Montag, 21. Februar 2011

Rumgesurft

Ich bin mal wieder ein wenig durchs weite Netz gesurft, um dem Trend auf die Spur zu kommen. Folgendes fand ich interessant.


  • Die FAZ erkennt einen Trend und meine Mutter weißt mich auf den Artikel hin. Welcome to Bürgertum. Fein. Ich finds ok, wenns alle tun. 
  • Kreativ-Blogs haben mit der "anderen" BloggerInnenszene nix zu tun. Es gibt kaum Berührungspunkte schrieb Frau handmade2.0 in einem Gastbeitrag im Dawanda-Blog. Ich denke, das ist auch jetzt immer noch so. Bastelkram ist Frauenkram und die wirklich wahnsinnig wichtigen Dinge werden eben von den Herren diskutiert. Das nächste meine ich völlig ironiefrei: Sollen sie sich doch mit den anderen Dingen beschäftigen. 
  • Frau Jinx, the knittinganarchist, macht sich gute Gedanken über das Dahinter und das Drumherum zum Stricken. Zum Beispiel über Genderfragen, ob Stricken spießig ist und analysiert Begeisterungs-Wellen in DIY-Blogs. Ein spannendes Blog!
  • Über Frau Jinx habe ich auch erfahren, dass der Spiegel einen "Studententrend Handarbeit" entdeckt hat. Aha. Ich stelle mir gelackte BWLer-Affen mit Strickzeug vor und lese gleich mal den Artikel, in dem vermutlich nix neues steht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.