Samstag, 5. März 2011

Es geht voran



Der Kragen ist dran und der Beleg auch. Fast, sozusagen, denn irgendwie schlackerte da noch nen Stück Beleg rum, der wohl zwischen Kragen und Mantel hätte gefasst werden müssen. Es wäre wohl doch von Vorteil, zur Abwechslung mal Anleitungen zu lesen.

Trotzdem ein Bild vom Zwischenstand, denn ich bin ganz verliebt in die "schlichte Version" - insbesondere die bezogenen Knöpfe (obwohl ich trotz Universalwerkzeug nachts um halb zwei 3 von 6 Knopfrohlingen geschrottet habe...).

Schade, dass so ein Projekt so lange dauert. Am liebsten würde ich sofort das fertige Kleidungsstück sehen. Aber erst brauche ich noch die bestickte Tasche, neue Knopfrohlinge und dann müssen die Taschen aufgenäht werden und das Futter an die Ärmel, das Futter an die Belege, der untere Saum, die Knopflöcher und die Knöpfe... und vorher noch am Kragen trennen, um die Belege ordentlich reinzuwurschteln. Schade, dass ich maximal zwei Abende pro Woche nähen kann und es deswegen so lange dauert.

Aber schon toll, oder? Auch, wenn mein Mann sagt, dass das Ding wie nen DDR-Staubmantel aussieht....

Kommentare:

  1. Der wird gut! Wirklich eine gute Entscheidung, die nicht so bunte Version zu nehmen. Die Knöpfe gefallen mir ja besonders gut, also auch wenn sie ätzend herzustellen snd, das lohnt sich!

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  2. wow, er gefällt mir supergut! das wird ein richtig toller mantel!
    glg ela

    AntwortenLöschen
  3. Aha, das sind also besagte Knöpfe. Sie sind wirklich schick geworden! Es hat sich wirklich gelohnt, dass Du nicht aufgegeben hast.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.