Montag, 29. November 2010

Mein Notizbuch zum Thema

Wenn man einmal anfängt zu surfen, kommt man vom Handkäs zum römischen Kaiser... Ich weiß, ich weiß, das ist nicht für JedeN interessant, aber wenn ichs auf nen Zettelchen geschrieben hätte, würde ich das Zettlchen garantiert verlieren. Also einfach Weiterscrollen oder -klicken, wenns nicht interessant ist.

In der aktuellen "gute alte Emma" hat Sabine Rohlf einen wirklich guten Artikel "An die Nadeln!" geschrieben.

Was ich mal lesen an Büchern könnte

Marke Eigenbau
Betsy Greer: Knitting for Good
DIY: Von Anarchie und Dinosauriern
Handmade Nation: The Rise of DIY, Art, Craft and Design (da gibts auch noch nen Film dazu)
Crafty Superstar: Make Crafts on the Sight, Earn Extra Cash, And Basically Have It All
Craft, Inc.: Turn Your Creative Hobby into a Bussiness

Neee, neee, ich mache jetzt nicht den 100.000. Dawanda-Shop auf. Mich interessieren die Hintergründe.

Schön wäre es ja, dieses Buch zu lesen

Neue Maschen: Handarbeit als Aktivismus

- aber das scheint noch nicht erschienen. Ich habe dem Verlag mal ne Mail geschrieben.

Also erst mal den Sennett "Handwerk", der noch aufs Lesen wartet.

In Linz gab es 2009 ne interessante Veranstaltung mit einem lesenswerten Flyer. Dort stieß ich auf das Wort Präkariat. Also muß ich den Lobo "Wir nennen es Arbeit" noch mal rausholen und mir Gedanken machen.

Und wenn ich die Muse habe, auf englisch zu lesen (jetzt nicht wirklich, der Gatte hat die Glotze laufen) dann sollte ich mal hier tiefer einsteigen

craftivism.com

Ich habe ja den Verdacht, dass Österreich irgendwie der deutschsprachige Vorreiter ist. Da sitzen die Keimzellen. Ich sollte unbedingt mal wieder dorthin.

Third Wave Feminism
Radicalcrafting


Und dann habe ich noch das Fablab für St.Pauli gefunden. Das muß ich mir auch mal anschauen!


So, jetzt ist aber erstmal Feierabend. Aber spannend war meine Surferei!

Kommentare:

  1. Na, das sieht ja so aus als wuerde sich da wieder jemand aufs Arbeitsleben vorbereiten...;-)!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Jo, ich nenne es Arbeit. Mal schaun, was draus wird.

    AntwortenLöschen
  3. :o) ein paar von den Büchern hab ich auch gelesen und ein anderes besonderes habe ich gerade gekauft. War sehr schön mit Dir :o) Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  4. Die Frau Glücksmarie! Echt, hast du gelesen? Dann muß ich ja zu Recherchezwecken auch mit Dir Kaffeetrinken. Wie schön. Nächstes Jahr!

    AntwortenLöschen
  5. Das Fab Lab kannst Du Dir die Tage gut mal anschauen. -> http://www.fablab-hamburg.org/2011/06/22/open-lab-days-im-juni-2011/

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare! Sie sind kleine Geschenke für mich! Vielen, vielen Dank im Voraus.