Donnerstag, 14. April 2011

Kletteraffenmütze



Obwohl ich es derzeit sehr mag NURNOCH für MICH zu nähen, brauchte der Kleine dringend eine passende Frühlingsmütze. Gestern gab es Kindersachenrabatt bei Dawanda und ich wollte wirklich kaufen. Allerdings fand ich zwar viele Mützen, aber keine, die zur Jacke passt und ideal gewesen wäre (Ich weiß ja schon, dass er die Gretamütze nicht mag und kenne die Vorlieben, des jungen Mannes). Außerdem dachte ich bei allen Mützen, die mir gefielen: den Stoff habe ich auch im Schrank.

Also war klar, dass Mama ran muß. Obwohl ich keine Beanies mag, kaufte ich das Schnittmuster bei nähwahna, in der Hoffnung, dass es doch irgendwie gut aussieht. Erstaunlich, hier laufen ALLE Kinder mit diesen simplen Ringelmützen rum, aber so nen Schnitt fand ich einfach nicht. Also doch nen Beanie. Es ging wirklich flott zu nähen - kann sein, dass nun alle Geburtstagskinder dieses Jahr ne Mütze bekommen.

Nun ja, ich finde angezogen sehen die Affen zwar niedlich aus, aber der Mützenschnitt erinnerte mich doch sehr an die türkische Frau mit dem Kopftuch, die neben uns im Bus stand.

Obwohl ich das Bündchen schon viel kürzer, als im Schnittmuster vorgesehen, machte, rutscht dauernd in die Augen. Heute muß der Kleine nun blind im Kindergarten spielen und heute abend mache ich sie enger und nähe noch ein Halstuchschalodersoirgendwas in Äffchen dazu.

Schnitt: Beanie von nähwahna
Äffchenstoff: Stoff und Stil
Bündchen: Frau Tulpe
Band: Farbenmix

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.