Dienstag, 10. Mai 2011

Overlock-Fortsetzung

Nach Euren Kommentaren habe ich das Gefühl, dass ich auch im Internet bestellen könnte. Einfädeln scheint immer ein wenig mühsam und wenn man es selten macht, kommt wohl auch nicht so schnell Routine auf - aber das heißt ja nicht, dass man es nicht lernen könnte.

Mit ner Nacht drüber schlafen, dachte ich, ich könnte mich für die Bernina entscheiden. Allerdings hatte ich Eines gestern übersehen: das günstige Internetangebot galt für die 700D und nicht für die 800 DL mit der Einfädelhilfe. Natürlich habe ich noch mal rumgesurft und nun eine attraktive Brother in der Preisklasse gefunden.

Brother 4234D - mit Differenzialtransport, Regulierung des Nähfußdrucks,Einfädler für beide Nadeln und Einfädelhilfe für den unteren Greifer. Für 499,- im Internet und für 399,- Euro, wenn man sie in England bestellt.

Das klingt doch ziemlich gut, oder? Ich weiß, die Bernina gelten als höherwertiger als die Brother - aber mit meiner Brother Nähmaschine bin ich doch auch zufrieden. Ist man nicht sowieso meist zufrieden mit dem Gewohnten?

Wenn ich mir allerdings die Bedienungsanleitung anschaue, verlässt mich schon ein bißchen der Mut. Aber es gibt auch noch ne DVD-Bedienungsanleitung dazu.

Kommentare:

  1. Ich muss noch mal was zum einfädeln sagen: das ist wirklich wirklich keine Kunst! Vor allem dann nicht, wenn es eine höherwertige Maschine als z.B. eine Aldi-Overlock ist. Liegen die Fäden hauptsächlich im Gehäuse? Das ist schon mal gut. Meine Maschine ist z.B. kinderleicht einzufädeln wenn man den Grundsatz (immer von rechts nach links fädeln, immer, egal welcher Faden gerissen ist) beherzigt. Abgesehen davon kann man zumindest bei meiner Mascine sehr gut Fadenwechsel durch anknoten - dabei dann den Nähfuß hochmachen und die Untergreiffäden hochnähen, dann den (wie gesagt, ich nähe nur mit einem Oberfaden um schnell in den Rollsaumstich wechseln zu können)Oberfaden durchs Ör ziehen und fertig.
    Ich hätte eine Bernina vor allem gerne wegen der Lautstärke, die Berninas sind vergleichsweise leise.
    Ich kauf meine Maschinen bisher auch im Internet, lasse sie aber beim Fachhändler warten.

    Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Catherine, auf dich hatte ich doch gewartet, meine Blümchenkleider-gehen-eigentlich-immer-Queen : - )

    Mmmmh, die Bernina im Laden fand ich nicht leiser als die Janome.

    Ich komme jetzt ja in das Alter mit der Lesebrille - im Moment neige ich also zur Brother.

    Meine Güte, mein Mann will heute abend ne Entscheidung....

    AntwortenLöschen
  3. Dann würde ich eher die günstigere Brother nehmen und noch Stoffe dazu kaufen ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.