Montag, 2. Mai 2011

"Üben" war ne super Idee



Dafür alleine schon ist bloggen toll! Danke, für den tollen und simplen Rat, Lucy, einfach mal ne Pattentasche mit einem Probestoff zu nähen!

Schon zwei Wochen lang hatte ich das Hemdblusen-Kleid zugeschnitten und mich einfach nicht an die Nähmaschine rangetraut. Gestern abend habe ich dann aus einem alten Vorhang meiner Mutter eine Probetasche genäht und anschließend wieder ein bißchen aufgetrennt, so dass ich reingreifen und genau nachschauen kann, wie es geht. Ich habe zwar immer noch nicht genau verstanden, wo man "schräg einschneiden" soll, bin aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden.



Was ich total spannend finde: auf einmal schätze ich so etwas, wie eine simple Tasche total wert. Bei gekaufter Kleidung verschwendet man ja keinen Gedanken daran, ob irgendetwas aufwendig oder "mit Liebe" gemacht ist. Wenn ich etwas kaufe, dann achte ich auf die Farbe, das Muster, den Stoff, die Passform und die verfügbare Größe - in der Reihenfolge, wobei der letzte Punkt, letztlich immer das K.O.-Kriterium ist, ob ich etwas überhaupt anprobiere oder kaufe. Mit den Details gebe ich mich zufrieden, wenn überhaupt was ungefähr dem entspricht, was ich suche.

Und jetzt freue ich mich wie Bolle an meinen Pattentaschen!

Außerdem bilde ich mir ein, dass das Kleid so gut wie fertig ist. Das kennen wir ja schon vom Mantel. Fortsetzung folgt! Knöpfe habe ich immer noch nicht.

Kommentare:

  1. Tolle Tasche! Herzlichen Glückwunsch.
    Ich habe mal neben Lucy sitzend nähen dürfen. Und mich -von ihrer Ruhe angesteckt- auch an ein Paar Pattentaschen herangetraut.(die hohe Kunst ist ja dann auch das Hinkriegen von zwei -wenigstens nahezu- identischen Taschen!!!!) Während ich also meine beiden Taschen mit viel Geduld und Spucke (und dem Auftrenner) hinbekommen habe, hat Lucy sich zeitgleich gefühlt einen ganzen Rock MIT (ganz akuraten) Pattentaschen genäht.....
    Und ich bin immer noch so stolz auf meine beiden Mantel-Pattentaschen, und es lassen sich die Hände ganz wunderbar hineinstecken.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön *knicks*.

    Nun ja, ich lerne, dass es wohl doch noch etwas mehr Bedarf als eines Schnittmusters, einer Nähmaschine, etwas Kurzwaren und Stoff. Auch wenn ich diese Erkenntnis ein wenig traurig finde - Übung scheint die Meisterin zu machen.

    Aber egal, Hauptsache, wir beide haben ein paar hübsche Pattentaschen, auf die wir stolz sein können.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.