Mittwoch, 29. Juni 2011

MMM-Fortsetzung/Recycling-Projekt



Ich bin sehr zufrieden, obwohl es heute TK-Pizza statt gutem Mittagessen gibt. Aber dafür habe ich keine Zeit. Ich mußte nähen. Der MMM, insbesondere das Jäckchen von Frau Nähnädelchen, hat mich so inspiriert, dass ich die Schere zückte, die Overlock auf schwarz umfädelte und in wenigen Minuten ein bezauberndes neues Kleidungsstück zauberte.



Schon lange nervte mich diese Jacke. Ich mag Viskose, ich mag Strickjäckchen - aber diese nicht. Ich kaufte sie als Ersatz für eine heiß geliebte aussortierte schwarze Viskose-Strickjacke, zweifelte vom ersten Tag an und trug sie so gut wie nie. Noch nicht mal zuhause.

Viel zu viel Stoff vornerum, unvorteilhafte Länge und keine Möglichkeit zum Schließen. Schlimm!

Also habe ich den Schalkragen abgeschnitten. Diesen in der Mitte geteilt und dann als langes Band wieder zursammen genäht. Die Schnittkanten an der Jacke veräubert. Anschließend habe ich das lange Band an die unteren Saumkanten genäht. Ursprünglich mit genauso langen Bändern links und rechts.




Nach der Anprobe gab es folgende Änderungen

  • zwei Abnäher im Taillenbereich vorne da, wo die Seitenteile überlappen
  • Schultern enger genäht (wunderbar mit der Ovi: nähen und schnippschnapp fertig)
  • die eine Seite des Bandes (an der Stelle, die ich ohnehin versaut hatte) abgeschnitten, so dass ich seitlich, statt hinten, binde.
Und das ist das Endergebnis. Ich bin sehr zufrieden!



edit: Ich gestehe, arbeiten fällt heute schwer und ich bin noch ein bißchen MMM-gesurft... und fand das bei Frau Lucy Living: eine Häkelborte am Shrug! Da hätte ich auch drauf kommen können. Der Auschnitt ist ja nach wie vor ein bißchen groß. Ich muß nachher mal schauen, ob ich noch schwarzes Garn habe und da ich gestern Nacht die Anleitung von Frau Lucy Nahtzugabe gefunden habe, wie man ne Häkelborte ansetzt (ich weiß noch wie es geht, habe es aber leider vergessen für euch zu bookmarken), dürfte das ja kein Problem sein. Hach, MMM ist toll

Kommentare:

  1. Ha! DAS nenn ich doch mal ne super umgesetzte Recycling-Idee!! Steht Dir ganz ausgezeichnet, das tolle Teilchen! Danke für's Teilen der Idee! *merk*

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. So schnell kann´s gehen. Dein Mantra hat ja super schnell bei Dir gewirkt. Tolle Jacke hast Du da mit der Ovi gezaubert. Die Idee mit den Bindebändeln ist toll. Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  3. ....da hast du dir ein wirklich schickes Wickeljäckchen gezaubert, ich denke, jetzt wird es auch öfters ausgeführt.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ja heute richtig schaffenswütig! Die Strickjacke hat so auf jeden Fall viel mehr Form, wichtig, wo Viskose doch sowieso zum Ausleiern neigt. Eine Häkelborte an der Kante wäre bestimmt gut (kann ja ein ganz einfaches Muster sein), und mit dem Link zum Häkelkantenbefestigen kann ich rasch aushelfen:
    http://nahtzugabe.blogspot.com/2010/03/stoff-mit-hakelkante.html

    viele Grüße!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Also ganz schön mutig losgelegt hast du da...einfach so loszuschnippeln...aber das Ergebnis ist ein echter Gewinn...ich glaube so in Form gebracht wird die Jacke dir mehr Freude machen!
    Gruß Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön für die Komplimente. Stunden später bin ich immer noch glücklich damit. Morgen werde ich den Gatten bequatschen, noch ein besseres Foto zu machen.

    Danke auch für den Link, Lucy, ich hatte schon gesucht, aber du bist mir zuvor gekommen. An dem abgeschnittenen Stück "Band" habe ich dann auch schon probiert, aber das Licht war schlecht und die Wolle zu dick, ich werde also in mein skurriles Wollgeschäft "müssen". Und ich "fürchte", ich muß mir dieses Häkelbortenbuch kaufen, dass ich letzte Woche wehmütig auf meinen Wunschzettel schrieb, statt es zu kaufen...

    AntwortenLöschen
  7. Die Jacke sieht absolut toll aus!! Ein wundervolles, gelungenes Recycling-Projekt und zu dem Kleid klasse kombiniert!
    Schön, dass Du wieder Zeit&Kraft für Kreativität findest! :-)

    Lieben Gruß
    Natalie

    PS: Ich bin gerade im Büro und wieder einmal sehr froh über Deinen neuen Blog-Namen... Ich kann hier nämlich keine privaten Lesezeichen setzen und weißt Du eigentlich, welche merkwürdigen Ergebnisse man bekommt, wenn man nach "Liebchen Hamburg" googelt...?!? ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.