Freitag, 15. Juli 2011

MeMadeTagebuch: Tag 15

Heute hatte ich meinen langersehnten Frisörtermin. Leider dauert es bei meinem Frisör immer ein paar Tage, bis man dran ist und leider rufe ich immer erst dann an, wenn ich mich gar nicht mehr ertragen kann. Die Zwischenzeit ist hart.

Ich weiß nicht, warum, aber ich muß mich zum Frisör immer besonders cool und chic anziehen. Keine Ahnung, wie ich auf diese Idee gekommen bin, aber ich bin der festen Überzeugung, dass ich eine total mies geschnittene, trutschige Frisur bekomme, wenn ich in Jeans und T-Shirt hingehe. Dabei sitzt man die ganze Zeit unter dem Umhang! Ob es stimmt oder nicht, weiß ich nicht. Da ich nur zweimal im Jahr zum Frisör gehe, kann ich es mir nicht leisten, es zu probieren. Also trug ich heute

Es hat funktioniert! Natürlich sehe ich umwerfend aus. Jetzt Montag noch zur Pediküre, dann bin ich wieder komplett saniert. 

So und jetzt muß ich mich den Schnittänderungen widmen, denn morgen habe ich ein paar Stunden Mann-und-Kind-frei, die natürlich genutzt werden wollen. Heute Nacht hat mich das Projekt stundenlang beschäftigt und heute morgen glaubte ich milimeterkurz vor der Lösung zu stehen. Jetzt bin ich müde und bin mir da auch nicht mehr so sicher. Schaun wir mal. Ich habe noch einen "Probejersey" gefunden und alle drei möglichen Stoffe mit Stärke gewaschen. Jetzt riechen sie zwar seltsam und ich bin nicht sicher, ob es was genützt hat, aber ich bin bereit. 


Kommentare:

  1. Das kenne ich auch! Ich wähle meine Klamotten auch immer sorgfältig aus, wenn ich zum Friseur gehen. Mit meinen Jahren kann man zwar nicht viel anfagen, aber ich denke jedes Mal, wenn ich mich pfiffig anziehe, kriege ich vielleicht auch eine pfiffige Frisur. Diese blöde Frage: Was kann ich denn heute für Sie tun? holt mich dann jedoch wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
    Ich hoffe, dass du in deiner freien Zeit morgen mit deinem Kleid weiterkommst. Den Schnitt finde ich nämlich auch so toll. Bin gespannt!
    Rita

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube ganz bestimmt , dass das mit dem sorgfältig anziehen und dem Harschnitt ,den man sich vorstellt funktioniert . Ein(e) Frisör(in) ist auch nur ein Mensch , der das wahrnimmt ,was er sieht , wenn die Kundin sich unter seine Schere begibt , und das ist ja dann noch ohne Umhang . Schön , dass Du Dich mit der neu geschnittenen Frisur gut fühlst
    Liebe Grüsse und ein schönes WE mit dem Knotenkleid Dodo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meike, das mit dem Friseurtermin kenn ich. Ist bei mir genauso. Finde ja, die sollten alle paar Monate für mich einen Notfalltermin freihalten :-) Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  4. Zum Thema Friseur: ich habe doch tatsächlich schon im Oktober 2010 sämtliche Friseurtermine bis Dezember 2011 zugeteilt bekommen :) Alle 4-5 Wochen einen. Sonst müßte ich unter Umständen WOCHEN warten. Da ich immer zur selben Friseurin gehe und ich auch immer den gleichen Schnitt bekomme, kann ich mir die Sache mit den schicken Klamotten sparen ... ansonsten kann ich Dein Argument gut nachvollziehen und es freut mich für Dich, daß sich das Konzept augenscheinlich gut ausgegangen ist!

    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Das mache ich beim friseur auch so. Ich glaube schon, dass der beim ersten Blick entscheidet, ob er ein graues Mäuschen vor sich hat, bei dem er ganz vorsichtig ein bisschen rumschnippelt oder obs eine modebewusste Frau ist, die auch ruhig mal etwas Veränderung zulässt...
    Ich würde sagen: alles richtig gemacht!

    AntwortenLöschen
  6. Ich gehe eher spontan zum Friseur und sehe fast jedes Mal furchtbar aus. Und fühl mich unwohl und bäh! Abr das schlimmste ist dieser umhang! Fühlst du dich auch immer blass und kränklich, wenn du ihn umhast???

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  7. *lach* Liebe Meike, wahre Worte! Ich geh ja auch nur zwei, drei Mal im Jahr zum Friseur und brauch dann dort jedes Mal Stunden. Da überleg ich auch immer schon ein paar Tage vorher was ich wohl anziehe. Aber eher weil ich finde das in dem Laden wo ich hingeh immer so extrem gestylte Menschen Kunden sind und viele wirklich verdammt gut aussehen. Da möchte ich mich wenigstens einigermaßen gut fühlen. Ausserdem muss ich mich ja da stundenlang im Spiegel ertragen und das geht in einem ungeliebten Outfit nicht.
    Mit dem Friseur (der der Chef einiger Friseurläden ist) bin ich befreundet und ich habe das Gefühl er bemüht sich immer extrem, egal wie ich grad ausseh. Schon bei der Terminvergabe krieg ich immer den Freundschaftsbonus (der ist nämlich auch immer für Wochen dicht).
    Also wenn er mir dieses Gefühl vermittelt (wichtig zu sein) macht er seinen Servicejob gut würd ich sagen. ;-)
    Und was die Frisur betrifft, ich fahr halt extra in ein anderes Bundesland zu ihm weil ich sonst keinem vertraue. Das spricht schon für ihn. ;-)
    Jaja, Frauen und ihr Friseur! *gg*

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.