die Maschine. Es ist Sonntag-Abend und das Wohnzimmer gehört mir!

Gestern trug ich bei den Vorbereitungen das
denn die Schwiegereltern waren schon da, da wollte ich nicht in dem uralt-ausgemustertem-Sommer-und-nun-Hauskleidchen herumlaufen. Kurz bevor die Gäste kamen wechselte ich in 
und bekam viele Komplimente dafür. Auch von meinem Schwiegervater, der sonst nichts zu meinen Sachen sag. 

Heute regnete es quer in Hamburg, d.h. feiner Regen plus Wind von der Seite. Furchtbar, insbesondere für Naturlocken. Ich wusste einfach nicht, was ich für Schuhe zum Kleid oder Rock tragen könnte, deswegen schlupfte ich in
Der Regenmantel ist wie immer super, aber Jeans mit T-Shirt ist sowas von vorbei. Das geht gerade gar nicht mehr. In der S-Bahn las ich das überraschend hilfreiche und ansprechend gestaltete Buch "Pralle Prinzessinnen - Styling für starke Frauen" von Tine Wittler, welche auch eine Lobrede für Kleider hält. Ach, ist das keine originelle Idee von mir? Scheinbar nicht, auch die Berliner Zeitung berichtet von einem "fulminantem Comeback" des Kleides. Schluß jetzt mit bloggen, ran ans grüne Knotenkleid!


Bildquelle: "Pralle Prinzessinnen" von Tine Wittler bei Thalia

Achso, bevor ich es vergesse, oben ist ja das Jackenbild. Ich habe ein dringendes Bedürfnis nach einer Strickjacke und finde aber irgendwie nicht das richtige Muster. Eine Wickeljacke sollte es sein - laut Frau Wittler gehen sowieso nur Wickeljacken oder taillierte Blazer. Ich weiß aber noch nicht so recht, welche Länge sie haben soll. Bei Drops gibts auch ne ganz hübsche Häkeljacke - siehe oben. Vielleicht sollte ich diese probieren?

Oder diese?
Bildquelle: DROPS Wickeljacke

Kommentare:

  1. Ich finde die obere toll! Die merke ich mir für den nächsten Anfall Langeweile. Oder Urlaub?
    Hast du eigentlich meine Mail bekommen? Falls nicht, schau mal im Spam nach.
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Huhuu,
    ich finde die Häkeljacke auch toll. Und ich lebe auch mit Kurven. Und genau deshalb würde ich Gehäkeltes als Kleidung nicht empfehlen. Leider Gottes tragen die groben Musteranmutungen nicht zur Verfeinerung unserer Formen bei. Bei mir zumindest.
    Sehr liebe Grüße von Anja.

    AntwortenLöschen
  3. Achherrjee, Engelchen, ja, ich schulde Dir noch ne Mail... Morgen!

    Frau Halbe Sachen, das ist ein interessanter Aspekt, den ich noch nicht bedachte. Ich hatte bei einer gehäkelten Jacke eher befürchtet, dass sie zu wenig dehnbar sein könnte.

    Leider bin ich von dem gestrickten Modell nicht wirklich angetan und bezweifele, dass das Häkelmodell als Strickmodell funktioniert, weil es eben nicht steif genug ist. Ach herrjee...

    AntwortenLöschen
  4. Das wollte ich auch gerade sagen: die Häkeljacke gefällt mir zwar sehr gut (und das ist selten, dass mir etwas Gehäkeltes zum Anziehen gefällt), aber sie ist aus superdickem Garn, mit Nadelstärke 10 gehäkelt, die steht vermutlich von alleine. Die andere hat etwas seltsame Proportionen: der untere Teil, unter dem Bindegürtel, müsste etwas länger sein, denke ich.
    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die obere Strickjacke toll - aber vielleicht lasse ich mich gerade auch zu sehr von der Farbe leiten - und die ist ja austauschbar...

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Meike,

    ich finde beide Jacken sehr schön, allderdings haben Wickeljacken ja immer den Nachteil, das sie nur geschlossen gut aussehen, oder? So gesehen wäre die Häkeljacke vielleicht ein bißchen vielseitiger. Hatte neulich auch schon mal bei Drops geschaut, vielleicht wäre ja dieses Modell was für dich:
    http://www.garnstudio.com/lang/de/visoppskrift.php?d_nr=111&d_id=26&lang=de

    Viele Grüße
    Hella

    AntwortenLöschen
  7. Ach, ihr seid so reizend! Danke, dass ihr mich vor (häkel-)Fehlern bewahrt. Ihr habt natürlich recht, das dicke, steife Ding ist mit großer Wahrscheinlichkeit nix für mich. Wahrscheinlich geht es mir wie Paula, dass ich auch von der Farbe bezaubert bin.

    Frau Kleine Kringels Vorschlag wollte ich erst spontan ablehnen, aber dann las ich "Klassiker" und schaute noch mal hin. So schlecht ist das Ding nicht! Ich finde es eigentlich ziemlich gut. Da werde ich morgen noch mal drauf schauen. Jetzt bin ich erstmal k.o.: das grüne Knotenkleid ist fertig und der Unterrock für die türkise Vichy-Valeska ist "fertig zum annähen". Die Ovi geht wieder, juchhu!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.