Montag, 28. Februar 2011

Work in progress



Zu clownesque?

Derzeit arbeite ich an einem Johanna-Übergangs-Mantel aus lila Jeans - für mich! Eigentlich sehne ich mich nach einem neuen Wintermantel, aber da ich letzte Woche Nähkurs hatte und Wollstoff so teuer ist, nahm ich günstigen Jeans, um den Schnitt noch einmal auszuprobieren und mit Hilfe der Kursleiterin für mich zu verändern. Also mal wieder ein Probestück. Aber natürlich will ich das Probestück auch anziehen.

Wie eigentlich immer, entsteht das Werk, während des Einkaufens und Arbeitens. Ich hatte eigentlich keine Vorstellungen, was ich will oder was ich suche. Zuerst sprang mich der elastische Jeans an und lila fand ich gar nicht so übel. Dann suchte ich ein Futter und landete bei dem roten-weiß-gepunktetem Futter - das Einzige, was nicht uni oder fies war. Die roten Ziernähte "kamen ganz von selbst" - ich mag einfach Ziernähte und hatte vergessen lila Garn zu kaufen, rot hatte ich immer noch viel, das Futter ist rot, da blieb es nur noch, den Zierstich auszusuchen. Außerdem mag ich ja diesen Bahnenschnitt, da können die Bahnen ruhig betont werden.

Und dann suchte ich nach schönen roten Knöpfen und fand keine. Mir hätten ja große rote Plastikknöpfe gefallen, aber das, was ich sah war entweder zu klein, zu hässlich oder viel zu teuer. Also kaufte ich Knöpfe zum Beziehen.

Und dann hatte ich auf einmal im Kopf, weitere Details mit roten Pünktchen zu machen. Die Belege, die man als Reversaufschlag sieht, den Kragen und an den Taschen was zu applizieren, wenn ich schon die Knöpfe - vielleicht - mit roten Pünktchenstoff beziehe. Und rot-weiß gepunktetes Schrägband habe ich auch noch.

Und jetzt habe ich Sorge, dass das doch irgendwie zu viel ist. Bin ich mal wieder buntschüchtern? Ich habe mal einfach auf dem Bett den halbfertigen Mantel (ja, die Ziernähte sind noch nicht überall) mit dem Pünktchenstoff dekoriert, um einen Eindruck zu bekommen. Mmmmh, finde ich das schön? Wie findet ihr das? Man darf ja nicht vergessen, dass ich über 40 bin und ne große Größe trage....

Alternativ könnte ich die Knöpfe auch mit Jeans (eventuell auch mit Zierstich) beziehen und vermutlich habe ich auch noch genügend Jeans für Revers und Kragen. Eigentlich hatte ich während des Nähens auch genau sowas im Kopf. Ein dunkler Bahnenmantel (macht schlank) mit ganz dezenten roten Details. Die eigentliche Idee war, irgendwo am unteren Saum oder auf den Taschen, von THOBI zwei Wörter sticken zu lassen. Aber bisher sind mir auch noch keine gescheiten Wörter eingefallen.

Was meint ihr?
Mutig-witzig-viel-Pünktchen oder schlicht-mit-Aha-beim-Blick-auf-Mini-Details-und-Futter?

1 Kommentar:

  1. den ärmelaufschlag, die knöpfe und das futter finde ich schön als kontrast. ich denke, der mantel könnte am ehesten auf die taschen in kontrastfarbe verzichten. dann denke ich, hast du allen grund dich auch ü 40 in dem mantel richtig schick zu fühlen.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.