Mittwoch, 13. Juli 2011

Hilfe, die Overlock spinnt!




Nun zu meinem Problem mit der Overlock. Es würde mich freuen, wenn ihr Ideen oder Lösungen dazu haben, denn es wäre natürlich sehr traurig, das neue Ding jetzt schon zur (langwierigen) Reperatur zu geben. Da rächt es sich, dass ich in England bestellt habe und nicht einfach so im Nähmaschinenhaus vorbei fahren kann...

Der Tat-Hergang: Ich gestehe, ich habe eine Stecknadel übersehen. Und rummst, war ich drüber oder drauf oder so. Nix ging mehr. So genau kann ich  mich nicht erinnern. Auch nicht, wie ich den Stoff befreite - wahrscheinlich mit Zuppeln. So verärgert war ich. Ich habe die Maschine dann gleich weggepackt und bin ins Bett, schließlich war es schon spät und ich weiß, wie ungeduldig ich nachts werden kann. 

Am übernächsten Tag hatte sich das Problem leider aber noch nicht auf wundersame Weise gelöst. Zunächst sah es so wie oben aus. Nix ging mehr. Alles klemmte. Ich habe dann vorsichtig am Rad gedreht und am Stoff gezuppelt, bis ihn draußen hatte. Das sah dann so aus.





Dann habe ich noch mal versucht im 90 Grad-Winkel zur Webkante zu nähen. Aha, ich würde sagen, die Maschine näht, aber sie schneidet nicht.



Das Graue ist die Webkante. Es sieht so aus, als wäre die Webkante mit eingenäht worden, obwohl ich doch eigentlich 90 Grad dazu nähen wollte.....

Natürlich habe ich gegoogelt und in der Bedienungsanleitung gelesen. In der Bedienungsanleitung steht nicht von "Messer austauschen".

Was meint ihr?

Das ist so unglaublich traurig, denn der Schnitt des heiß ersehnten Knip-Knotenkleides ist auf wundersame Weise bei mir angekommen und ich würde zu gerne ein wenig Jersey nähen... 1000 Dank an die holländische Grenze!

Kommentare:

  1. Oh, das ist mir mit meiner ersten Overlock auch nach ganz kurzer Zeit passiert!
    Du willst es jetzt bestimmt nicht hören, aber sie muss wohl zur Reperatur und neue Messer kriegen. Würde ich aber vor Ort machen lassen, es ist ja eh kein Garantiefall.
    Oh je, du Arme! Aber ein ganz typischer Fauxpas mit dem du nicht allein dastehst...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meike, danke für deinen lieben Kommentar.
    Ich habe zwar noch nicht über Stecknadeln genäht (schaffe ich bestimmt auch noch) aber bei mir war mal das Messer um 1 oder 2mm verschoben und hat dann nicht mehr geschnitten. Bei meiner Ovi ist eine kleine Schraube am / im Messer, die habe ich gelöst ... Messer wieder nach oben und gut war. Siehst Du bei Dir irgendeine Schraube? Soweit ich weiß ist das Messer bei einer Ovi ein Verbrauchsgegenstand und müsste sich doch deshalb ohne Probleme austauschen lassen. Ich schätze mal durch die Stecknadelaktion sieht´s mit der Garantie eh schlecht aus, warum nicht mal beim lokalen Nähmaschinenhändler nachfragen.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  3. Bist Du sicher, dass in der Bedienungsanleitung nichts vom Messeraustauch steht? Ich meine, sowas gelesen zu haben...
    Ansonsten kann ich Dir leider nicht helfen. Bin zwar auch schon mit dem Messer über eine Nadel gefahren, aber das ist zum Glück ohne Folgen gewesen.

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.